Pressplatten

Es entwickelt sich was

bei Karodur Pressplatten und das setzt neue Standards. Das Unternehmen aus Troisdorf hat sich auf die Herstellung thermoplastischer Verbundstoffe, wie etwa gepresste Verbundplatten, Kunstoff-Verbundplatten oder Pressplatten sowie weitere Verbundstoffe spezialisiert. Ihre Anwendungsgebiete umfassen den gesamten thermoplastischen Sektor (PVC, PP, PMMA etc.) sowie verschiedene Plattenformate (1.000 x 1.000, 2.000 x 1.000, 2.440 x 1.220 Millimeter) und Dickenbereiche von 0,5 – 100 Millimeter, Maximum 150 Millimeter für alle genannten Formate. Neue Materialkompositionen, wie zum Beispiel Thermoplaste mit Materialinlay zur Verstärkung, zeugen von einer hohen Kundenaffinität, individuelle Probleme zu lösen – bis zur Entwicklung des Fertigsteils. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Druck

Lasersintern zu Spritzguss-Preisen

Der Kunststoff-Spezialist Igus hat sich im Bereich der additiven Fertigung eine starke Position aufgebaut – in der Bauteileherstellung ebenso wie bei der Entwicklung von 3D-Druck-Materialien für spezielle Anforderungen. Andreas Mühlbauer sprach mit...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...