Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen>

Reiner Beutel verlässt MAG-Gruppe

FestkörperlaserTrumpf investiert 30 Millionen Euro am Standort Schramberg

Trumpf Schramberg Neubau

Der Werkzeugmaschinen- und Laserhersteller Trumpf  investiert am Standort Schramberg rund 30 Millionen Euro in neue Entwicklungs- und Produktionsgebäude für Festkörperlaserstrahlquellen.

…mehr

WerkzeugmaschinenDr. Reiner Beutel verlässt die MAG-Gruppe

Dr. Reiner Beutel, Mitglied der Geschäftsführung der MAG IAS GmbH und stellvertretender CEO der kombinierten FFG- & MAG-Gruppe, verlässt das Unternehmen Ende Februar in wie es heißt bestem Einvernehmen und auf eigenen Wunsch.

Dr. Reiner Beutel

Beutel war im September 2013 vom Aufsichtsrat in die Geschäftsführung der MAG IAS GmbH gewechselt. Als CFO verantwortete er von 2013 bis März 2015 die operative und strukturelle Neuausrichtung des Unternehmens. Hervorzuheben ist dabei seine zentrale Rolle in einer für das Unternehmen kritischen Zeit im Jahr 2013, in der er die Avalfinanzierung der MAG IAS sicherte und das Unternehmen aus der Treuhand zurück an die Gesellschafter überführte. Mit erfolgreichem Abschluss der Neuausrichtung des Unternehmens auf den Automotivebereich verantwortete Beutel ab Juni 2015 als CEO den eingeleiteten Strategieprozess, in dessen Rahmen verschiedene Eigen- und Fremdkapitalinstrumente sowie auch ein möglicher Verkauf der MAG-Gruppe geprüft wurden. Innerhalb kurzer Zeit konnte unter seiner Führung eine Vereinbarung mit der international tätigen Fair Friend Group (FFG) zum Erwerb der MAG-Gruppe geschlossen und die Refinanzierung der Anleihe der MAG IAS GmbH gesichert werden.

Anzeige
Weitere Beiträge zuWerkzeugmaschine

Mit dem im November 2015 vollzogenen Zusammenschluss mit FFG hat MAG einen starken Partner für die weitere Entwicklung der Unternehmensgruppe gewonnen und sich gleichzeitig über den neuen Eigner langfristig refinanziert. Seit Abschluss der Übernahme stand Beutel als stellvertretender CEO neben CEO Luigi Maniglio von FFG der neu gebildeten Unternehmensgruppe vor, die heute zu den Top 3 Werkzeugmaschinenbauern der Welt zählt. Nach der am 8. Februar 2016 erfolgten Rückzahlung der von MAG im Jahr 2011 begebenen Anleihe über 50 Mio. Euro verlässt Beutel das Unternehmen nun zum Ende des Monats Februar.

Jimmy Chu, Chairman und Gründer der Fair Friend Group, sagte: „Mit Reiner Beutel und dem damaligen Gesellschafter Mo Meidar verbindet uns eine langjährige geschäftliche und persönliche Beziehung, die uns darin bestärkt hat, dass die MAG-Gruppe der richtige Partner ist, um unseren Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen in Europa signifikant zu stärken.“

Luigi Maniglio, Chairman der FFG Europe und Geschäftsführer der MAG IAS GmbH, ergänzte: „Reiner Beutel hat mit seiner Branchen- und Finanzexpertise maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Werkzeugmaschinen-Gruppe MAG im Markt neu positioniert hat und heute im Automotive-Bereich mit seinen Marken zu den weltweit führenden Anbietern gehört. Die Gesellschafter, der Aufsichtsrat, die Geschäftsführung und die Mitarbeiter von MAG danken Reiner Beutel für seine ausgezeichneten Leistungen.“ kf

Weitere Beiträge zum Thema

Japan-Tag in Düsseldorf

WerkzeugmaschinenHommel CNC-Technik feiert Nihon-Day

Der „Nihon-Day" zieht jedes Jahr über eine halbe Millionen Menschen nach Düsseldorf. Hommel CNC-Technik nutzte das diesjährige Event, um die 40-jährige Partnerschaft mit dem japanischen Werkzeugmaschinenhersteller Okuma zu feiern.

…mehr
Schulungszentrum: Haas eröffnet HTEC in Bensheim

SchulungszentrumHaas eröffnet HTEC in Bensheim

Haas Automation Europe und das Haas Factory Outlet Süddeutschland haben am 3. Mai das HTEC (Haas Technical Education Center) an der Heinrich-Metzendorf-Schule in Bensheim eröffnet.

…mehr

DMG MoriChristian Thönes zum Vorstandsvorsitzenden bestellt

Christian Thönes wurde Ende vergangener Woche vom Aufsichtsrat zum Vorstandsvorsitzenden der DMG Mori Aktiengesellschaft bestellt.

…mehr
Werkzeugmaschinen-Export Deutschland

WerkzeugmaschinenExporte bleiben knapp unter Bestmarke

Die deutschen Werkzeugmaschinenexporte sind 2015 um 4 Prozent gestiegen und verfehlten mit 9,4 Mrd. Euro nur knapp den historischen Bestwert von 2012 mit 9,56 Mrd. Euro. Nach Japan wurde Deutschland ein weiteres Mal Exportvizeweltmeister.

…mehr
Schaeffler und DMG Mori entwickeln die "Werkzeugmaschine 4.0"

Innovationspreis winktSchaeffler und DMG Mori entwickeln die "Werkzeugmaschine 4.0"

Schaeffler wurde für sein Innovationsprojekt "Werkzeugmaschine 4.0" beim Wettbewerb "Innovationspreis der deutschen Wirtschaft" als einer von vier Finalisten in der Kategorie "Industrie 4.0" nominiert. Die Preisverleihung findet am 16. April 2016 in Darmstadt statt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige