Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Techno-SCOPE> Nanotechnologie optimiert Filtrationsleistung

BeschriftungslaserProdukte intuitiv markieren

Beschriftungslaser: Produkte intuitiv markieren

Die lückenlose Rückverfolgbarkeit von Produkten gewinnt an Bedeutung und der industrielle Anwender stellt sich die Frage nach der optimalen Beschriftungsmöglichkeit. Die Materialkennzeichnung sollte präzise, dauerhaft haltbar und schnell durchführbar sein. Eine breite Auswahl an kundenspezifischen Beschriftungslasern bietet ACI Laser.

…mehr

Filter Ultra-WebNanotechnologie optimiert Filtrationsleistung

Das neue Filtergewebe besteht aus Nanofasern, die in einem Elektrospinnverfahren erzeugt werden. Auf diese Weise entstehen sehr feine, regelmäßige Fasern mit Durchmessern von nur 0,2 bis 0,3 Mikron. Daraus wird wiederum ein widerstandsfähiges, gewebeartiges Netz mit Faserzwischenräumen gebildet, die deutlich kleiner sind als bei konventionellen Filtermedien. Das hat den Vorteil, dass Partikel im Submikro- und Mikrobereich schon an der Filteroberfläche zurückgehalten werden und sich nicht erst in der Tiefe des Filtermediums absetzen. Die Konsequenz: Die Partikel lassen sich leichter und mit geringem Druck abreinigen, wodurch die Standzeit der Filter erhöht wird und der Differenzdruck des Nanofilters deutlich langsamer als der von konventionellen Filtern ist. Das hat positive Auswirkungen auf die Betriebskosten und erhöht ebenfalls die Standzeit der Filterelemente.

Filter Ultra-Web: Nanotechnologie  optimiert Filtrationsleistung

Umfassende Tests haben gezeigt, dass die neuen Filter mit ihrer gewebeartigen Nanofilter- Technologie eine bis zu zweifach längere Standzeit aufweisen als herkömmliche Filter, die aus reiner Zellulose oder aus einer Zellulose-Synthetik-Mischung hergestellt werden. Zugleich werden auch deutlich kleinere Partikel zuverlässig zurückgehalten: Bei Staubpartikeln von 1 Mikron sorgen Filter mit dem Ultra-Web-Medium für 40 % bessere Filtrationsergebnisse, bei Staubpartikeln von 0,5 Mikron sind es sogar 58 %. Die Filtration ist somit zugleich gründlicher und Kosten sparender. Die Ultra-Web-Filter weisen eine Rückhalterate von 99,9 % für Staubpartikel von 0,2 bis 2 Mikron auf. Der Abscheidegrad von 99,999 % für Staubpartikel beträgt 0,5 Mikron. Damit erfüllt das Medium höchste Industriestandards und entspricht der BIA-Klassifizierung M. Damit eröffnet sich dem innovativen Medium ein breites Anwendungsfeld, das von der klassischen Entstaubung über das Absaugen von Laserrauch sowie bei der Pulverbeschichtung bis zu sensiblen Anwendungen in der Chemie- und Nahrungsmittelproduktion reicht. st

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Fachmesse und Kongress Cleanzone

Cleanzone 2015Nanobauteile führen zu verschärften Reinraumstandards

Am 27. und 28. Oktober 2015 findet die internationale Fachmesse und Kongress für Reinraumtechnologie "Cleanzone" in Frankfurt am Main statt. Im Fokus steht die Nanotechnologie und ihre Auswirkungen auf die Reinraumtechnik, die damit noch schärferen Anforderungen unterliegt.

…mehr

Mikrochips und SportExperten diskutierten über Trends der Mikro- und Nanotechnologie in Brasilien

Im Mai trafen sich 18 Delegationen aus verschiedenen Ländern zum 20. Micromachine Summit 2014 in Brasilien. Die Bedeutung der Mikro- und Nanotechnologien vor allem für Sport- und Medizintechnik stand in diesem Jahr im Mittelpunkt des Treffens. Auch zwei Chemnitzer Innovationen wurden präsentiert.

…mehr

NanotechnologieVeredelung für alle Kabel

Mit seinem neu entwickelten Nanotechnologie-Verfahren veredelt das Unternehmen Helukabel für seine Kunden jedes Kabel. das ist eine gute Idee, denn durch diese Oberflächen-Veredelung erhalten Kabel und Leitungen eine leicht zu reinigende Oberfläche.

…mehr
Micro Nano Tec: In den Fokus

Micro Nano TecIn den Fokus

der diesjährigen Hannover Messe (4. bis 8. April) rückt das Thema Nanotechnologie. So bildet die Micro Nano Tec in diesem Jahr das Kompetenzzentrum für den Themenbereich Miniaturisierung. Die Aussteller präsentieren Produktinnovationen anwendungsorientierter Mikro- und Nanotechnologie sowie Laser in der Mikromaterialbearbeitung.

…mehr
Technologiestandort: Strukturwandel wird erlebbar

TechnologiestandortStrukturwandel wird erlebbar

in Dortmund. Etwa bei der praktischen Umnutzung des ehemaligen Hochofen- und Stahlwerkgeländes Phoenix im Stadtteil Hörde. Die Geschichte dieses ehemaligen, traditionsreichen Hüttenstandortes reicht zurück bis ins Jahr 1841.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung