Scope Online - Best Practice für Produktion und Technik

DruckluftsaugerFür heiße Feinstäube

Druckluftsauger: Für heiße Feinstäube

Für heiße Feinstäube hat Debus einen Druckluftsauger mit Vorabscheider entwickelt. Der großvolumige Vorabscheider ermöglicht längere Saugzeiten bei wenigen Entleerungsunterbrechungen. Zum Schutz des Bedienungspersonals wurden in den Filterbehälter Reclean-Schlauchfilter aus IFA-zertifizierten Materialien der Kategorie "M" integriert. Die Filterschläuche sind mit Federn gespreizt und wirken dadurch selbstreinigend. ee

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Druckluft-Spänesauger: Für die Maschinenreinigung

Druckluft-SpänesaugerFür die Maschinenreinigung

Das Unternehmen Debus hat einen leistungsstarken, aber kleinen druckluftbetriebenen Spänesauger für die Maschinenreinigung entwickelt. Im Vergleich zu den voluminösen und platzraubenden Saugwagen ist der Transport des Saugers aufgrund der großen Rollen sowie des geringen Gewichtes deutlich angenehmer.

…mehr
Druckluftsauger: Neuer Druckluftsauger mit Zertifikat

DruckluftsaugerNeuer Druckluftsauger mit Zertifikat

Aufgrund der verschärften Bestimmungen beim Arbeits- und Explosionsschutz hat Debus einen neuen Druckluftsauger mit entsprechendem TÜV-Zertifikat nach ATEX 100 a entwickelt.

Das neue Sauggerät wurde beim TÜV Product-Service geprüft nach Ex-Richtlinie 94/9 EG, der Staub Klasse – H – Abscheidegrad 99,97 Prozent, den Verwendungskategorien „B1“ Staub-Ex-Zone 21 + 22 sowie den Gas-Ex Zonen 1 + 2.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Industriesauger: Saubere Maschinenbecken

IndustriesaugerSaubere Maschinenbecken

Wer mit einem mobilen Industriesauger Kühlschmierstoffe sowie Metallspäne aus Maschinenbecken möglichst restlos und schnell heraussaugen möchte, dem rät Hersteller Debus zum neuen Öl- und Spänesauger.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Ausbildung zum Mechatroniker

VDMA-Gehaltsstudie 2016Höchste Vergütungen werden in Baden-Württemberg gezahlt

Die Maschinenbauer in Deutschland brauchen hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das wirkt sich auch auf die Vergütung aus. Nicht das Alter ist maßgeblich für die Gehaltshöhe im Maschinenbau, sondern die Qualifikation, heißt es in einer aktuellen VDMA-Studie.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige