CAD/CAM-Systeme

Draus vom Walde

bringt Knecht Ruprecht die Rute oder aber für brave Kinder die Säcklein gefüllt mit Äpfel, Nuß und Mandelkern. Säcklein zwar nicht, aber Pakete bringt VX Corporation und mit ihm Encee CAD/CAM Systeme in Kümmersbruck im Bayerischen Wald. Inhalt der Pakete sind der VX Innovator und VX 3D Machinist.

Der VX Innovator gilt als preiswerte 3D/2D CAD Einstiegslösung unter der 1.000 Euro Grenze für einfache 2D/3D Konstruktionsaufgaben und Feature basierende Modellierung. Dabei verfügt er über die bewährte Hybrid-Technologie UPG2 sowie den History und Baugruppen Manager. Auch Standard-Schnittstellen zum Import und Export zu Fremdsystemen sind bereits kostenlos enthalten. Der Innovator wächst somit mit den Herausforderungen des Anwenders, jederzeit kann die Lizenz nach oben erweitert und Schritt-für-Schritt ausgebaut werden.

Der bisher verfügbare Machinist wurde um die 2D/3D CAD Funktionen des Designer Pakets erweitert und besitzt nun die komplette Durchgängigkeit von CAD und CAM wie es Anwender bereits aus der End-to-End Lösung kennen. Das Produktpaket ist ab sofort als 3D-Machinist erhältlich. Bei der CAM Funktionalität ändert sich nichts. Wie bisher auch verfügt er über alle Fräsoperationen zur 2-3 Achsen Bearbeitung sowie Postprozessor und Mehrseitenbearbeitungsfunktionen. Genauso wie bei End-to-End kann das Paket auf 5-Achsen simultan fräsen erweitert werden.

Anzeige

Die neuen Produktpakete sind ab sofort erhältlich. Laut eigener Auskunft bieten die Kümmersbrucker „Knechte“ bis 20.Dezember 2008 exklusive einen Sondereinführungspreis für den VX Innovator an. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige

Virtual Machining-Software

Schuss ins Schwarze

Als Marke kennt man Weitner in den Kfz-Werkstätten führender Autohersteller. Kontinuierlich hat der Spezialist für Werkstattausrüstung in neueste Technologien investiert. Mit innovativen Produkten, neuen Fertigungsmethoden und aktueller...

mehr...

CAD-Software

Frisch aufgebrüht

Espresso Macchiato, Doppio oder Caffè Americano: Kaffeemaschinen von Thermoplan brühen – nicht nur bei Starbucks – auch ausgefallene Kundenwünsche auf Knopfdruck frisch auf. Das im schweizerischen Weggis ansässige Unternehmen setzt bei der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

CAD/CAM-Lösung

Effizienz steigern mit SolidWorks 2017

Torqeedo ist Marktführer bei marinen E-Motoren und setzt seit der Gründung 2004 die CAD/CAM-Lösung SolidWorks ein. Anlässlich einer Pressekonferenz bei dem Motorenhersteller hatte SCOPE-Chefredakteur Hajo Stotz Gelegenheit, das bayerische...

mehr...

HSi auf der AMB

Mit CAD-Daten Fräszeiten berechnen

HSi ist zur AMB auf dem Innovation Park der IndustryArena vertreten. Den Besuchern wird eine durchgängige Prozesskette vorgestellt. HSi vertritt den Bereich der Arbeitsvorbereitung mit dem Aufgabengebiet “Kalkulation und Arbeitsplanung“.

mehr...