50 Jahre SCOPE

50 Jahre SCOPE – Glückwünsche der Leser


„Sehr praktisch“

Obwohl ich selber nicht Abonnent bin, habe ich doch immer die Gelegenheit, im Betrieb die aktuelle Ausgabe von SCOPE zu lesen. Diese technische Zeitschrift ist sehr leserfreundlich gestaltet. Besonders gut finde ich die übersichtliche Gliederung und Anordnung der verschiedenen Themen. Interessant sind auch die aktuellen Themen über die neuste Technik, und die Art, wie sie die neuen Technologien präsentieren und auch das Informations-Bestellsystem mit der Kennziffern-Karte ist sehr praktisch. Ich finde SCOPE gehört in jeden technischen Betrieb! Besten Dank!

Martin Käser, CH-Gurwolf


„Bemerkenswerte Geschichte“

Auf diesem Weg Ihnen und all Ihren Kolleginnen und Kollegen herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag von SCOPE und zu einer wirklich bemerkenswerten Erfolgsgeschichte!

Christine Kübler, Kübler, Ludwigshafen

„Wichtigstes Kommunikationsmittel“

In unserer schnelllebigen Zeit ist es ungewöhnlich, dass sich eine Fachzeitschrift seit nunmehr 50 Jahren erfolgreich behaupten kann. SCOPE hat in diesen 50 Jahren die Automation von ihrer Entstehung bis hin zu ihrer heutigen Bedeutung begleitet und einen wichtigen Beitrag zur Präsentation und Diskussion von Innovationen innerhalb der Automation geleistet. Gerade Automatisierungsunternehmen brauchen für ihren langfristigen Erfolg Innovation, und Innovationen brauchen die Fachpresse als wichtigstes Kommunikationsmedium zum Anwender.

Anzeige

Dr. Gunther Kegel, Pepperl+Fuchs, Mannheim

„Lese sie gerne“

Ich gratuliere Ihnen zum Jubiläum sehr herzlich und wünsche weiterhin eine so interessante SCOPE: Ich lese sie gerne!

Georg Klaß, Klass-Filter, Türkenfeld

Gab es mal!

Schade, dass es keine ähnliche Zeitung auf Französisch gibt. Französische (und westschweizerische) Leser verlieren viel interessante News aus Deutschland!

Pierre-Etienne Voruz, LN Industries, CH-Châtelaine-Genève

Lieber Herr Voruz,

schauen Sie doch mal auf die Seite 16 dieser SCOPE-Jubiläums-Ausgabe: Eine ähnliche Fachzeitschrift gab es tatsächlich mal in Frankreich!! Herzlich, Ihre SCOPE-Redaktion


„Sehr gelungen“

Ich lese Ihre Zeitschrift SCOPE seit circa 40 Jahren und finde (von Anfang an) die unkonventionellen „Überschriften“ zu den einzelnen Artikeln sehr gelungen!

Robert Bahmer, KW Abrichttechnik, Mainaschaff

„Keine Ausgabe ungelesen“

Seit über zwei Jahrzehnten begleitet mich SCOPE als Quelle technischer Information und Präsentation des Allerneuesten. Seitdem habe ich keine Ausgabe ungelesen gelassen. Viele Artikel konnte ich beruflich nutzen und damit meine Arbeit als Technischer Berater erleichtern! Detaillierte Produktbeschreibungen gab es früher über Kennziffern und heute noch schneller über die Internetadressen. Danke dafür. Ich bleibe dem Printmedium SCOPE verbunden und wünsche der Redaktion „Many Happy Returns“!

Henning Sieglin, Ingenieurbüro, Bremen

Danke, sehr geehrter Herr Sieglin, und auch hier gilt einmal wieder: last but not least! Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen iPod. Das SCOPE-Team wünscht Ihnen viel Spaß damit!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Beleuchtungslösungen

„Nicht der anonyme Kopf“

Es ist 9:15 Uhr. Frühstückspause in der Firma Waldmann. Die Cafeteria ist gut gefüllt und man unterhält sich angeregt. Mittendrin: Gerhard Waldmann. Er ist der Inhaber und Geschäftsführer des weltweit agierenden Leuchten-Herstellers mit insgesamt...

mehr...

Hallenheizungen

„Innovationen in der Pipeline“

Wer sich heute für energiesparende und umweltfreundliche Hallenheizungstechnik interessiert, kennt seinen Namen: Thomas Kübler – Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der Kübler GmbH in Ludwigshafen. Sein Unternehmen ist spezialisiert auf die...

mehr...

Kupplungen

„Geht nicht, gibt’s nicht“

Der Wille, auch ungewöhnliche Wege zu gehen, steht bei Geschäftsführer Michael Wöber und Prokurist Frank Kronmüller an oberster Stelle. Dank dieser Philosophie gilt der Kupplungshersteller R+W als „der Erfinder“ der steckbaren...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Schraubkappen

Als Gelbkäppchen

könnte man sie bezeichnen, die Schraubkappen für Rohr- und Schlauchenden aus dem Hause Pöppelmann. Sie schützen gut schon seit 50 Jahren. Am 18. Januar 1961 wurde die Marke Kapsto beim Deutschen Patentamt angemeldet.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

50 Jahre SCOPE

Vom Motor zum Antriebssystem

Die ersten Elektromotoren wurden vor über 100 Jahren erfunden. Einer der heute am häufigsten verwendeten Varianten ist der Drehstrom-Asynchronmotor. Er ist robust, einfach zu bauen, wird weltweit in großen Stückzahlen produziert und kann über einen...

mehr...