Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Service> Produkt der Woche>

Pick & Place - Matrox DA 4.0 unterstützt DENSO b-CAP Roboter Interface

Anzeige - Produkt der WochePick & Place - Matrox DA 4.0 unterstützt DENSO b-CAP Roboter Interface

Die Entwicklung Vision-basierter Software zur Robotersteuerung wird schneller, einfacher, effizienter und erfordert keine Programmierkenntnisse.

Matrox DA 4.0

Der Matrox Design Assistant unterstützt jetzt auch das DENSO binary control access protocol b-CAP Roboter-Interface. In den DA 4.0 kann eine vision-basierte Steuerung für DENSO Roboter implementiert werden, ohne dass dafür ein DENSO Roboter Controller direkt programmiert werden muss.

Matrox Design Assistant ist die erste hardwareunabhängige, integrierte Entwicklungsumgebung IDE, die es dem Anwender ermöglicht, unkompliziert ein Ablaufdiagramm sowie ein HMI zu erstellen, ohne dass eine herkömmliche Programmierung erforderlich ist. Somit können Vision-Projekte vom Entwurf bis zur fertigen Anwendung in Rekordzeit erstellt und auf intelligente Kameras, einen IPC, HPC oder Standard-PC geladen werden.

„Die Implementierung unserer b-CAP-Schnittstelle in Matrox Design Assistant bedeutet, dass die ganze Logik für das Vision-Subsystem und für den Roboter selbst in einer einzigen Entwicklungsumgebung dargestellt werden kann“, so Yousuke Sawada, Manager der Geschäftssparte Controller bei DENSO WAVE Incorporated. „Integratoren werden die signifikante Reduktion bei Kosten und Entwicklungszeit zu schätzen wissen.“

Anzeige
Weitere Beiträge zuRoboter

Die Nachfrage nach Robotern nimmt ständig zu, weil Unternehmen die Vorteile der Automatisierung nutzen möchten, und DENSO-Roboter sind in der verarbeitenden Industrie auf der ganzen Welt weit verbreitet. Mit der Unterstützung des DENSO b-CAP Interface im Design Assistant sind Sie in der Lage, DENSO Roboter schneller und kosteneffektiver mit Vision basierter Robotersteuerung zu versehen, so dass die Qualität verbessert, Produktivität erhöht, Sicherheit gewährleistet und Flexibilität im Betrieb gegeben ist.

Verfügbarkeit:
Unterstützung für b-CAP mit Matrox Design Assistant wird durch eine Reihe sog. ‚client steps‘ erreicht, die sich mit dem Server auf dem Controller der DENSO Roboter verbinden, Befehle abarbeiten und sich vom Server trennen. Diese client steps sind auf Anfrage separat erhältlich. Weitere Software, außer dem Matrox Design Assistant selbst, ist für das Vision System nicht nötig.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Robolink Roboterarme Igus auf der HMI

Roboter-BaukastenRoboter ab 5.000 Euro frei konfigurieren

Einfach konfigurieren und kostengünstig automatisieren – Igus präsentiert auf der Hannover Messe neue Robolink Komponenten für individuelle Robotik-Lösungen.

…mehr
Yaskawa Demozelle Cebit

Cebit-PremiereYaskawa zeigt Lösungen für die Digitale Fabrik

Yaskawa ist erstmals auf der Cebit vertreten und stellt Lösungen für die digitale Fabrik in den Fokus. Unter anderem beweisen in einer als Konzeptstudie entwickelten Demozelle aus dem „Yaskawa Innovation Center“ im japanischen Kitakyushu neue Miniroboter die Potenziale individualisierter Fertigung (Build to Order), indem sie am Stand Modellautos montieren.

…mehr
Ernteroboter mit Führungssystem von HepcoMotion

ErnteroboterGrüner Spargel bald günstiger?

Warum zählt Spargel eigentlich zum teuersten Gemüse Europas? Weil Erntehelfer in mühevoller Arbeit jede Stange einzeln stechen müssen. Ändern könnte das ein Roboter, den Ingenieure am Bremer Centrum für Mechatronik (BCM) entwickeln. Er arbeitet mit Erntewerkzeugen, die auf Präzisionsschienen des britischen Unternehmens HepcoMotion fahren – ein Spezialist für Linearführungssysteme mit einer Niederlassung im bayerischen Feucht.

…mehr
Mensch-Roboter-Kollaboration

Weltroboterverband sagtBill Gates liegt mit Roboter-Steuer falsch!

Das McKinsey Global Institute stellt fest, dass sich mehr als 90 Prozent der Arbeitsplätze auch künftig nicht vollständig automatisieren lassen. Eine - wie von Bill Gates geforderte - Robotersteuer, sei daher falsch, sagt der Weltroboterverband IFR. Eine empirische Prüfung der Wirtschaftsdaten und Zukunftsforschung zeige einen klaren Beschäftigungsanstieg in der Roboter-Bilanz – also das Gegenteil der von Gates befürchteten Jobverluste.

…mehr
Tobias Daniel

Interview mit Tobias Daniel"Erfindungsreichtum im Blut"

Comau Robotics will mit seinen Robotern und Lösungen die Automatisierung im Maschinenbau vorantreiben. Wie die passende Strategie dazu aussieht, darüber sprach SCOPE-Chefredakteur Hajo Stotz mit Tobias Daniel, Head of Sales and Marketing.

…mehr

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS