Fertigungssimulation

Fehler beseitigen

kann die neue Version 8.4 der Fertigungssimulationslösung NC Simul. Als integraler Bestandteil des Angebots Atelier Numérique bietet die Software eine komplette Fertigungssimulation, welche die Fehlerbeseitigung in Fertigungsprogrammen für computergesteuerte Werkzeugmaschinen sowie deren Optimierung und Ausführung abdeckt. Die Fertigungsprogramme werden mithilfe von CAM-Tools (Catia, Pro-E, UGS, Missler usw.) oder manuell erstellt.

Die neuen Funktionen der Fertigungssimulationslösung erweitern die realitätstreue Simulation und versetzen somit die Unternehmen weiterhin in die Lage, den Kampf um die Wettbewerbsfähigkeit für sich zu entscheiden.

Reversibler Materialabtrag: Mit dieser Neuerung kann der Zeitaufwand für die Simulation bei der Fehlerbeseitigung im Programm reduziert werden, da nicht mehr nach jeder Korrektur oder Änderung von Programmen oder Werkzeugen ein vollständiger Simulationslauf ausgeführt werden muss. Die Darstellung des Bearbeitungszustandes wird jetzt auch bei Rückwärtsbewegungen aktualisiert.

Die Software verfügt zudem über eine neue Mensch-Maschine-Schnittstelle, die sich durch höhere Benutzerfreundlichkeit auszeichnet. Mit der Version können nun auch öffentliche Daten (nur Lesezugriff) und lokale Daten gemeinsam genutzt und geschützt werden.

1992 gegründet hat sich ESC zu einer festen Größe im Pro/ENGINEER-Umfeld entwickelt. Auf der Kunden-Referenzliste des Unternehmens finden sich Namen wie Bosch Rexroth, Heidenhain, Mapal oder Schunk. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CAD-Datenbank

Fast real

ist die Simulation mit Maschinen- und Werkzeugdaten in Bearbeitungs- und Drehzentren mit den Daten des Garant eTools. Das große Angebot an einheitlichen und kompatiblen CAD-Daten für 20.000 Zerspanungs- und Spannwerkzeuge lässt Leistungsgrenzen...

mehr...

3D-Druck

Lasersintern zu Spritzguss-Preisen

Der Kunststoff-Spezialist Igus hat sich im Bereich der additiven Fertigung eine starke Position aufgebaut – in der Bauteileherstellung ebenso wie bei der Entwicklung von 3D-Druck-Materialien für spezielle Anforderungen. Andreas Mühlbauer sprach mit...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...