Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen> Schluss mit Schwingen
3D-Druck / Additive Manufacturing... jetzt alle Artikel lesen

Laser-World-Trendindex 2017Deutsche Industrie greift zum Laserschwert

Laser World of Photonics

Im weltweiten Wettlauf um die Industrieproduktion der Zukunft setzen deutsche Unternehmen auf Photonik: Knapp 80 Prozent wollen künftig mit Licht-Werkzeugen Fertigungskosten reduzieren – beispielsweise durch geringeren Verschleiß in der Materialverarbeitung. 

…mehr

EnergiekettenSchluss mit Schwingen

macht das System Guidelok. Bei vertikalen Energieketten-Anwendungen werden die Masthöhen immer höher, die Verfahrwege immer länger, und das alles bei hohen Geschwindigkeiten und rasanten Beschleunigungen. Schnell kann es passieren, dass – insbesondere bei heftigen Querbeschleunigungen – die Energiekette seitlich ausschwingt z.B. in Richtung Regalkonstruktion. Schlägt sie dann auch noch an Metallträger oder Paletten, ist bei so viel Dynamik ein Kettenbruch vorprogrammiert. Jetzt hat Igus das System Guidelok entwickelt, bei dem die Energiekette in Höhen bis 80 Meter sicher in der Spur bleibt. Das System ist für vertikale Energieketten-Anwendungen mit großen Hubhöhen in Regalbediengeräten, Aufzügen, Schrägaufzügen und Materialförderzeugen. Kompakt und leicht zu montieren, auch nachträglich, macht es die Energie- und Datenführung sicher in Warenlagern, Tiefkühlhäusern, Krananlagen oder auch in Windkraftanlagen.

Energieketten: Schluss mit Schwingen

Wurde früher die hängende Energiekette in einem gekapselten Rinnenssystem oder mit ähnlichen komplett geschlossenen Lösungen vertikal geführt, so kann jetzt auf aufwändige Einhausungen verzichtet werden. Dank eines konstruktiven Kniffs nämlich fängt sich die Energiekette im neuen System selber ein.

Anzeige

Die Kette hängt in einem rostfreien Führungskanal aus Edelstahl oder verzinktem Stahl. Zwei durch den Radius automatisch betätigte Kipphebel in der Rinne – Schaltknopf und Arretierungsknopf – fixieren sie. Die Kipphebel bilden einen positionsversetzten Verriegelungsmechanismus, so dass sie selbst bei heftiger horizontaler Dynamik nicht seitlich ausschwingen kann. Das sorgt nicht nur für Betriebssicherheit, sondern wirkt sich – zweiter Vorteil – im ruhigen Kettenlauf auch stark Geräusch reduzierend aus. hs

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Kunststoff-Energierohr: Schutz für bewegte Leitungen

Kunststoff-EnergierohrSchutz für bewegte Leitungen

Das Kunststoff-Energierohr RX von Igus trotzt erfolgreich Spänen im harten Einsatz. Dies ergaben Tests über einen definierten Zeitraum von 100.000 Doppelhüben unter gleichmäßiger Zufuhr von Metallspänen unterschiedlichster Größe.

…mehr
SPS IPC Drives: Neues Fertigungskonzept für Leitungen

SPS IPC DrivesNeues Fertigungskonzept für Leitungen

Der Kabel- und Energieführungsexperte Igus präsentierte in Nürnberg ein in der Kabelindustrie nach eigenen Angaben einmaliges Produktionskonzept. Dank "Chainflex CC" (Chainflex Custom Cable) sinkt die Mindestlänge bei kundenspezifischen Wunschleitungen nun auf 300 Meter und ihre Lieferzeit auf drei Wochen.

…mehr
Motek: Kabeltrommel ohne Schleifring

MotekKabeltrommel ohne Schleifring

Vor einem halben Jahr hat Igus die neue "E-Spool", das erste aufrollbare Energiekettensystem vorgestellt. Die seitdem in Kundenanwendungen gewonnenen Erfahrungen führten jetzt zum weiteren Ausbau des Programms. Zur Motek 2012 stellt Igus mehrere neue Varianten vor.…mehr
Führungsrinne, Kran-Leitungen: Unter guter Führung

Führungsrinne, Kran-LeitungenUnter guter Führung

Wer sich wie Igus sieben Grundregeln für eine gute Leitung bestimmt hat, der überlässt auch die Montage derselben keinem Zufall. Die Führungsrinne Guidefast wurde speziell für die seitliche Montage an gängigen Trägern von Industrie- und Hallenkranen entwickelt.
…mehr
Energieketten: Leitungen schneller abmanteln

EnergiekettenLeitungen schneller abmanteln

Anlässlich der Hannover Messe 2012 präsentierte Igus eine intelligente Lösung zum schnellen und effektiven Abmanteln großer Absetzlängen. Dazu haben die Kölner Konstrukteure eine reißfeste Schnur in den Leitungsmantel integriert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung