Formenbau-Software

Komplettlösung

Das Unternehmen Missler Software stellt auf der Euromold die Neuheiten der Produktlinie Top Solid vor. Dabei stehen vor allem die neuen Funktionalitäten der Topsolid Mold-Lösung im Mittelpunkt. Als CAD/CAM Komplettlösung ist diese Software für den Formenbauer eine Möglichkeit, um ein Werkzeug von der ursprünglichen Planung bis hin zur Änderung an konstruierten Teilen zu erstellen. Zu den wichtigsten Punkten der neuen Version gehören laut Hersteller eine verbesserte Ergonomie, neue Analysehilfsmittel, die Verbesserungen der Normkomponenten und der Erstellung der Formeinsätze sowie eine Verbindung zu Cadmould.

Verbesserte Ergonomie, das bedeutet konkret: Neue Toolbar, kontextabhängige Menüoptionen auf bestimmten Werkzeugkomponenten und mehrfaches Vergeben von Bauteileigenschaften. Die neuen Analysehilfsmittel beziehen sich hingegen insbesondere auf die Berechnung und Darstellung der Formteildicke und der Bauteilfläche für die drei Hauptrichtungen des Werkzeuges. Und mit Verbesserungen von Normkomponenten und Formeinsätzen meint das Softwarehaus: Neue Funktionen für geschlossene Trennflächen und neue Methoden für Befestigungen, zusammen mit einer verbesserten Anbindung an und Datenübernahme aus Topsolid Design.

1989 stieg Missler Software ins Exportgeschäft ein und heute werden 60 Prozent aller Lizenzen auf internationaler Ebene vertrieben. Mit mehr als 24 Millionen Euro Jahresumsatz beschäftigt das Unternehmen 216 Mitarbeiter und entwickelt an vier verschiedenen Standorten. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CAD/CAM-Software

Alles auf einer Plattform

Die Kundenliste des Modell- und Formenbauers Cimform liest sich wie jene eines international tätigen Großkonzerns. Bei allem Erfolg sind die beiden geschäftsführenden Gesellschafter des Unternehmens, Urs und Adrian Studerus, dennoch bescheidene...

mehr...
Anzeige

Breakbulk Europe zum 2. Mal in Bremen

Bremen ist europaweit führend im Umschlag schwerer Stückgüter wie Industrieanlagen, Stahlprodukte und Maschinen. Zur Breakbulk Europe, der weltgrößten Messe für diese Güter, erwartet die Messe Bremen vom 21. bis 23. Mai erneut 11.000 Besucher und 600 Aussteller. Besuchen Sie uns! Halle 5, Stand H30.

mehr...

Additive Fertigung

Für den Einstieg in den 3D-Druck

Trumpf zeigt, wie sich der Werkzeug- und Formenbau die additive Fertigung zunutze machen kann. Da bei der Herstellung von Bauteilen in Spritz- oder Druckguss Wärme entsteht, versehen viele Hersteller ihre Formen mit Kühlkanälen, um die Temperatur...

mehr...
Anzeige

FDM-Technologie

3D-Druck im Autorennsport

Stratasys hat eine neue Zusammenarbeit mit Andretti Autosport bekannt gegeben. Als Unternehmen in den Motorsportserien IndyCar, Indy Lights, Rallycross und Formula E nutzt Andretti moderne FDM-Technologie und -Materialien, um das Design und die...

mehr...