Steuerungen

Von Anfang an spezialisiert

auf elektromechanische Steuerungen ist das im Jahr 1973 von Gerardus de Man gegründete gleichnamige Unternehmen. Bereits im Jahr 1976 konzipiert und entwickelt es für diese Zeit richtungsweisende Positioniersteuerungen, die das exakte Anfahren einer Position eines motorisch angetriebenen Aggregats ermöglichen. Für Ford wird im Jahr 1980 mit einer Speicher SPS erstmals die SPS-Technologie eingesetzt und zehn Jahre später steigt das Unternehmen in die Robotertechnologie ein. Gerade hier konnte es diesen April auf der Hannover Messe viele Besucher anlocken. Es zeigte die vollautomatische Abnahme ungeordneter Werkstücke von einem vom Unternehmen als revolutionär bezeichneten Werkstückträgersystem (entwickelt vom de Man Partner Almert Logistic Intelligence) durch einen Roboter. Möglich wird dies durch die wabenartige Bauart des Trägers, die eine gute Voraussetzung für eine vollautomatische Erkennung der Produkte über ein Kamerasystem bietet.

Kleinteilelager mit Regalbediengerät

Seit fast 40 Jahren ist das Familienunternehmen aus Borgholzhausen nun Spezialist für ganzheitliche Automatisierungslösungen. Mit dem Erfolg der Produkte wurde auch der Ruf nach Gebäudeerweiterungen laut. Im Jahr 1992 baute das Unternehmen am Firmensitz ein neues Verwaltungsgebäude. Eine neue Montagehalle, die unter anderem als Technologiezentrum sowie zum Aufbau und zur Vorabnahme aller Anlagen benutzt wird, wurde im Jahr 2003 fertig. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen um die 30 Mitarbeiter. Sein Lieferspektrum reicht von automatischen Lagersystemen über Roboteranlagen und Fördertechnik bis hin zu Materialflusssystemen. Damit ermöglicht es eine flexible und schlanke Gestaltung von Herstellungsprozessen, die vor dem Hintergrund zunehmend dynamischer und schneller werdender Märkte immer wichtiger wird. Die Leidenschaft für innovative und perfekt abgestimmte Technologie bildet bis heute die Grundlage aller kundenindividuellen Automationslösungen für Lager, Handling und Materialfluss. Alle Anlagen werden schlüsselfertig inklusive aller Komponenten erstellt. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...