Rapidtech

German RepRap zeigt Segelboot-Rumpf

German RepRap zeigt auf der Rapidtech den Demonstrator eines Segelbootrumpfes, der komplett auf dem X1000 3D-gedruckt wurde. Er ist Teil eines Projekts der TU Darmstadt.

Der German RepRap X1000 druckt den Segelbootdemonstrator aus PET-G.

Das Sailingteam der TU Darmstadt entwickelte, fertigte und programmierte ein Segelboot welches autonom, energieautark und unbemannt den Atlantik überqueren soll. Im 3D-Druck Verfahren wurden auf den German RepRap Maschinen, neben kostengünstigen und schnellen Prototypen, auch komplexere Funktionsbauteile für geringe Belastungen hergestellt. Live auf der Rapidtech + Fabcon können die Besucher den dazugehörigen Demonstrator des Segelbootrumpfes, der ebenfalls komplett auf dem X1000 3D-gedruckt wurde, bestaunen und sich selbst ein Bild des Projektes machen. kf

Rapidtech, Halle 2, Stand 321

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Druck in Farbe

Jetzt auch in Farbe

Weiterentwickelte Technologien erschließen immer neue Möglichkeiten im 3D-Druck. Dies gilt für die produzierten Mengen, aber auch die Eigenschaften der Erzeugnisse. Mittlerweile lassen sich bereits fünf-stellige Stückzahlen wirtschaftlich...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige