Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Oberflächentechnik + Werkstoffe>

Folien und Multilayer: Tec-Joint erfüllt Branschutzanforderungen

Folien und MultilayerTec-Joint erfüllt Branschutzanforderungen

Nach fast 20 Jahre Normarbeit endet im März 2016 die Übergangsfrist für den Brandschutzstandard gemäß DIN EN 45545 für Schienenfahrzeuge in Europa. Die Produkte von Tec-Joint erfüllen die Ansprüche an die Materialeigenschaften, die mit in Kraft treten der Norm erheblich gestiegen sind.

Branschutz mit Tec-Joint

Dank modernster Technologie erreichen Züge heute Geschwindigkeiten von über 300 km und die Distanzen in Europa werden in immer kürzeren Zeiten bewältigt. Dabei müssen sich Fahrgäste vollkommen auf hohe internationale Sicherheitsstandards verlassen können. Selbst kleinste Mängel oder ungenügende Materialien können Ursache einer Katastrophe sein. Aber nicht nur Personenzüge sondern auch Güterzüge können im Brandfall erheblichen wirtschaftlichen Schaden anrichten. Die Ansprüche an Materialeigenschaften sind mit in Kraft treten der Norm erheblich gestiegen. Dementsprechend bietet Tec-Joint Folien ab 0,3 mm und Platten aus halogenfreiem EPDM, bei Bedarf auch z.B. auf Glasgewebe etc. kaschiert, entsprechend der Norm im Level HL (Hazard Level) 2 und HL 3 an. Neben dem Brandschutz verfügt der Werkstoff über eine sehr gute UV- und Ozonbeständigkeit, sehr gute mechanische Eigenschaften sowie eine Temperaturbeständigkeit von -40 °C bis ca. +120 °C.

Anzeige
Weitere Beiträge zuBrandschutz

Nicht nur Fahrzeuge, sondern auch Häuser, Gebäude, Läger etc. sind oft Opfer von Flammen. Insbesondere neuerdings wärmegedämmte Häuser, aber auch ungeschützte Treppen sind besonders gefährdet. Tec Joint hat als Flammschutz für diese und viele weitere Anwendungen die Produktionslizenz für ein patentiertes Produkt auf Basis Polyolefin, namens FireStop. Ein eindrucksvoller Film belegt die Wirksamkeit des Materials. Die Rauchgase enthalten keine Chlor-Brom oder schwermetallische Verbindungen. Das Material ist REACH konform und PAK frei. FireStop kann sowohl als reine Folie, als auch in Kombination mit unterschiedlichen Trägermaterialien produziert werden. Durch die Trägermaterialien lässt es sich einfach mit unterschiedlichsten Untergründen verbinden. Das FireStop Material bietet Lösungen für den Schiffsbau, Fahrzeuginnenräume, Seilbahnen, Lifte, aber auch in der Elektroindustrie und im Maschinenbau z.B. zur Kabelabschottung.

Die Tec Joint AG in Altdorf/Schweiz ist ein Tochterunternehmen des international aktiven Schoop Konzerns und auf die Produktion und Weiterverarbeitung von Folien und Multilayern nach Kundenspezifikationen spezialisiert. kf

Weitere Beiträge zum Thema

Filteranlage

LuftabsaugungTornado im Werk

Bei nahezu jedem industriellen Bearbeitungsprozess entstehen luftgetragene Schadstoffe, die mehr oder weniger der Gesundheit schaden können. ROM setzt dem einen künstlichen Tornado entgegen, der die Umgebungsluft zu 100 % sauber halten soll.

…mehr
Brandlast-optimierte Monitore

Intergrated Systems EuropeDistec zeigt Brandlast-optimierte Monitore

Distec präsentiert auf der Integrated Systems Europe (ISE) Anfang Februar in Amsterdam industrielle Display-Neuheiten, die die Grenzwerte für die Einstufung in die Klasse B-S1, d0 in allen Kategorien unterschreiten.

…mehr

BrandschutzsystemKidde erweitert Produktpalette

Pünktlich zur Interschutz 2015 haben die zu UTC Building & Industrial Systems gehörenden Unternehmen Kidde Brandschutz und A. Werner ihre Produktpalette im Bereich des stationären und mobilen Brandschutzes erweitert.

…mehr

Rehau bietet WebinarBrandschutz bei Elektroinstallationen

Um der komplexen Thematik des Brandschutzes bei Elektroinstallationen auf den Grund zu gehen, bietet Rehau im März erneut ein Webinar an.

…mehr
Siemens Brandmeldesystem

Brandmeldesysteme von SiemensWenn's brenzlig wird

Auf den VdS-Brandschutztagen in Köln zeigte Siemens vor wenigen Wochen sein aktuelles Portfolio an modernen Produkten und Lösungen für die Branderkennung und das Gefahrenmanagement von gewerblich genutzten Gebäuden sowie auch Windkraftanlagen im Offshore-Betrieb.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige