Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Ein einzelner Bügel
3D-Druck / Additive Manufacturing... jetzt alle Artikel lesen

Laser-World-Trendindex 2017Deutsche Industrie greift zum Laserschwert

Laser World of Photonics

Im weltweiten Wettlauf um die Industrieproduktion der Zukunft setzen deutsche Unternehmen auf Photonik: Knapp 80 Prozent wollen künftig mit Licht-Werkzeugen Fertigungskosten reduzieren – beispielsweise durch geringeren Verschleiß in der Materialverarbeitung. 

…mehr

Trägersystem für WerkstückeEin einzelner Bügel

statt eines Waschgestell-Überrahmens bietet etliche Vorteile, ist LK-Mechanik überzeugt. Denn um Werkstückträgerpaletten durch automatisierte Waschprozesse zu schleusen, werden diese meist in so genannte Waschgestell-Überrahmen gestapelt und anschließend wieder entnommen. Solche Rahmen sind einteilige Gestelle und daher relativ groß und sperrig. Sie müssen in ausreichender Vielzahl vorhanden sein, was abgesehen vom Invest einen hohen Platzbedarf erfordert. Besonders nachteilig ist der Zeitaufwand für das Einsetzen und nach dem Waschen das Entnehmen der Werkstückträgerpaletten, die nicht selten voll beladen auch noch schwer zu heben bzw. zu transportieren sind.

Trägersystem für Werkstücke: Ein einzelner Bügel

LK-Mechanik hat eine pfiffige Alternative entwickelt, mit der diese herkömmlichen Überrahmen nicht mehr gebraucht werden. Die Lösung ist ein modulares Trägersystem aus vier einzelnen Säulen, die in speziell dafür vorgesehene Öffnungen der gestapelten Werkstückträgerpaletten gesteckt werden. Jeweils vier solcher Säulen ersetzen einen kompletten Überrahmen. Zwischen den Säulen sorgt eine einfach zu koppelnde Querverbindung für die sichere Verbindung der Waschpakete. Nach dem Waschen lassen sich die Träger mit wenigen Handgriffen von den Paletten abnehmen, wobei letztere ohne Umsetzen auf dem Fördersystem weiter transportiert werden können. Die Kombination aus Werkstückträgerpaletten und Trägersystem ist individuell an die Werkstücke, die Gewichte und an die Anforderungen der Wasch- beziehungsweise Reinigungsanlagen angepasst. hs

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Entgratanlage: Eine Gratwanderung

EntgratanlageEine Gratwanderung

ist es häufig, wenn es sich um Präzisionsbauteile oder um empfindliche Teile wie etwa Oberflächen bearbeitete Teile am Werkstückträger handelt.

Bei der Herstellung von hochgenauen Werkstückträgerpaletten aus Edelstahl setzt LK Mechanik daher auf prozesssicher programmierbare Entgratanlagen.

…mehr
Waschgestell-Trägersystem: Säulen in der Wasserflut

Waschgestell-TrägersystemSäulen in der Wasserflut

sind die pfiffige Alternative der Firma LK-Mechanik aus Heuchelheim für ein fast alltägliches Problem. Um Werkstückträgerpaletten durch automatisierte Waschprozesse zu schleusen, werden diese meist in so genannte Waschgestell-Überrahmen gestapelt und anschließend wieder entnommen.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

"Waschbäumchen“ von LK Mechanik

W3+ FAIRLK Mechanik zeigt filigrane Edelstahl-Baugruppen

LK Mechanik demonstriert auf der diesjährigen Netzwerkmesse W3+ FAIR in Wetzlar (21. und 22. Februar), welche außergewöhnlichen Bauteile und Baugruppen mit Verfahren wie dem Laserfeinscheiden und dem Wasserstrahl-Microcuttings gefertigt werden können. Mit von der Partie sind unter anderem hochfiligrane Träger für die industrielle Reinigung kleiner und kleinster Teile in der Optik, Elektronik und Feinmechanik.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

2-Achsen-Schwenktischkombination

SchwenktischkombinationPremiere in München

Auf der Laser World of Photonics in München (26. bis 29. Juni) zeigt Föhrenbach erstmals seine neue 2-Achsen-Schwenktischkombination RT3A100 auf 2-achsigem Hochpräzisions-Linearportal mit Direktantrieben.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung