Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Verbindungstechnik>

Klebstoffauftrag: SCA optimiert E-Swirl-Verfahren

MultisubstratverklebungHenkel zeigt Lösungen für die Automobilindustrie auf der K

Loctite EA 9065 Henkel

Die schnell aushärtenden Klebstoffe und Matrixharze von Henkel sind die Antwort auf die steigende Nachfrage der Automobilindustrie nach endlosfaserverstärkten Hochleistungs-Kompositen in integrierten strukturellen Baugruppen. Auf der K 2016, die noch bis Mittwoch in Düsseldorf stattfindet, zeigt das Unternehmen am KraussMaffei-Stand verschiedene Fügelösungen für neue Leichtbauwerkstoffe.

…mehr

SCA optimiert E-Swirl-VerfahrenHochviskose Materialien und Epoxi-Klebstoffe auftragen

SCA hat sein E-Swirl-Verfahren für die Verarbeitung hochviskoser Klebstoffe optimiert, so dass sich mit dem Verfahren erstmals Epoxi-Klebstoffe und andere hochviskose Materialien auftragen lassen. Mit der zweiten Generation wurde auch der Applikator überarbeitet.

Klebstoffe kreiselnd auftragen

Die erste Neuerung ist die einstellbare Exzentrizität der Düse: Dadurch können Anwender die Raupenbreite und Geometrie flexibel anpassen.

Zweitens können mit derselben Ausstattung die Auftragsform gewechselt und der Klebstoff entweder als Rundraupe oder im E-Swirl-Muster appliziert werden.

Die dritte Neuerung ist die verbesserte Funktionalität des Ventilverschlusses. Dieser Verschluss sitzt nun direkt an der Düse und soll so den Fadenzug des Materials reduzieren. cs

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Panacol verklebt Elastomere

Panacol auf der BondexpoVerklebt Elastomere

Auf der BondExpo in Stuttgart präsentiert Panacol derzeit einen neuen niedrigviskosen und lösemittelfreien Klebstoff für Gummi/Latex-Verklebungen, der automatisiert appliziert werden kann. Vitralit VBB-2N LV kann dünnste Spalten verkleben und haftet vor allem auf flexiblen Materialien wie TPE (Thermal Plastic Elastomer) und Gummi (natural rubber latex, NBR, SBR usw.

…mehr
Student bei der Arbeit im Uni-Labor

KlebetechnikTU München und DELO mit gemeinsamer Lehrveranstaltung

Die TU München (TUM) und Delo Industrie Klebstoffe haben eine Lehrkooperation gestartet. Die gemeinsame Veranstaltung „Adhesive Bonding: Its Theory and Application“ findet erstmals Ende September statt.

…mehr
Chanel Store

Schöner klebenDelo Klebstoff fügt Chanels edle Glasfassade

In Amsterdam wurde jüngst der neue Flagship-Store der Edelmarke Chanel eröffnet. Extravagant allein schon die Fassade, den das alte Mauerwerk wurde zuvor durch 7000 handgefertigte Glassteine ersetzt. Um die Glassteine zuverlässig zu fügen, kamen Delo-Photobond-Klebstoffe zum Einsatz.

…mehr
Henkel-Experten kleben den Pharaonenbart wieder an

Hightech-SchmelzklebstoffHenkel klebt Bart von Tutanchamun

Es war ein Skandal, der durch die Weltpresse ging: Bei Reinigungsarbeiten wurde der zeremonielle Pharaonenbart von Tutanchamun abgebrochen und unsachgemäß wieder angeklebt. Am Mittwoch wurde die restaurierte Totenmaske des jungen Pharao endlich der Weltöffentlichkeit präsentiert - in einer feierlichen Zeremonie im Ägyptischen Museum in Kairo. Dafür, dass der Bart jetzt hält, sorgt unter anderem ein eigens entwickelter Klebstoff von Henkel.

…mehr
Neuer Metallklebstoff für Elektromotoren

Delo-ML DB154 für ElektromotorenSchneller Metallklebstoff für hohe Temperaturen

Delo hat einen neuen Metallklebstoff für Elektromotoren entwickelt. Damit erweitert der Industrieklebstoff-Hersteller sein Portfolio um ein Produkt, das einen hohen Temperatureinsatzbereich mit einfachen und schnellen Produktionsprozessen kombiniert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen