Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Muttern auf Blech

SetzeinheitMuttern auf Blech

sep
sep
sep
sep

Bislang bezogen sich die Füge- und Verbindungsverfahren von Tox Pressotechnik auf das Rund-Punkt-Clinch-Verfahren und dessen Varianten sowie das Setzen von Clinch- und Stanznieten. Jetzt stellt das ergänzende Verfahren Setzen von Funktionselementen eine komplett andersartige Technologie-Anwendung dar. Wie das Unternehmen dazu erläutert, kommen hier ähnlich wie beim Clinch-Niet und beim Vollstanzniet zusätzliche Funktionselemente, Stanz-, Einniet- und Einpressmuttern sowie -bolzen von verschiedenen Herstellern zur Verwendung. Stanzmuttern können zum Beispiel an Bleche aller gängigen Qualitäten bis zwei Millimeter Dicke angebracht werden, wobei für jede Dimension ein passender Setzkopf erforderlich ist. Der Hersteller hat zum Setzen solcher Funktionselemente eine spezielle Füge- und Setzeinrichtung entwickelt und zur Serienreife gebracht. So besteht etwa die gesamte Stanzmuttern-Setzeinheit aus einem Setzkopf mit integriertem Magazin und pneumatischem Einstoßer, einem Stanzmuttern-Fördergerät mit integriertem Prozesssystem als kompletter Einheit, einem standardisierten Tox-C-Bügel mit ebenfalls standardisierter Installationsplatte und pneumohydraulischem Antriebszylinder Tox-Kraftpaket. Die Prozesssteuerung verfügt über Hardware-Schnittstellen für Interbus, Profinet und Profibus, eine Prozessüberwachung mit Kraft- und Weg-Auswertung sowie eine Schnittstelle nach dem neuen Automobilstandard Aida. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Blechexpo und Schweisstec

Blechexpo und SchweisstecProzessketten-Realität

Die internationale Fachmesse für Blechbearbeitung, Blechexpo, die vom 7. bis zum 10. November 2017 in Stuttgart stattfindet, zeigt in ihrer 13. Auflage hohe Zuwachsraten an in- und ausländischen Ausstellern sowie an gebuchten Standflächen.

…mehr
Euroblech-Messeumfrage: EU-Länder sind wichtigste Absatzmärkte für die blechbearbeitende Industrie

Euroblech-MesseumfrageEU-Länder sind wichtigste Absatzmärkte für die blechbearbeitende Industrie

Der allgemeine Trend zur Digitalisierung und Automation im Fertigungsprozess war das vorherrschende Thema auf der Euroblech 2016. Insgesamt 60.636 Fachbesucher aus 102 Ländern waren nach Hannover gekommen. Dort belegten 1.505 Aussteller aus 41 Ländern eine Nettofläche von 87.800 qm. Die nun abgeschlossene Messeumfrage zeigt einige interessante Trends auf.

…mehr
Euroblach 2016 in Hannover

Blechbearbeitung 4.0Euroblech 2016 lockte mehr Besucher nach Hannover

Nach fünf erfolgreichen Messetagen endete am Samstag die 24. Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung Euroblech 2016 in Hannover. 1.503 Aussteller aus 41 Ländern (2014: 1.573) standen insgesamt 60.636 Besuchern (2014: 59.600) aus rund einhundert Ländern gegenüber. Sowohl bei Ausstellern als auch bei den Besuchern stieg der internationale Anteil um jeweils 2 Prozent.

…mehr
Heinz Jürgen Prokop von Trumpf

TrumpfLaser-Center verspricht 30 Prozent Kosteneinsparung

Auf der Euroblech stellt Trumpf ein völlig neues Maschinenkonzept für das 2D-Laserschneiden vor – nach eigener Aussage hat der Ditzinger Maschinenbauer mit dem TruLaser Center 7030 das 2D-Laserschneiden neu erfunden. Zumindest wurde der Automatisierungsgrad so deutlich erhöht, dass Trumpf seinen Kunden 30 Prozent Einsparungen verspricht.

…mehr
Sonderkonstruktion von Schröder für Magra

Schwenkbiegemaschinen von SchröderMacht die Biege

Seine Verteilersysteme für Heizungsanlagen fertigt das Unternehmen Magra Maile + Grammer in langen Schweißstraßen und mit modernen Plasmaschneidanlagen – auftragsspezifisch und effizient. Nur mit dem Herstellungsprozess der Dämmschalen aus Stahlblech war Techniker Martin Ott nicht zufrieden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung