3D-CAD/CAM für die Fertigung

Fräsen mit der Maus

erlaubt die CAD/CAM-Lösung des französischen Herstellers Missler. Topsolid Cam steuert Mehr-Achsen-Drehoperationen und ermöglicht sowohl interaktive Synchronisierungen als auch komplexe Simulationen. Die modifizierte Version kann den Fertigungszyklus eines Teils beispielsweise gesamt oder teilweise auf einem anderen Teil wiederholen. Diese Funktion ermöglicht das Speichern und Wiederverwenden des Know-Hows eines Unternehmens. Die Funktion „Planfräsen mit der Maus“ erlaubt nun, Korrekturen am Werkzeugdurchmesser durchzuführen, Bahnen auf Flächen eines Modells zu erstellen oder vordefinierte Profile zu verfolgen.

Zu bearbeitende Bohrzyklen lassen sich jederzeit hinzufügen oder löschen. Die Verfahrwege können interaktiv optimiert werden. Zudem verfügt Topsolid Cam 2008 über verbesserte 3D-Fertigungsoperationen: Die Materialverwaltung der 3D-Schruppzyklen wurden optimiert, das Restmaterial lässt sich in mehreren Durchgängen bearbeiten. Auch für ebene Flächen wurden neue Fertigungszyklen entwickelt. Zudem verwaltet die CAD/CAM-Lösung den Programmpunkt des Stufenbohrers und automatisiert die 5-Achsen-Fertigung von Taschen, deren Wände nicht vertikal sind, wie beispielsweise bei Luftfahrteilen. Das Programm ist kompatibel mit Windows Vista. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Software

Eplan beschleunigt Produktentwicklung

Standardisierung und Automatisierung stehen im Zentrum der Version 2.3 der Eplan-Plattform, die Anwendern neue umfassende Möglichkeiten in der normgerechten Projektierung und im Umgang mit Sicherheitskennwerten eröffnet.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Produktionssysteme

Schneller und dennoch fehlerfreier

Standardisierung und CAD-Automation bieten ein erhebliches Potenzial, Konstruktionsaufgaben nicht nur schneller, sondern vor allem fehlerfreier zu lösen. Zeigen lässt sich das beispielsweise bei der Konstruktion von Kernkästen für die Herstellung...

mehr...

Produktionssysteme

„Das Rad nicht neu erfinden“

Verlässlich und schnell neue Aufträge kalkulieren und konstruieren: Dazu entwickelte Konstruktionsbüroleiter Herbert Bübel die Software Tool4Search. Mit ihr finden Formenbauer in der Kunststoff-und Druckguss-Industrie schnell bereits bearbeitete,...

mehr...