Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Prozesstechnik> Höchste Genauigkeit und Stabilität

Prozesstechnik digitalisierenComos 10.2 mit neuen Schnittstellen

Update für CAE-Software Comos

Siemens will mit neuer CAE-Software-Version die Digitalisierung in der Prozessindustrie vorantreiben. Für eine bessere Usability wurden neue Schnittstellen geschaffen wie zum Beispiel zu Bentley OpenPlant, eine Software zur 2D- und 3D-Anlagenplanung.

…mehr

Präzisions-DruckaufnehmerHöchste Genauigkeit und Stabilität

bieten die Präzisions-Druckaufnehmer in Silicon-on-Sapphire-Technologie von Althen. Diese Sensoren der Serie AGS4000 zeichnen sich durch ausgezeichnete Genauigkeit, Stabilität und Temperaturverhalten aus. Sie werden in den traditionellen Bereichen der Druckmessung flüssiger und gasförmiger Medien in der industriellen Messtechnik verwendet. Sie kommen zum Beispiel in der Chemie- oder Pharmaproduktion sowie im Maschinen- und Fahrzeugbau zum Einsatz und können in allen Prozessen die bisher verwendeten Druckmessgeräte mit geringerer Genauigkeit ersetzen.

Präzisions-Druckaufnehmer: Höchste Genauigkeit  und Stabilität

Die das Messmedium berührenden Teile sind in BT9 Titanium ausgeführt. Dies sorgt durch die chemische und mechanische Stabilität für eine hohe Korrosionsbeständigkeit. Bisher war die SOS-Technologie wegen hoher Herstellkosten Anwendungen mit höchsten Anforderungen in Bezug auf Genauigkeit und Stabilität vorbehalten. Neue Entwicklungen in der Halbleitertechnik machen die Vorteile dieser Technologie nun auch für Standardanwendungen verfügbar und zugänglich. Das Material ist nahezu perfekt elastisch und zeigt kaum Hysterese. Zusätzlich ist Saphir ein hervorragender Isolator, was Rauschen und Leckströme vermindert. Außerdem zeigt die Materialkombination eine äußerst geringe thermische Ausdehnung. In Zusammenarbeit mit der im Sensorkopf integrierten digitalen Signalaufbereitung ergibt sich eine beeindruckende Systemgenauigkeit wie auch Stabilität und Wiederholbarkeit.

Anzeige

Die Sensoren lassen sich in dem erweiterten Temperaturbereich zwischen -50°C und +120°C einsetzen. Der Druckaufnehmer wird in vielen Standardmessbereichen zwischen 0 bis 0,5 und 0 bis 3000 bar angeboten. Sondermessbereiche sind auf Anfrage verfügbar. Die integrierte Elektronik gibt die industrieüblichen Signale aus, wie 4/20mA, mV, 5V oder 10V. Eine spezielle Ausführung ist mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet. Über diese wird der Druckaufnehmer durch den PC-USB-Port mit Energie versorgt. Die Messdaten liest der PC mit der mitgelieferten Software automatisch ein, speichert sie und stellt sie graphisch dar. Diese Version eignet sich besonders für Stand-alone-Druckmessungen von Flüssigkeiten und Gasen. st

Weitere Beiträge zum Thema

Drucktransmitter: Bestens integriert

DrucktransmitterBestens integriert

Die bei Keller entwickelte Chip-in-Oil-Technologie (CiO) soll den Trend zur Miniaturisierung in die Wirklichkeit umsetzen. Bei den Drucktransmitter-Serien 4 LC...9 LC ist der spezielle Asic zur Signalaufbereitung im gleichen Gehäuse unter Öl und unter Ausschluss von Luft unmittelbar neben dem Drucksensor montiert.

…mehr
Fachbericht: Hochintegrierte Drucktransmitter

FachberichtHochintegrierte Drucktransmitter

Die bei Keller entwickelte Chip-in-Oil-Technologie (CiO) setzt den Trend zur Miniaturisierung in die Wirklichkeit um. Bei den Drucktransmitter-Serien 4 LC...9 LC ist der spezielle ASIC zur Signalaufbereitung im gleichen Gehäuse unter Öl und unter Ausschluss von Luft unmittelbar neben dem Drucksensor montiert.…mehr
Flanschverbindung: Ein später Umbau

FlanschverbindungEin später Umbau

bringt häufig Probleme mit sich, weil Rohrleitungen und deren verbundungen oft dafür nicht vorgesehen sind. Mit dem Flanschverbindungs-System Parflange F37 von Parker geht es jedoch einfacher. Das System wurde für Rohrleitungen bis 165 mm/6““ Außendurchmesser und Rohrwanddicken von bis zu 5 mm entwickelt und ist für Drücke bis 420 bar geeignet.

…mehr
Druckmessumformer: Husch, husch, husch

DruckmessumformerHusch, husch, husch

die Eisenbahn kommt den Berg herab gefahren. Aber nur wenn sie auch Berg hinab gut gebremst wird und wenn das Bremssystem die tiefen Temperaturen des Berggipfels verkraftet hat. Mit dem PBSR hat Baumer einen neuen Druckmessumformer der PB-Serie entwickelt, der sich speziell für die extremen Belastungen in Bahnanwendungen eignet.

…mehr
Druckmessumformer: Die Dickfilm-Keramik-Messzelle

DruckmessumformerDie Dickfilm-Keramik-Messzelle

ist das zentrale Bauteil der neuen Druckmessumformer PBSN von Baumer. Dank ihrer modularen Aufbauweise und hohen Flexibilität können sie genau an die Applikation des Kunden angepasst werden.

Die auf der Transbar-Technologie basierenden Messzellen eignen sich sowohl für Relativ- als auch Absolutdruck und decken einen Messbereich von 0…1 bar bis hin zu 0…600 bar ab.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen