Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Service> Specials> 50 Jahre SCOPE> „Geht nicht, gibt’s nicht“

Kupplungen„Geht nicht, gibt’s nicht“

Der Wille, auch ungewöhnliche Wege zu gehen, steht bei Geschäftsführer Michael Wöber und Prokurist Frank Kronmüller an oberster Stelle. Dank dieser Philosophie gilt der Kupplungshersteller R+W als "der Erfinder" der steckbaren Metallbalg-Kupplungen und vieler anderer Entwicklungen. Die Hauptprodukte des seit 1990 auf dem Markt agierenden Unternehmens sind Metallbalg-Kupplungen, Elastomerkupplungen, Sicherheitskupplungen und Gelenkwellen. Seine Geschichte begann mit den spielfreien torsionssteifen Metallbalg-Kupplungen, mit denen es heute als weltweiter Marktführer bekannt ist. 1993 wurden die patentierten Sicherheitskupplungen entwickelt und in den folgenden fünf Jahren in unterschiedlichen Ausführungen zur Serienreife gebracht. Angefangen von der winkelsynchronen Variante, über durchrastend und freilaufend bis hin zur gesperrten Lösung.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Kupplungen: „Geht nicht, gibt’s nicht“

Anfang 2000 kam eine komplett neue Baureihe an Elastomerkupplungen auf den Markt. Diese Lösungen waren im Vergleich zu den bis dato verfügbaren Baureihen leichter und kompakter ¿ vor allem aber einfacher steckbar. Darüber hinaus veröffentlichte das Unternehmen zwei Fachbücher, die häufig in Konstruktionsbüros die Grundlage für eine sichere Kupplungsauslegung bieten. In diesen Kupplungsfibeln steckt das gesamte Know-how und die Erfahrung des Unternehmens bei spielfreien Präzisionskupplungen und Sicherheitskupplungen. Vor zwei Jahren erfolgte mit der Entwicklung einer Sicherheitskupplung für bis zu 500.000 Nm der Eintritt in den Schwerlast-Maschinenbau. Und mit der kürzlich auf der HMI vorgestellten Balgkupplung für 100.000 Nm wurde das Produktportfolio für diese Branche erweitert.

Insgesamt bietet der Hersteller aus Klingenberg in den verschiedenen Kupplungssparten mehr als 70 verschiedene Bauformen in über 500 verschieden Serien an. Auch das Thema neuer Materialien in der Kupplungstechnologie wurde intensiv weiterentwickelt, und führte bereits zu mehreren ultraleichten Baureihen. Das hat auch den Weg zu neuen Branchen freigemacht. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Servokupplungen

ServokupplungenPerfekte Vielfalt

Wellenkupplungen in Servoachsen unterliegen je nach Anwendungsfall ganz unterschiedlichen Anforderungen. Mayr Antriebstechnik bietet ein breites Produktportfolio und hat verschiedene Metallbalg-, Elastomer- und Lamellenpaketkupplungen im Programm.

…mehr
Metallbalgkupplungen von KBK

Metallbalgkupplungen von KBK auf der MotekFür Mikropositioniersysteme

Anlässlich der Motek stellt KBK Antriebstechnik seine Metallbalgkupplungen mit axial steckbarer und spielfreier Verbindung auf dem Messestand in den Mittelpunkt. Sie sorgen ebenso wie die Schnellspannelemente für eine einfache und schnelle Montage und Demontage.

…mehr
Metallbalgkupplung von R+W Antriebselemente

MetallbalgkupplungenSonderlösungen für komplexe Anforderungen

Metallbalgkupplungen werden seit Jahrzehnten erfolgreich zur Drehmomentübertragung und als Versatzausgleichselement im Maschinenbau eingesetzt. R+W Antriebselemente baut sein Angebot kontinuierlich aus.

…mehr
Präzisionskupplung für Antriebe mit hohen Drehzahlbereichen

MetallbalgkupplungPräzisionskupplung für hohe Drehzahlen

Die Metallbalgkupplung Typ EWS von Enemac wurde speziell für den Einsatz in Antrieben mit hohen Drehzahlbereichen konzipiert. Durch ihre hohe Wuchtgüte und den rotationssymetrischen Aufbau kann diese Kupplung einen Drehzahlbereich von bis zu 30.000 U/min ohne Einbußen der ihr eigenen Charakteristika abdecken.

…mehr
Metallbalgkupplungen: Torsionssteif, spielfrei und flexibel

MetallbalgkupplungenTorsionssteif, spielfrei und flexibel

Die Balgkupplungsmodellreihe von R+W zeichnet sich durch viele Anbindungsmöglichkeiten aus.

…mehr

Ah’s und Oh’s zur SPS IPC Drives

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS