Solidworks 2015

Intuitive, integrierte 3D-Entwicklungsumgebung

Solidworks 2015 deckt sämtliche Aspekte des Produktentwicklungsprozesses mit einer intuitiven, integrierten 3D-Entwicklungsumgebung ab, die Werkzeuge für die 3D-Konstruktion, Simulation, die elektrische Konstruktion, das Produktdatenmanagement und die technische Kommunikation bereitstellt. Darüber hinaus bietet die neue Funktion „Collaborative Sharing“ den Zugriff auf die 3D-Experience Plattform von Dassault Systèmes und ihre cloudbasierten Möglichkeiten. So können Konstrukteure und Techniker problemlos in mehreren Disziplinen arbeiten. Dies verkürzt den Konstruktionszyklus erheblich, steigert die Produktivität und bringt innovative Produkte schneller auf den Markt.

„Mehr als 90 % der Funktionalität von Solidworks 2015 gehen auf direkte Anregungen unserer Kunden zurück“, sagt Bertrand Sicot, CEO, Solidworks, Dassault Systèmes. „Mit der Verfügbarkeit der 3DExperience Plattform können Anwender ihre Desktop-Anwendungen mit der Cloud verbinden, neue Geschäftsprozesse entwickeln und die Vorteile der 3DExperience unterstützten Applikationen der nächsten Generation entdecken.“

Die neue Version zeichnet sich nicht nur durch wichtige Verbesserungen aus, die von der gesamten Anwenderbasis gewünscht wurden, sondern auch durch Lösungen für ein weites Spektrum von Branchen und Märkten. So werden Anwender mit den neuen Funktionen in der Lage sein, beispielsweise die Ästhetik von Konsumgütern und Bekleidung zu verbessern, Baumaschinen zu simulieren sowie Infrastrukturen und Werkzeugmaschinen besser denn je zu erstellen. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Solid Edge von Siemens

Mit CAD zum Sieg

Bei den gerade beendeten Weltmeisterschaften in Beaver Creek (USA) holte Tina Maze (Bild) zwei Gold- und eine Silbermedaille; Nachwuchshoffnung Viktoria Rebensburg gewann ebenfalls einmal Silber – beide fuhren auf Stöckli-Ski. Der Schweizer...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige