Konstruktionssoftware

Projektteams wachsen zusammen

Zumindest virtuell, sofern sie sich für den Einsatz dieser kostenlosen Software entscheiden: Autodesk Design Review ermöglicht die Überarbeitung, Markierung und Planung von Konstruktionen und bietet seinen Kunden dank der Integration dieser Funktion in die CAD-Programme Autocad, Inventor und Revit Architecture die Erstellung von 2D- und 3D-Plänen. Den Anwendern steht damit ein integrierter digitaler Workflow zur Verfügung, der die Kommunikation bei der Überprüfung von Konstruktionsplänen sowie die einfache Integration von Feedback in die Autodesk-Anwendungen erleichtern soll. Sie können im Rahmen der Überprüfung Dateien ansehen, ausdrucken oder Messungen und Markierungen vornehmen.

Auch die strategische Allianz zwischen Microsoft und Autodesk trägt Früchte: Wie von vielen Kunden gefordert, können nun CAD-Pläne gemeinsam genutzt werden, ohne dafür zusätzliche Software installieren zu müssen. Die Anwender von Autocad 2008-basierten Produkten können jetzt den Autocad 2008 Dwfx-Treiber von der Autodesk-Webseite herunterladen und kompakte Dwf-Dateien (.Dwfx) publizieren oder Pläne als Dwfx-Dateien speichern. Dieses Dateiformat kann mit dem Microsoft Xps Viewer ausgetauscht werden. sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Messedoppel Intec und Z

Multimaterialkonzepte im Fokus

Immer mehr neue Fertigungsverfahren finden den Weg in die industrielle Produktion. Die Sonderschau mit begleitendem Fachforum „Additiv + Hybrid – Neue Fertigungstechnologien im Einsatz“ präsentiert im Rahmen der Intec/Z 2019 Anwendungen und Trends...

mehr...
Anzeige