Lasersintern

Dynamische Entwicklung

Das Lasergenerieren von Metallen ist zwar ein noch junges, aber ein sich dynamisch entwickelndes Verarbeitungsverfahren zur Herstellung von Formeinsätzen für Spritzgießwerkzeuge. LBC hat mit der Anschaffung einer neuen Sinteranlage des Maschinenbauers EOS nicht nur die eigenen Kapazitäten nachhaltig erhöht, sondern auch die Bearbeitungsleistung.

Beim Lasergenerieren handelt es sich um die additive Fertigung von Metallteilen direkt auf Basis dreidimensionaler CAD-Daten. Die Produktion erfolgt dabei vollautomatisch, schnell und ohne Werkzeuge. Der dreidimensionale Datensatz wird zunächst in Schichten mit der vorgegebenen Schichtstärke horizontal geschnitten. Die Werkstücke werden auf Basis dieser Daten schichtweise aus dem Pulverbett heraus „geschmolzen“. Das nicht belichtete Pulver kann zu fast 100 Prozent aufbereitet und erneut verwendet werden.

Die Maschinen, die LBC für dieses moderne Bearbeitungsverfahren einsetzt, kommen durchweg aus dem Hause EOS. Die aktuellste Anschaffung von LBC ist das System Eosint M 280. Mit dieser Anlage lassen sich sowohl Werkzeugeinsätze als auch Prototypen und Endprodukte direkt aus Metall umsetzen. Die Anlage ist mit einem 400 Watt-Laser von hoher Strahlqualität und Leistungsstabilität ausgestattet, der für ein konstant perfektes Bauteilniveau sorgt. Der Einsatz der Anlage führt zu kürzeren Lieferzeiten und wirtschaftlicheren Preisen für die Kunden. Das ist maßgeblich darin begründet, dass ein schnelleres, schichtweises Laserschweißen des Werkzeugstahls 1.2709 realisiert wird. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Druck

Lasersintern zu Spritzguss-Preisen

Der Kunststoff-Spezialist Igus hat sich im Bereich der additiven Fertigung eine starke Position aufgebaut – in der Bauteileherstellung ebenso wie bei der Entwicklung von 3D-Druck-Materialien für spezielle Anforderungen. Andreas Mühlbauer sprach mit...

mehr...

Laser-Sinter-Maschinen

Stärkerer Laser

Der japanische Hersteller von Bearbeitungszentren Matsuura Machinery präsentiert in diesem Jahr gleich drei Produktneuheiten auf seinem EMO-Stand: Neben dem neuen Vertikal-Bearbeitungszentrum VX-660 und den 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentren...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...