Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen>

NUM mit neuer Schleifsoftware auf der GrindTec 2016

WerkzeugmaschinenSandvik Coromant wird Premiumpartner von DMG Mori

DMG Mori und Sandvik Coromant

Sandvik Coromant hat mit dem Werkzeugmaschinenhersteller DMG Mori einen Vertrag geschlossen und ist ab sofort als einziger Werkzeughersteller DMG Mori Premiumpartner. 

…mehr

GrindtecNUM präsentiert Schleifsoftware für Schaftfräser

NUM wird auf der Grindtec eine Weiterentwicklung seiner Werkzeug-Schleifsoftware Numroto präsentieren. Zu den Erweiterungen zählen die neue Ausspitzung-X und zusätzliche Möglichkeiten bei der Nut-X. Diese sollen auch das Schleifen der komplexen Werkzeug-Geometrien von Fräsern der nächsten Generation ermöglichen.

Update der Schleifsoftware Numroto

Darüber hinaus hat NUM die Flexibilität von Numroto weiter erhöht, indem weitere Möglichkeiten für Schaftfräser und Bohrer hinzugefügt wurden. Hierzu zählen die „Quickedit“-Seiten, welche die Parameterauswahl zum Nachschleifen von Standardwerkzeugen vereinfachen. Zudem kann neu eine minimale Satzzyklus-Zeit vorgegeben werden, damit eine zuverlässige Kommunikation zwischen PC und CNC garantiert wird – und zwar auch dann, wenn Schleifbahnen für Hochpräzisionswerkzeuge mit einer Vielzahl an Bahnpunkten erzeugt werden. Auch wurde das Schleifen des Schrupp-Profils bei Schruppfräsern optimiert.

Numroto soll laut Anbieter im Vergleich zu konkurrierenden Produkten einen direkteren und effizienteren Übergang von der Werkzeugentwicklung bis zur Herstellung ermöglichen. Dank ihrer integrierten Ablaufkette Modellierung-Simulation-Interpolation vermeide die Software die sequenziellen Übersetzungsphasen CAD zu CAM und CAM zu CNC konventioneller Software-Ansätze. Somit entfalle für die Nutzer von Werkzeugschleifmaschinen der Wechsel zwischen verschiedenen Datenformaten und deren Emulationen. cs

Anzeige

Grindtec, Halle 7, Stand 7070

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Schleifmaschine

SchleiftechnikSchleifen - alternativlos bei Präzisionsteilen?

Die Anforderungen an die Schleiftechnologie werden immer höher. Ein Spezialist für deren Werkzeuge und Kenner der Schwierigkeiten am Werkstück ist Haas Schleifmaschinen. SCOPE-Chefredakteur Hajo Stotz besuchte das Unternehmen und ließ sich von Geschäftsführer Dirk Wember in die Geheimnisse des Schleifens einweihen.

…mehr
Grindtec - Fachmesse für Schleiftechnik

Schleiftechnik-MesseGrindtec 2016 auf Rekordkurs

Gut drei Monate vor dem Start liegen der GrindTec-Projektleitung bereits 511 Anmeldungen vor. Es sei mehr als wahrscheinlich, dass der Rekord von 2014 mit 520 Ausstellern überboten werde. Die Veranstalter verprechen eine Vielzahl technischer und technologischer Highlights auf dem Sektor Schleif- und Werkzeugschleiftechnik - trotz der EMO, die erst diesen Herbst in Mailand stattfand. 

…mehr

Software, digitale Dienste und...Siemens will bei digitalen Geschäften jährlich zweistellig wachsen

Siemens will seine Position als digitales Unternehmen weiter stärken und im Bereich Software, digitale Dienste und Cloud-Plattformen bis zum Jahr 2020 jährlich zweistellig wachsen.

…mehr
Branchentool oder Standardplattform?: Produktionsprozesse und Supply-Chains softwaregestützt optimieren

Branchentool oder Standardplattform?Produktionsprozesse und Supply-Chains softwaregestützt optimieren

Wie lässt sich die Produktion effizienter gestalten? Über welche Wege erzielen wir die kostengünstigste Supply Chain? Diese Frage muss sich jedes Fertigungsunternehmen immer wieder aufs Neue stellen. Es gilt: Ob mit branchenspezifischen Spezialtools oder über offene Plattformen – die Entscheidung bemisst sich an der Komplexität der Anforderungen.

…mehr
Software für Kunststoffmaschinen: Block an Block

Software für KunststoffmaschinenBlock an Block

Wer Hardware will muss auch Software können. Das trifft auch auf Entwickler von Kunststoffmaschinen zu, die mit entsprechender Software die steigende Nachfrage nach flexibleren Maschinen erfüllen können. Dazu müssen sie jedoch nicht zum Programmierer werden, sondern können auf modulare Software-Bausteine zurückgreifen. So bleibt mehr Zeit für die Optimierung des eigentlichen Maschinenprozesses.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige