Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Neuer ERP-Fahrplan

UnternehmenssoftwareNeuer ERP-Fahrplan

bei Microsoft Business Solutions für die ERP-Lösungen Navision und Axapta: Diese sollen in zwei Phasen in eine „.Net“ (sprich Dot-Net) basierte ERP-Lösung überführt werden. Entgegen der bisherigen Ankündigung, die beiden Produkte in einigen Jahren auslaufen zu lassen und den Kunden eine neue – auf Basis der .Net-Architektur – ERP-Generation zu liefern, sollen in den nächsten Jahren nach und nach Funktionalitäten auf Basis der neuen Systemarchitektur integriert werden. Von 2005 bis 2007 soll Phase Eins starten: Dann fließen .Net-Funktionen wie etwa rollenbasierte Clients in die jeweils neuen Produktversionen ein. Diese werden eine Reihe von Geschäftsprozessen im Unternehmen abbilden, beispielsweise für das Rechnungswesen oder die Produktionsplanung. Diese Nutzeroberflächen sollen eng mit Microsoft Office verzahnt sein. In Phase Zwei soll ab 2008 eine modulare Prozesskonfiguration der Unternehmenslösungen möglich sein. In dieser Phase wird Microsoft seinen Entwicklungspartnern mit „Visual Studio“ ein erweitertes Entwicklerwerkzeug sowie eine „.Net-Klassenbibliothek“ zur Verfügung stellen, die eine Reihe von Geschäftsprozessen der Unternehmensanwendungen zusammenfasst.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (MW),: Neuer ERP-Fahrplan

Doug Burgum, Senior Vice President der Microsoft Business Solutions Business Group spricht dabei von einem sanften Übergang, der für die Kunden „einfacher und finanziell leichter als der Wechsel auf eine komplett neue Lösung“ sein soll.sg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsKlaus Holse Andersen leitet Vertrieb der Unternehmenssoftware von Microsoft

Ehemaliger Interims-General Manager von Microsoft Deutschland zum Corporate Vice President ernannt

…mehr
Betriebswirtschaftliche Software: Gut Integriert

Betriebswirtschaftliche SoftwareGut Integriert

In die fünfte Runde geht Microsoft mit seiner neuen Version der kaufmännischen Software Microsoft Dynamics NAV, die bereits erhältlich ist. Die Version 5.0 der Unternehmenssoftware biete eine vollständige Integration in Windows Vista und das 2007 Microsoft Office System sowie eine Vielzahl neuer und erweiterter Funktionen in den Bereichen Finanzmanagement, Supply Chain Management und Business Intelligence.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Tieflochbohrer

TieflochbohrerFür kleinste Durchmesser

Für unterschiedliche Bereiche in der Automobilindustrie sind Tieflochbohrer in kleinsten Durchmessern gefragt. Zur Bearbeitung dieser filigranen Bauteile hat Mapal sein Programm an Tieflochbohrern mit Innenkühlung für Bearbeitungszentren um Modelle ab 1 mm Durchmesser erweitert.

…mehr
Zerspanung

ZerspanungswerkzeugeHybrider Prozess

Der Einsatz alternativer Werkstoffe wie faserverstärkte Kunststoffe, Verbundmaterialien und Stacks mit Kernen aus Schaum- oder Wabenstruktur stellen besondere Anforderungen an das Zerspanen und Trennen.

…mehr
Spannelemente

SpannelementeWirtschaftlich spannen

Flexibilität, kürzere Rüst- und Fertigungszeiten, Steigerung von Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Die Rahmenbedingungen und -anforderungen in der Fertigungstechnik werden zunehmend komplexer.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung