Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen>

Tiefbohren: Sandvik Coromant veröffentlicht neuen Katalog

Schnellwechselsystem für DrehrevolverscheibenWerkzeugwechsel im Handumdrehen

Schnellwechselsystem für Drehrevolverscheiben Swiss Tool Systems

Die Swiss Tools Systems AG hat ihr Werkzeug-Komplettprogramm für die Dreh- und Frässpindel erweitert. Das umfangreiche Sortiment an Werkzeugen gibt es für die Schnittstellen HSK T und PSC. Dazu passend haben die Schweizer mit dem Quick-Change Schnellwechselsystem für Drehrevolverscheiben eine clevere Adaption entwickelt.

…mehr

TiefbohrenSandvik Coromant veröffentlicht neuen Katalog

Das Tiefbohren ist das bevorzugte Verfahren zur Herstellung von Bohrungen mit Tiefen bis 150xD. Sandvik Coromants aktualisierter Katalog mit Anwendungshandbuch bietet neben technischen Informationen und Best Practices das vollständige Werkzeugsortiment für Single-Tube-Systeme (STS), Ejektor-Systeme sowie Ein- und Zweilippenbohrsysteme.

Katalog Tiefbohren Sandvik Coromant

Fertigungsunternehmen stützen sich beim Tiefbohren, bei dem unabhängig vom eingesetzten Verfahren die Grundprinzipien des Bohrens gelten, auf die umfangreichsten, aktuellen technischen Informationen von Sandvik Coromant. Der Katalog ist Ausgangspunkt für alle Anwendungen und stellt Tipps und Anleitungen sowie Maschinen-Setups und Informationen zur Fehlerbehebung bereit. Für den vereinfachten Austausch von Werkzeugdaten entsprechen alle darin aufgeführten Werkzeug- und Produktdaten der internationalen Norm ISO 13399.

Der Katalog umfasst Bohrer (CoroDrill 808, CoroDrill 800 und CoroDrill 801), Aufbohrwerkzeuge (CoroDrill 818 und T-Max 424.31) und Lippenbohrer (CoroDrill 428) samt Referenzinformationen wie technische Eigenschaften, Bohrungstiefen, Toleranzen und Durchmesserbereiche. Auch kombinierte Schäl- und Glattwalzwerkzeuge, STS-Bohrrohre, Ejektor-Bohrer sowie Zubehör- und Ersatzteile sind enthalten.

Anzeige
Weitere Beiträge zuTiefbohren

„Das im Katalog enthaltene Anwendungshandbuch ist eine wichtige Referenz, die eine Fülle an Informationen für unsere Kunden bereitstellt. Erläutert werden unter anderem Bohrsysteme, Bohrverfahren und Bohrmaschinen, Bearbeitungs- und Kühlmittelempfehlungen sowie Vorschub- und Schnittgeschwindigkeiten“, erklärt Raimo Annanolli, globaler Anwendungsspezialist für die Tiefbohrbearbeitung bei Sandvik Coromant.

Der umfangreiche Katalog mit Anwendungshandbuch ist in 14 Sprachen verfügbar und enthält Bestellbezeichnungen sowie eine Materialschlüssel-Referenzliste. Der Katalog ist sowohl als Hardcover-Printausgabe erhältlich als auch mit Sandvik Coromants App Publikationenonline aufrufbar. Die Online-Version wird laufend aktualisiert, kann heruntergeladen und per E-Mail weitergegeben werden. Die integrierte Suchfunktion deckt alle Sandvik Coromant Kataloge und Prospekte ab. kf

Weitere Beiträge zum Thema

Coro Drill 880 Sandvik Coromant

WendeschneidplattenGroße Bohrungen wirtschaftlich herstellen

Der verstärkte Coro Drill 880 ist ein U-Bohrer (4 bis 5xD), dessen Werkzeugkörper im Vergleich zum Vorgänger bis zu 30 % steifer ist. Die Folge sind zuverlässigere Bearbeitungsprozesse und höhere Bohrungsqualitäten.

…mehr
Tiefbohren: Ganz schön spitz

TiefbohrenGanz schön spitz

sieht die neue adaptierbare Tiefbohreinheit der Auerbach Maschinenfabrik aus. Aus vielen Kundengesprächen ist dem Unternehmen aus Ellefeld im Vogtland bekannt geworden, dass im Bereich von Spritzguss-Werkzeugen mit einem Gewicht bis zu fünf Tonnen häufig Tiefbohrungen zu setzen sind, die einen Durchmesserbereich von 15 Millimeter bei einer Bohrungslänge von 850 Millimeter nicht übersteigen.

…mehr
Wellenbohrmaschine: Tief bohren

WellenbohrmaschineTief bohren

kann die neue vierspindlige Wellenbohrmaschine 2-800.4 mit Taktband von Samag und eignet sich damit zum Einsatz bei Einspritzaggregaten für Dieselmotoren (Common Rails). Sie ist für Bohrdurchmesser von 2,5 - 18 Millimeter ausgelegt und erreicht eine Bohrtiefe von 800 Millimeter in einem Zug.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Ausbildung zum Mechatroniker

VDMA-Gehaltsstudie 2016Höchste Vergütungen werden in Baden-Württemberg gezahlt

Die Maschinenbauer in Deutschland brauchen hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das wirkt sich auch auf die Vergütung aus. Nicht das Alter ist maßgeblich für die Gehaltshöhe im Maschinenbau, sondern die Qualifikation, heißt es in einer aktuellen VDMA-Studie.

…mehr
Dr.-Ing. Dirk Biermann

Neue Werkstoffe"Etablierte Bearbeitungsverfahren hinterfragen"

Werkstoffe werden immer fester, zäher, widerstandfähiger. Dennoch gelingt es den Herstellern von Präzisionswerkzeugen immer wieder, oft in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten, auch anspruchsvollste Materialien nach relativ kurzer Zeit wirtschaftlich zu zerspanen. Im Interview erläutert Professor Dr.-Ing. Dirk Biermann, Leiter des Instituts für Spanende Fertigung (ISF) der Technischen Universität Dortmund, die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen rund ums Werkzeug.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige