Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen>

3D-Markierwerkzeug von Gravotech

Mapal Dialog 2017Der Weg zu E-Mobilität und Leichtbau - Zerspanungslösungen im Wandel

Mapal Dialog 2017: Der Weg zu E-Mobilität und Leichtbau - Zerspanungslösungen im Wandel

Die E-Mobilität betrifft neben den Automobilherstellern die gesamte Zuliefererindustrie. Wo die Technik aktuell steht, womit die Industrie rechnet und wie sich die Veränderungen auf die Zerspanung auswirken, darüber informieren zahlreiche Experten beim Mapal Dialog am 27. und 28. Juni in Aalen. 

…mehr

3D-MarkierwerkzeugUnebene Bauteile markieren

Gravotech präsentiert seine neueste Innovation: das 3D-Markierwerkzeug. Aufgrund der sehr großen Amplitude des neuen Stylus können unebene Bauteile entlang der Form auf allen Niveaus markiert werden.

3D-Markierwerkzeug von Gravotech

Der Einsatz des 3D-Markierwerkzeuges ist in jedem industriellen Umfeld vorstellbar, das dauerhafter und präziser Markierungen bedarf. Die Vorteile dieses neuen Nadelprägerwerkzeuges liegen klar auf der Hand: Vielseitigkeit, reduzierte Integrationskosten, reduzierte Markierzeit sowie hochqualitative Markierergebnisse.

Mit dem neuen 3D-Markierwerkzeug ist es nun möglich, Markierungen durchzuführen, unabhängig von der Form des zu markierenden Bauteils. Höhenunterschiede auszugleichen und zylindrische Teile zu markieren.

Das 3D-Markierwerkzeug ist mit allen pneumatischen Nadelprägern der Marke Technifor kompatibel. ee

Metav, Halle 16, Stand B116

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Stratasys Continuous Build 3D Demonstrator

Additive FertigungStratasys präsentiert 3D-Druckersystem für die Massenfertigung

Auf der Rapid + TCT-Messe in Pittsburgh hat Stratasys den Continuous Build 3D Demonstrator präsentiert. Die neue Plattform zeichnet sich durch einen modularen Aufbau aus, in dem mehrere 3D-Druckereinheiten parallel arbeiten. Zur Erfüllung von Druckaufträgen können 3D-Drucker leicht hinzugefügt werden.

…mehr
Entscheidungshilfe: CNC-Bearbeitung und 3D-Druck – Freunde oder Feinde?

EntscheidungshilfeCNC-Bearbeitung und 3D-Druck – Freunde oder Feinde?

Die beiden Technologien CNC-Bearbeitung und 3D-Druck haben einen großen Einfluss auf viele Branchen. Aber konkurrieren sie miteinander oder ergänzen sie sich gegenseitig? Damian Hennessey, Geschäftsführer von Proto Labs, geht auf Spurensuche.

…mehr
Spritzgießwerkzeug

Neue 3D-DrucktechnologienLohnfertiger übernehmen Brückenfunktion

Es ist eine Symbiose mit enormem Beschleunigungseffekt: Die Potenziale von Additive Manufacturing (AM) zur individuelleren, schnelleren und ressourcensparenden Produktion treiben die Entwicklung neuer Materialien, Maschinen, Verfahren und IT-Lösungen rasant an. Dabei übernehmen Lohnfertiger eine Brückenfunktion, wie auf man auf dem Fachkongress Rapidtech (20./21. Juni) erfahren wird.

…mehr
Neuer Werkstoff iglidur I6 für das selektive Lasersintern (SLS)

3D-DruckIgus-Zahnräder schlagen Standardmaterialien im Test

Der motion plastics Spezialist Igus hat sein Angebot rund um den 3D-Druck ausgebaut und bietet jetzt ein Lasersinter-Material an, welches sich insbesondere für die additive Fertigung von Zahnrädern eignet. 

…mehr
Prozessüberwachung und Simulation bei Möhling

Prozesssimulation für das KaltumformenSimulieren und verbessern

Prozesssimulation dient – einfach gesagt – dazu, vor dem Produktionsstart möglichst viele Fehlerquellen zu erkennen und zu vermeiden. Prozessüberwachung hingegen begleitet die Bearbeitung in Echtzeit und liefert zuverlässige Daten über die tatsächliche Produktionssituation. Eine gelungene Kooperation zwischen Simulation und Prozessüberwachung verbessert beim Kaltumformen die Werkzeugstandzeiten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung