Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Produktionstechnik + Werkzeugmaschinen>

Quest-Report Perspektiven Maschinenbau

SchneidstempelMeusburger liefert kurzfristig

Schneidstempel: Meusburger liefert kurzfristig

Meusburger reagiert auf Anfragen seiner Kunden und bietet ab sofort ein umfangreiches Sortiment an Schneidstempeln mit rundem Ansatz. Dank einer neuen automatisierten Rundschleifmaschine kann der Normalienhersteller die Schneidtempel in kurzer Zeit fertigen und liefern.

…mehr

Neuer Quest-ReportPerspektiven in Produktion und Umsatz im Maschinenbau

Produktion und Umsatz des Maschinenbaus haben auch im November 2014 ihre Seitwärtsbewegung fortgesetzt. Jetzt zeigt sich ihre geringere Schwankungsbreite im Jahresverlauf 2014. Der neue Report deckt auf: Das bedeutet oftmals Ruhe vor dem Sturm.

Grafik Produktion im Maschinenbau

Gemäß den Angaben des Statistischen Bundesamtes für November 2014 sind die Produktion geringfügig auf 119,0 und der Umsatz auf 129,6 Indexpunkte angestiegen. Die mehrjährige Analyse beider Größen seit dem Beginn der Weltwirtschaftskrise im Jahr 2008/2009 im Quest Trend Magazin ordnet diese aktuellen Daten der anhaltenden Seitwärtsbewegung zu.

Die Produktion schwankt seit 2011 um ein Durchschnittsniveau von 113,4 Indexpunkten innerhalb einer Seitwärtszone von 88 bis 133 Indexpunkten. So verläuft auch der Umsatz. Er pendelt seit 2012 um ein Durchschnittsniveau von 121,3 Indexpunkten in einer Seitwärtszone von 97 bis 146 Indexpunkten.

Produktion und Umsatz haben sich von Januar bis November 2014 im Vergleich zum Vorjahr weder zu neuen Höhen aufgeschwungen, noch sind sie in tiefere Tiefen abgesackt. Ihre Schwankungsbreite, also die Spanne ihrer Auf und Ab, hat sich also verkleinert. Ein Blick auf die Diagramme ihrer Verläufe seit 2008 zeigt, dass solche reduzierten Schwankungsbreiten innerhalb der Seitwärtszonen seit 2011 (Produktion) bzw. 2012 (Umsatz) als Vorbereitungsphasen für deutlich größere Ausschläge nach oben und unten fungierten.

Anzeige

Es ist der weltwirtschaftliche Hintergrund, der diese Entwicklung des stark exportorientierten Maschinenbaus prägt. Die Weltwirtschaft zeigt aktuell, wie das Quest Trend Magazin analysiert, eine enge Verflechtung von Wachstum, Stagnation und Rückschlägen in den drei wesentlichen Länderregionen der Industrieländer, der BRIC und MIST Länder.

Diese Gemengelage aus Wachstum, Stagnation und Rückschlägen in der Weltwirtschaft spiegelt sich in der Entwicklung des exportorientierten Maschinenbaus im Jahr 2014 wider und verhinderte bisher sowohl ein tieferes Absacken als auch ein kontinuierliches Wachstum von Produktion und Umsatz im Vergleich zum Vorjahr. Daraus können durchaus größere Schwankungen entstehen.

Eine typische Entwicklung der Weltwirtschaft für die Phase der Krisenüberwindung wäre ein durchgängiges Wachstum der weltweiten Industrieproduktion. Die enge Verflechtung von Wachstum, Stagnation und Rückschlägen hingegen kennzeichnet eine untypische Entwicklung, in der sich die drei bzw. vier strukturellen Veränderungen auswirken, die im Quest Trend Magazin bereits analysiert wurden.

Sie drücken auch der Phase der Krisenüberwindung im deutschen Maschinenbau ihren Stempel auf.

Anzeige

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Schneidstempel: Meusburger liefert kurzfristig

SchneidstempelMeusburger liefert kurzfristig

Meusburger reagiert auf Anfragen seiner Kunden und bietet ab sofort ein umfangreiches Sortiment an Schneidstempeln mit rundem Ansatz. Dank einer neuen automatisierten Rundschleifmaschine kann der Normalienhersteller die Schneidtempel in kurzer Zeit fertigen und liefern.

…mehr
Roboter Drehzentrum Biglia

Vom Roh- bis zum FertigteilDrehzentrum sorgt für prozesssichere Komplettbearbeitung

Die Herzog GmbH stand 2014 vor der Aufgabe, komplexe Werkzeughalter aus Pressrohlingen in hoher Qualität und knapp bemessener Zeit auf einer Maschine fertigbearbeiten zu müssen. Dazu investierte das Unternehmen in ein doppelspindliges CNC-Drehzentrum B 465T3Y3 von Biglia, das teamtec komplett mit Automatisierungslösung und Prozessunterstützung geliefert hat.

…mehr
Forum Intec

Messedoppel mit MehrwertUmfangreiches Fachprogramm auf der Intec und Z

Das Leipziger Messeduo Intec und Z, das im kommenden Jahr vom 7. bis 10. März ihre Pforten öffnet, bildet das gesamte Spektrum der Fertigungstechnik für die Metallbearbeitung und Zulieferindustrie ab. Die Besucher erwartet nicht nur ein breitgefächertes Ausstellerspektrum. Auch das begleitende Fachprogramm bietet die Möglichkeit zum detaillierten Austausch über die Zukunftsthemen der Branche. Für den Terminkalender.

…mehr
Stefan Radünz und Uwe Schmelzer

SchneidwerkzeugeWidia-Produkte ab sofort bei Hahn+Kolb erhältlich

Hahn+Kolb hat eine Vertriebsvereinbarung mit dem Schneidwerkzeughersteller Widia geschlossen. Mit der Kooperation verdreifacht der Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferant sein Zerspanungsangebot auf rund 70.000 Artikel und bietet damit nach eigenen Angaben lückenlos Lösungen für alle Aufgaben beim Drehen, Bohren, Stechen oder Fräsen.

…mehr

PwC-Maschinenbau-BarometerStimmung im deutschen Maschinenbau auf Zweijahreshoch

Die Stimmung im deutschen Maschinen- und Anlagenbau hat sich laut aktuellem PwC-Maschinenbau-Barometer zum Herbst deutlich verbessert. Aktuell sehen 70 Prozent der Maschinenbauer die deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs (Vorquartal: 63 Prozent) und damit so viele wie seit über zwei Jahren nicht mehr.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige