Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen>

Quest-Report Perspektiven Maschinenbau

SKF Spindel Service CenterWerkzeugmaschinenspindeln warten und optimieren

Spindeln instand setzen

Moderne Werkzeugmaschinenspindeln sind oft Hochpräzisionslösungen, die mit einem integrierten Antrieb ausgestattet sind. Ein Defekt daran kann teure Produktionsausfälle zur Folge haben. SKF zeigte auf der AMB, wie Spezialisten des Unternehmens schnelle und kompetente Hilfe leisten.

…mehr

Neuer Quest-ReportPerspektiven in Produktion und Umsatz im Maschinenbau

Produktion und Umsatz des Maschinenbaus haben auch im November 2014 ihre Seitwärtsbewegung fortgesetzt. Jetzt zeigt sich ihre geringere Schwankungsbreite im Jahresverlauf 2014. Der neue Report deckt auf: Das bedeutet oftmals Ruhe vor dem Sturm.

Grafik Produktion im Maschinenbau

Gemäß den Angaben des Statistischen Bundesamtes für November 2014 sind die Produktion geringfügig auf 119,0 und der Umsatz auf 129,6 Indexpunkte angestiegen. Die mehrjährige Analyse beider Größen seit dem Beginn der Weltwirtschaftskrise im Jahr 2008/2009 im Quest Trend Magazin ordnet diese aktuellen Daten der anhaltenden Seitwärtsbewegung zu.

Die Produktion schwankt seit 2011 um ein Durchschnittsniveau von 113,4 Indexpunkten innerhalb einer Seitwärtszone von 88 bis 133 Indexpunkten. So verläuft auch der Umsatz. Er pendelt seit 2012 um ein Durchschnittsniveau von 121,3 Indexpunkten in einer Seitwärtszone von 97 bis 146 Indexpunkten.

Produktion und Umsatz haben sich von Januar bis November 2014 im Vergleich zum Vorjahr weder zu neuen Höhen aufgeschwungen, noch sind sie in tiefere Tiefen abgesackt. Ihre Schwankungsbreite, also die Spanne ihrer Auf und Ab, hat sich also verkleinert. Ein Blick auf die Diagramme ihrer Verläufe seit 2008 zeigt, dass solche reduzierten Schwankungsbreiten innerhalb der Seitwärtszonen seit 2011 (Produktion) bzw. 2012 (Umsatz) als Vorbereitungsphasen für deutlich größere Ausschläge nach oben und unten fungierten.

Anzeige

Es ist der weltwirtschaftliche Hintergrund, der diese Entwicklung des stark exportorientierten Maschinenbaus prägt. Die Weltwirtschaft zeigt aktuell, wie das Quest Trend Magazin analysiert, eine enge Verflechtung von Wachstum, Stagnation und Rückschlägen in den drei wesentlichen Länderregionen der Industrieländer, der BRIC und MIST Länder.

Diese Gemengelage aus Wachstum, Stagnation und Rückschlägen in der Weltwirtschaft spiegelt sich in der Entwicklung des exportorientierten Maschinenbaus im Jahr 2014 wider und verhinderte bisher sowohl ein tieferes Absacken als auch ein kontinuierliches Wachstum von Produktion und Umsatz im Vergleich zum Vorjahr. Daraus können durchaus größere Schwankungen entstehen.

Eine typische Entwicklung der Weltwirtschaft für die Phase der Krisenüberwindung wäre ein durchgängiges Wachstum der weltweiten Industrieproduktion. Die enge Verflechtung von Wachstum, Stagnation und Rückschlägen hingegen kennzeichnet eine untypische Entwicklung, in der sich die drei bzw. vier strukturellen Veränderungen auswirken, die im Quest Trend Magazin bereits analysiert wurden.

Sie drücken auch der Phase der Krisenüberwindung im deutschen Maschinenbau ihren Stempel auf.

Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Powermill

UniversalfräserGühring lanciert neues Programm

Gühring bringt mit dem Programm Powermill ein Komplettangebot an Universalfräsern auf den Markt, das optimale Leistung zu erstklassigen Preisen verspricht.

…mehr
ISCAR IBAQUS

Zerspanung optimierenIscar verbessert Online-Tools

Welches Werkzeug eignet sich für meine Zerspanaufgabe, und wie schnell kann ich fräsen? Iscar hat seine Online-Tools optimiert und liefert die passenden Antworten im Netz. Anwender haben schnellen Zugriff auf Werkzeugauswahl, Schnittparameter und Bearbeitungsstrategien.

…mehr
Spindeln instand setzen

SKF Spindel Service CenterWerkzeugmaschinenspindeln warten und optimieren

Moderne Werkzeugmaschinenspindeln sind oft Hochpräzisionslösungen, die mit einem integrierten Antrieb ausgestattet sind. Ein Defekt daran kann teure Produktionsausfälle zur Folge haben. SKF zeigte auf der AMB, wie Spezialisten des Unternehmens schnelle und kompetente Hilfe leisten.

…mehr
Differentialteilung

Planfräskonzept mit 14 SchneidkantenLeistung steigern - Werkstückkosten reduzieren

Sandvik Coromant, Anbieter von Werkzeugen und Zerspanungslösungen, hat das nach eigenen Angaben erste doppelseitige Mehrschneiden-Fräskonzept mit positiver Schneidwirkung entwickelt. Mit insgesamt 14 Schneidkanten ist der CoroMill 745 eine optimale Lösung für Anwendungen, bei denen produktives Planfräsen, geringe Schnittkräfte und niedrige Kosten pro Bauteil erforderlich sind.

…mehr
Supermini Typ 105 Horn

WerkzeugsystemSupermini neu beschichtet

Der Supermini Typ 105 von Horn hat zur AMB 2016 neue Hochleistungsvarianten erhalten. Mit neuer Beschichtung, neuem Substrat und neuer Mikrogeometrie soll er beim Ausdrehen von Bohrungen zwischen 0,2 mm und 6,8 mm neue Maßstäbe setzen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige