Konstruktionssoftware

Projektteams wachsen zusammen

Zumindest virtuell, sofern sie sich für den Einsatz dieser kostenlosen Software entscheiden: Autodesk Design Review ermöglicht die Überarbeitung, Markierung und Planung von Konstruktionen und bietet seinen Kunden dank der Integration dieser Funktion in die CAD-Programme Autocad, Inventor und Revit Architecture die Erstellung von 2D- und 3D-Plänen. Den Anwendern steht damit ein integrierter digitaler Workflow zur Verfügung, der die Kommunikation bei der Überprüfung von Konstruktionsplänen sowie die einfache Integration von Feedback in die Autodesk-Anwendungen erleichtern soll. Sie können im Rahmen der Überprüfung Dateien ansehen, ausdrucken oder Messungen und Markierungen vornehmen.

Auch die strategische Allianz zwischen Microsoft und Autodesk trägt Früchte: Wie von vielen Kunden gefordert, können nun CAD-Pläne gemeinsam genutzt werden, ohne dafür zusätzliche Software installieren zu müssen. Die Anwender von Autocad 2008-basierten Produkten können jetzt den Autocad 2008 Dwfx-Treiber von der Autodesk-Webseite herunterladen und kompakte Dwf-Dateien (.Dwfx) publizieren oder Pläne als Dwfx-Dateien speichern. Dieses Dateiformat kann mit dem Microsoft Xps Viewer ausgetauscht werden. sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

FDM-Technologie

3D-Druck im Autorennsport

Stratasys hat eine neue Zusammenarbeit mit Andretti Autosport bekannt gegeben. Als Unternehmen in den Motorsportserien IndyCar, Indy Lights, Rallycross und Formula E nutzt Andretti moderne FDM-Technologie und -Materialien, um das Design und die...

mehr...

Messedoppel Intec und Z

Multimaterialkonzepte im Fokus

Immer mehr neue Fertigungsverfahren finden den Weg in die industrielle Produktion. Die Sonderschau mit begleitendem Fachforum „Additiv + Hybrid – Neue Fertigungstechnologien im Einsatz“ präsentiert im Rahmen der Intec/Z 2019 Anwendungen und Trends...

mehr...