Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Inspektion von Turbinen-Leitschaufeln

Fallbeispiele Additive FertigungWie Unternehmen 3D-Druck erfolgreich einsetzen

Fortus 400 mc 3D-Produktionssystem

3D-Druck ist in der Industrie angekommen – und auf dem besten Weg, Entwicklung und Produktion nachhaltig zu verändern. SCOPE wirft einen Blick auf drei Unternehmen, die durch den Einsatz von Stratasys-3D-Druckern ihre Fertigung voranbringen konnten.

…mehr

Video-EndoskopeInspektion von Turbinen-Leitschaufeln

Die flexiblen Video-Endoskope aus dem Hause Micro-Epsilon Eltrotec sind für den Dauereinsatz in industriellen Anwendungen gedacht. Sie arbeiten netzunabhängig bis zu 2,5 Stunden mit einer mobilen LED-Lichtquelle, deren Licht über einen Glasfaser-Lichtleiter in die Sondenspitze geleitet wird. Diese liefert deutlich stärkeres Licht als eine in die Sondenspitze integrierte Beleuchtung und steigert auf diese Weise die Qualität der Inspektion. Auch das ermüdungsfreie Betrachten auf dem 3,5-Zoll-Bildschirm wird dadurch erleichtert. Zur Aufnahme wird ein CMOS-Bildsensor eingesetzt, der mit einer Auflösung von 300.000 Pixeln sogar die kleinsten Details zu erfassen in der Lage ist.

Für die Archivierung oder zur genaueren Kontrolle werden die Bilder im gängigen Dateiformat jpg oder die Videos auf einer SD-Karte mit 2 Gigabyte Kapazität gespeichert. Eine USB-Schnittstelle sowie ein AV-Ausgang stehen für die Datenübertragung zur Verfügung.

Die Sondenspitzen sind mit Durchmessern von 4 bis 8 Millimeter und einer zwei- oder vierfachen flexiblen Abwinkelung ausgeführt. Der gewünschte Winkel wird mit einer Feststellbremse arretiert. Mit Sondenlängen von 1,5 oder 3,0 Metern erreicht man die zu prüfenden Punkte in aller Regel recht mühelos. Für die 6-Millimeter-Ausführung gibt es auch eine sechs Meter lange Sonde.

Anzeige

Das Top-Line-Video-Endoskop aus Uhingen erfasst mit einem 50 Grad-Blickwinkel einen Schärfebereich zwischen 15 und 100 Millimeterm. Die 4-Millimeter-Version wird auch in einer vierfachen Abwinkelung angeboten. Vom Unternehmen hieß es zudem, das ab Februar diesen Jahres auch eine Version mit höherer Auflösung und neuem TFT-Bildschirm verfügbar ist.

Mit dem mobilen Video-Endoskop-Set 6060 hat Micro-Epsilon Eltrotec ein komplettes Inspektionssystem in seinem Programm. Die Sonde mit 3,3 Millimeter Durchmesser erreicht selbst kleine Hohlräume.

Mit Geräten wie diesem Endoskop steht dem industriellen Anwender der aktuelle Entwicklungsstand der invasiven Medizin zur Verfügung. Ein Beispiel für die technische Nutzung ist etwa die Inspektion von Turbinen-Leitschaufeln. 1.400 Millimeter Sondenlänge und ein Bildwinkel von 110 Grad dürften für einen Großteil der Prüfaufgaben ausreichen, sodass das Set überaus flexibel eingesetzt werden kann.

Zur Beleuchtung dient eine regelbare LED. Mit zweifacher Abwinkelung erreicht die Sondenspitze auch unzugängliche Stellen. Die Bildschärfe kann von 3,0 Millimeter bis unendlich eingestellt werden; der Anwender löst dann über das Handteil die Speicherung des jeweils aktuellen Bildes aus.

Im Koffer befindet sich der Rechner mitsamt seiner Tastatur und 10,4-Zoll-Farbmonitor für die Bearbeitung und Archivierung der Inspektionsdaten. Bildnamen und Erläuterungstexte lassen sich auf diese Weise recht unkompliziert direkt vor Ort bzw. bei der Inspektion vergeben. Eine Bild-in-Bild-Funktion vereinfacht die Darstellung einzelner Details zusätzlich.
Das mobile Endoskop arbeitet mit CCD-Bild- und Videoaufnahmechips und verfügt über 2 Gigabyte Speicherkapazität auf einer SD-Karte. Eine USB-Schnittstelle sowie ein S-VHS-Videoausgang sind für die Datenübermittlung vorgesehen.

Sehr praktisch: Sämtliche Bedienfunktionen lassen sich vom Handteil aus steuern. Dabei kann der Anwender die Funktionen selbst individuell und nach Bedarf belegen. st

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Spaltsensoren: Spalten und  Kanten auf der Spur

SpaltsensorenSpalten und Kanten auf der Spur

Präzise Messungen sind für zahlreiche Prozesse in der Industrie unverzichtbar. Dazu gehören auch die Spalterkennung in der Reifen- und Stahlindustrie, die Kantenerkennung laufender Bahnen in der Verpackungs- und Kunststoffindustrie sowie Positionsbestimmungen.
…mehr
Farbsensor: Werte erkennen

FarbsensorWerte erkennen

kann der neue True Color-Farbsensor von Eltrotec – Farbwerte freilich. Der Sensor ergänzt als Serie T das Programm Colorcontrol des Unternehmens und erkennt Werte aus dem RGB- und L*a*b-Farbraum. Drei verschiedene Farben lassen sich über Folientasten einlernen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Fortus 400 mc 3D-Produktionssystem

Fallbeispiele Additive FertigungWie Unternehmen 3D-Druck erfolgreich einsetzen

3D-Druck ist in der Industrie angekommen – und auf dem besten Weg, Entwicklung und Produktion nachhaltig zu verändern. SCOPE wirft einen Blick auf drei Unternehmen, die durch den Einsatz von Stratasys-3D-Druckern ihre Fertigung voranbringen konnten.

…mehr
Schwerlastfahrwerk: Lasten ferngesteuert transportieren

SchwerlastfahrwerkLasten ferngesteuert transportieren

HTS Hydraulische Transportsysteme aus Fellbach, Hersteller von Transport- und Hebetechnik, hat nun die fünfte Generation des ECO-Skate eMotion leistungsfähiger und kompakter gemacht.

…mehr
Rollenpresse

DirektantriebeMehr Leistung auf gleichem Raum

Mehr Effizienz, weniger Energieverbrauch und möglichst einfach – das sind die bestimmenden Trends, wenn in der Zementindustrie von Mahlverfahren gesprochen wird. Im Zuge steigender Ausbringungsleistungen hat die österreichische Wopfinger Bau- stoffindustrie GmbH die elektromechanische Antriebstechnik bestehender Rollenpressen auf hydraulische Direktantriebe von Rexroth umgerüstet.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen