3D-Druck

Druckt filigrane Formteile detailgetreu

Mit dem 3D-Drucker Form 2 von Formlabs erhalten Profis einen hochwertigen 3D-Drucker, der per Stereolithografie-Technologie (SLA) arbeitet. Daher lassen sich auch filigrane Formteile mit einer Detailtreue herstellen, wie sie mit herkömmlicher Kunststoffextrusion nicht möglich ist. Gegenüber dem Vorgängermodell Form 1+ bietet Form 2 einen 40 Prozent größeren Bauraum (145 mm x 145 mm x 175 mm) und einen 50 Prozent stärkeren Laser. Außerdem wurde die Drucktechnik grundlegend überarbeitet. Das Gerät druckt bis zu 25 µm dünne Schichten. Der 250 mW starke Laserstrahl wird von eigens entwickelten Galvanometern gesteuert. Der konstant auf 35 Grad beheizte Harztank und der neue Gleit-Ablösemechanismus gewährleisten einen zuverlässigen Druckablauf. Ein Harzwischer verbessert die Druckkonsistenz, da er Restpartikel aus dem Druckbereich entfernt und das Kunstharz gründlich vermischt.

3D-Drucker mit Stereolithografie-Technik ermöglicht detailreiche Ergebnisse bei einfacher Bedienbarkeit.

Neben den Standardmaterialien in verschiedenen Farben stehen extra belastbare, flexible und gussfähige Kunstharze zur Verfügung. Dank Harzpegelerkennung wird der Füllstand während des Druckvorgangs überprüft und der Tank automatisch befüllt. Im offenen Modus können auch Kunstharze anderer Anbieter verwendet werden. Der Drucker ist sofort betriebsbereit, es ist keine Kalibrierung erforderlich. Die 3D-Drucksoftware PreForm ist mit Mac und PC kompatibel. -mc-

3Dmensionals, Köln, Tel. 02234/27660-11, http://www.3Dmensionals.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

3D-Druck

Lasersintern zu Spritzguss-Preisen

Der Kunststoff-Spezialist Igus hat sich im Bereich der additiven Fertigung eine starke Position aufgebaut – in der Bauteileherstellung ebenso wie bei der Entwicklung von 3D-Druck-Materialien für spezielle Anforderungen. Andreas Mühlbauer sprach mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...