Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Additive Fertigung>

3D-Drucker von Stratasys

Preisverleihung 3D-DruckProtolabs gewinnt Creative 3D Printing Award

Preisverleihung 3D-Druck: Protolabs gewinnt Creative 3D Printing Award

Protolabs hat bei der Verleihung der 3D Printing Industry Awards den Preis für die besonders kreative Nutzung des 3D-Drucks gewonnen, den Creative 3D Printing Award 2018. Die Veranstaltung rückt Erfolge, Errungenschaften und Spitzenleistungen in der sich rasant entwickelnden 3D-Druck-Branche ins Rampenlicht.

…mehr

3D-DruckerStratasys F123-Serie feiert Deutschlandpremiere

Stratasys zeigt auf der Hannover Messe erstmals seine neue 3D-Drucker F123-Serie sowie die aktuell gelaunchten Materialien für seine PolyJet- und FDM-Technologien. 

sep
sep
sep
sep
Stratasys F123-Serie 3D-Drucker

Besucher erfahren, wie die F123-Serie der professionellen „All-in-One“-Prototyping-Systeme den gesamten Prototyping-Workflow erleichtert. Mit der neuen Serie von 3D-Druckern können Designer und Ingenieure die Anforderungen der unterschiedlichsten Prototyping-Anwendungen erfüllen – von der Konzeptüberprüfung über die Designvalidierung bis zur Funktionsprüfung. Die benutzerfreundliche F123-Serie ist kompatibel mit der GrabCAD Print™-Software. So ermöglicht sie die schnelle Fertigung kosteneffizienter Prototypen für eine Vielzahl von Schlüsselindustrien, darunter Konsumgüter, Luft- und Raumfahrt sowie Automobil.

Neues flexibles, gummiartiges PolyJet Material und karbonfaserverstärktes FDM Nylon

Stratasys F123 Touch Screen

Auf der Hannover Messe feiern auch die aktuell gelaunchten, fortschrittlichen Materialien von Stratasys – FDM Nylon 12CF und Agilus30 – ihre Deutschlandpremiere. FDM Nylon 12CF ist ein karbonfaserverstärktes, thermoplastisches Material, das sich hervorragend für Rapid Prototyping, Tooling und die Herstellung fertiger Produktionsteile eignet. Zudem ist es so robust, dass es den Einsatz von Metall überflüssig machen kann. Designer können somit mehr denn je praktisch umsetzbare und funktionale Entwürfe entwickeln. Stratasys führt auf der Messe vor, wie Ingenieure dank der eindrucksvollen mechanischen Eigenschaften von FDM Nylon 12CF die mögliche Umstellung von herkömmlichen Metallteilen auf Kunststoffkomponenten aus dem 3D-Drucker testen können.

Anzeige

Unternehmen, die großen Wert auf detailgetreue, flexible und hochauflösende Teile legen, können sich vor Ort von dem neuen Stratasys- PolyJet- Material Agilus30 überzeugen. Die Materialien der Agilus30-Familie bieten mehr Freiheit im Umgang und bei Tests mit flexiblen Teilen. Weitere Vorzüge von Agilus30 sind die ausgezeichnete Genauigkeit der PolyJet-Technologie, feine Details und realitätsnähere Produkte. Zu den Anwendungen, für die Agilus30 besonders vorteilhaft sein kann, gehören Überspritzen, weiche Filmscharniere, Schläuche, Dichtungen und Stopfen, ebenso wie Knäufe, Griffe, Zugvorrichtungen und Henkel. Agilus30 lässt sich zudem mit weiteren Materialien kombinieren. Daraus ergibt sich ein großes Sortiment an digitalen Materialien mit unterschiedlichen Shore-A-Härtegraden, Schattierungen und Farben.

3D-Drucker Fortus bei namhaften Kunden im Einsatz

Stratasys-Lösungen für die Additive Fertigung bewirken einen Wandel bei herkömmlichen Fertigungsverfahren. Wie dieser Wandel aussieht, führt Stratasys anhand des 3D-Druckers Fortus 450mc auf der Messe vor, einschließlich Praxisberichten über den Einsatz bei namhaften Kunden. So erfahren die Besucher am Beispiel von Weltunternehmen wie Airbus, Opel, Unilever, BMW und Schneider Electric, wie 3D-Drucklösungen von Stratasys traditionelle Fertigungsverfahren optimieren, etwa die Fertigung von Verbundwerkzeugen, Betriebsmitteln und Vorrichtungen sowie Spritzguss und die Herstellung fertiger Produktionsteile. Indem sie die Additive Fertigung mit FDM-Materialien von Stratasys in diese Prozesse einbinden, können Hersteller ihre Produktion rationalisieren und somit in beträchtlichem Umfang Zeit und Kosten sparen.

Hannover Messe, Halle 6, Stand K06

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

3D-gedruckter Schaltkasten

DesignoptimierungStratasys kooperiert mit Dassault Systèmes

Stratasys kooperiert ab sofort mit Dassault Systèmes. Ziel der Zusammenarbeit ist es, fortschrittliche Designtools anzubieten, mit denen die Funktionsweise, Effizienz und Gewichtsverhältnisse von additiv gefertigten Produktionsteilen verbessert werden.

…mehr
Motorradhelm-Prototypen

3D-DruckStratasys bietet neue Drucker für professionelles Rapid Prototyping

Stratasys hat jüngst die neue FDM-basierte F123-Serie vorgestellt (F170, F270 und F370). Mit diesen professionellen und vielseitigen Druckern können auch Benutzer mit geringer 3D-Druck-Erfahrung robuste und präzise Prototypen aus den unterschiedlichsten FDM-3D-Druckmaterialien fertigen.

…mehr
Cogineer Project Builder

Automatisierungssoftware als SaaSEplan automatisiert in der Wolke

Mit Eplan Cogineer Advanced bietet der Lösungsanbieter künftig Automatisierungssoftware als „Software as a Service“ (Saas) an. Eplan stellt sowohl auf der Hannover Messe als auch auf der Smart Automation Wien aus.

…mehr
Endress+Hauser gewinnt den Hermes Award

Hermes Award an Endress+HauserKompaktthermometer mit selbstkalibrierendem Sensor

In diesem Jahr erhält Endress+Hauser den Hermes Award für ein hygienisches Kompaktthermometer mit einem selbstkalibrierenden Sensor für sicherheits- und qualitätsrelevante Prozesstemperatur-Messungen.

…mehr
BX200X

Robotik auf Hannover MesseKawasaki präsentiert neue Roboter und Steuerung

Kawasaki Robotics präsentiert drei neue Produkte – die Roboter BX200X und RS007, die auch auf der Hannover Messe zu sehen sind, sowie der Successor, eine neue manuelle Fernsteuerung für Industrieroboter.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung