Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe> Dünne Lösungen entwickelt

Kunststoff-GleitlagerKunststoff schlägt Metall

Kunststoff-Gleitlager

Hochleistungskunststoffe für bewegte Anwendungen sind heute weltweit im Einsatz. So verdrängen beispielsweise Kunststoff-Gleitlager von Igus in industriellen Umgebungen wie Werkzeugmaschinen, Abfüllanlagen oder in Pneumatikzylindern zunehmend ihre metallischen Vorgänger.

…mehr

KorrosionsschutzüberzügeDünne Lösungen entwickelt

das Unternehmen Dacral seit über 30 Jahren. Gemeint sind dünnschichtige Korrosionsschutzüberzüge, wie etwa der Zinklamellen-Überzug Dacromet. Eine Alternative dazu ist das umweltschonenede Produkt Geomet, das zu den in der Fahrzeugindustrie am häufigsten eingesetzten Korrosionsschutzüberzüge für Verbindungselemente zählt. Vor allem die LV-Version (Low Volatile Organic Compound) von Geomet 321 ist mit drei bis fünf Prozent Lösemittelanteil eine recht ökologische und ökonomische Lösung.

sep
sep
sep
sep
Korrosionsschutzüberzüge: Dünne Lösungen entwickelt

Der Überzug Geomet 321 besteht aus Zink- und Aluminiumlamellen in einer anorganischen Matrix. Damit beschichtete Serienteile entsprechen den Anforderungen an Salzsprühnebelbeständigkeit (480 bis 1000 Stunden) mit einer Schichtdicke von 5 bis 10 μm. Der Korrosionsschutz ist für Teile in allen Industriebereichen gut geeignet. Dank angepasster Applikationstechniken und der dünnen Schichtdicke des Überzugs eignet er sich auch bei komplexen Geometrien.

Geomet 321 ist für das Beschichten von Verbindungs- elementen mit Anforderungen an Reibungszahlen empfehlenswert. Da die ständig verbesserten Verschraubungsverfahren und -techniken wachsende Ansprüche an die Verbindungselemente stellen, bietet Dacral das Korrosionschutzsystem auch mit verschiedenen Deckschichten an.

Anzeige

Bei der LV-Version erweist sich zudem der Beschichtungsprozess aufgrund stabiler chemischer und physischer Parameter der Chemikalien bei Arbeitstemperatur als vorteilhaft für die Beschichter. Als weiteren Pluspunkt nennt das Unternehmen die saubere und angenehme Arbeitsatmosphäre, da während der Applikation keine Geruchsbelästigung auftritt.

Für die meisten Teilegeometrien eignet sich das Tauch-Schleuder- oder Spritzverfahren. Bei Innenangriffsschrauben und Muttern kann auch das Drum Rotating Spray System eingesetzt werden. Nach einer Vortrocknung werden die beschichteten Teile bei 300°C eingebrannt. Zusätzlich kann eine Deckschicht zur Reibwertkontrolle oder zum Erreichen einer schwarzen Oberfläche aufgetragen werden. Vertrieben wird die Geomet-Produktreihe über lizenzierte Beschichter. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Korrosionsschutzsysteme: Zwei neue Rostschützer

KorrosionsschutzsystemeZwei neue Rostschützer

präsentierte Dacral – nein halt: das Unternehmen heißt ja jetzt NOF Metal Coatings Europe S.A. – in den letzen Wochen in seinem Korrosionsschutz-Portfolio. Da wäre zum einen das Produkt Geomet 321 in vorgemischter Ausführung.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsDacral erhält Preis Pierre Potier 2009

Dacral S.A. wurde der Preis "Innovation in der Chemie für ein nachhaltiges Wachstum" für die
Geomet Korrosionsschutzproduktreihe vom französischen Wirtschaftsministerium verliehen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Lackier-Simulation

Selbstprogrammierende LackierzelleAutomatisierte Lackierung von Einzelstücken

20 Prozent weniger Lack, 15 Prozent weniger Energie, 5 Prozent weniger Produktionszeit – die Vorteile des automatischen Lackiersystems SelfPaint gegenüber der bislang dominierenden Handlackierung sollen enorm sein. 

…mehr
Xtreme Performance Technology

VergütungsstahlDoppelt so fest ohne Zähigkeitsverlust

Steeltec nutzt die XPT-Technologie, um den Vergütungsstahl 42CrMo(S)4 fester bei gleichzeitig guten Zähigkeitswerten zu machen. XTP steht für die Xtreme Performance Technology soll Werkstoffeigenschaften ohne teure Legierungselemente verbessern.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung