Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Märkte + Unternehmen> Archiv> Zwick eröffnet Werk in China

Test-Xpo in UlmZwick eröffnet Werk in China

Über 30 Aussteller präsentierten mehr als 300 Exponate aus der Welt der Qualitätssicherung und Materialprüfung auf der Zwick-Test-Xpo in Ulm. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte das Unternehmen seine Neuheiten vor und gab die Eröffnung eines neuen Werkes in China bekannt.

Test-Xpo in Ulm: Zwick eröffnet Werk in China

Auf einer Pressekonferenz anlässlich der 23. Test Xpo gab der Prüfmaschinenspezialist Zwick Roell bekannt, dass er im Herbst 2014 sein neues Werk im chinesischen Taicang, 50 km nordwestlich von Shanghai, eröffnet hat. Auf einer Gesamtfläche von rund 2.000 m² werden zukünftig Prüfmaschinen und Prüfgeräte für den chinesischen Markt und den Weltmarkt entwickelt und montiert. Eines der ersten Produkte ist ein Fallwerk für Durchstoßversuche an Kunststoffen. Das vorläufige Investitionsvolumen liegt laut Dr. Jan Stefan Roell, Vorstandsvorsitzender bei Zwick Roell, bei 4 Millionen Euro.

„Durch das Werk in Taicang können wir in China schneller auf individuelle Anpassungen reagieren“, erklärt Christine Dübler, Vertriebsleiterin von Zwick. „Neben Zwick ist zukünftig auch eine weitere Traditionsmarke in China vertreten. Alle Produkte aus Taicang werden den Namen „Amsler“ tragen; somit wird eine erfolgreiche 160-jährige Innovationsgeschichte international fortgesetzt.“

Anzeige

Neben dem Standort Taicang produziert die Zwick Roell Gruppe an fünf europäischen Standorten mit über 1.200 Mitarbeitern Prüfsysteme für mehr als 20 Branchen.

Zudem stellten die Ulmer ein modulares 600 kN Prüfsystem für Faserverbundwerkstoffe vor. Die mechanischen Eigenschaften von Faserverbundwerkstoffen werden für jede Beanspruchungsart mit speziell dafür entwickelten Prüfmethoden charakterisiert. Je nach Faseraufbau kommen Zug-, Druck-, Biege- und Scherprüfungen in unterschiedlichen Ausprägungen zum Einsatz. Zwick hat daher für diesen Zweck ein modulares Prüfmaschinenkonzept entwickelt, das jetzt auch für Prüfkräfte bis 600 kN zur Verfügung steht und dabei Prüftemperaturen von -55 bis +350 °C erlaubt.

Außerdem präsentierte der Hersteller die neue Prüfsoftware Test Xpert Touch, die man auf die anwenderfreundliche Bedienung per Touch-Display optimiert hat. In Kombination mit den Prüfmaschinen Pro Line und Zwicki Line ermöglicht sie dank einer schnellen Prüfkonfiguration einen hohen Probendurchsatz mit präzisen und reproduzierbaren Ergebnissen – gerade bei einfachen Standardanwendungen. Die Pro Line wurde hauptsächlich für standardisierte Prüfungen an Materialien und Bauteilen entwickelt und ist in Kombination mit der intuitiven Prüfsoftware Test Xpert Touch schnell und einfach zu bedienen. Die Software ist auf die Bedienung per Touch-Display optimiert und es sind Prüfvorschriften für einfache Zug- und Druckversuche mit vordefinierten Ergebnissen verfügbar. Der Bediener sieht dabei immer nur das, was er aktuell benötigt und der strukturierte Workflow vermeidet zuverlässig Eingabefehler. Zwick zeigt die Software als „App“ auf einem Microsoft Surface Tablet mit Windows 8.1, das mit einem Schwenkarm an die Prüfmaschine montiert ist. Somit lässt sich das Tablet auf die ergonomisch passende Position für unterschiedliche Benutzer einstellen. jg

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Messprojektor IM von Keyence

Messprojektor IM-6500Zeit für eine neue Messdimension

Fralsen Horlogerie stellt mechanische Timex-Uhrwerke her und produziert sehr kleine Komponenten in hoher Stückzahl. Mit der Umstellung auf ein bildgestütztes Messverfahren optimierte die französische Timex-Tochter ihre Fertigungsüberwachung. Der digitale Messprojektor aus dem Hause Keyence ist einfacher zu bedienen, spart Zeit und eliminiert Abweichungen in der Interpretation der Messungen.

…mehr

Servohydraulische PrüfsystemePerfektes Duo

Zwick bietet mit seiner Mess-, Steuer- und Regelelektronik Test Control II und der Prüfsoftware Test Xpert Research ein leistungsstarkes, innovatives Paket für servohydraulische Prüfsysteme. Die Elektronik überzeugt durch hohe Messraten, modularen Aufbau und einen hohen Sicherheitsstandard.

…mehr
Prüfsystem: Überhitzung von Bauteilen

PrüfsystemÜberhitzung von Bauteilen

Für die Verwendung von Kunststoffen in der Elektroindustrie ist die Glühdraht-Prüfung eine der wichtigsten brandtechnischen Untersuchungen. Sie simuliert die Überhitzung von Drähten oder Bauteilen wie z.

…mehr
Prüfsysteme: Sicherheit ist das oberste Ziel

PrüfsystemeSicherheit ist das oberste Ziel

bei den Prüfsystemen der Vötsch Industrietechnik in Balingen. Das Unternehmen baut komplette Testsysteme für Lithium-Ionen-Batterien. Gerade diese Energiespeicher muss auf Sicherheitsstandards hin geprüft werden.

…mehr
Roboter-Prüfsystem: Die optische Dehnungsmessung

Roboter-PrüfsystemDie optische Dehnungsmessung

gewinnt bei den Zugversuchen an Metallen offenbar zunehmend an Bedeutung in der Industrie. Das entsprechende Prüfsystem von Zwick besteht aus einer Prüfmaschine Z 100 für maximale Kräfte bis 100 kN und einem Sechs-Achs-Industrieroboter, welcher die Proben aus einem Magazin vollautomatisch in die Prüfmaschine einführt (Kapazität bis 250 Proben).

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Produkt der Woche

Pfeiffer Vacuum stellt neue kompakte und leistungsstarke Turbopumpe HiPace 300 H vor

Hier stellt Ihnen die Pfeiffer Vacuum GmbH das Produkt der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie unter dem Produkt der Woche oder direkt bei: www.pfeiffer-vacuum.com.

Anzeige - Produkt der Woche

Magnetventil für Hochdruckanwendungen bis 900bar

Hier stellt Ihnen die GSR Ventiltechnik GmbH & Co. KG das Produkt der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie unter dem Produkt der Woche oder direkt bei: www.ventiltechnik.de.

Das monatliche SCOPE-Gewinnspiel

SCOPE-Gewinnspiel

Jeden Monat gibt es auf SCOPE-Online ein Gewinnspiel. Mitmachen lohnt sich. Es gibt tolle Preise.

Formnext 2016: Where ideas take shape

Formnext 2016: Where ideas take shape

Mit 261 Ausstellern (+ 29 Prozent) und 15.500 m² Ausstellungsfläche (+ 41 Prozent) meldete die 2. Formnext powered by tct 2016 (15. bis 18. November in Frankfurt am Main) bereits im August „ausgebucht“. Neben dem Additive Manufacturing hat Veranstalter Mesago verschiedene Bereiche entlang der Prozesskette, wie Maschinenbau, Software sowie Werkzeug- und Formenbau, weiter ausgebaut. Als Besuchermagnet gilt zudem die parallel stattfindende Formnext Konferenz powered by tct.

Anzeige

Mediadaten 2016

Neue Stellenanzeigen

E-Kataloge bei SCOPE

E-Kataloge bei SCOPE


Hier finden Sie aktuelle E-Kataloge aus Produktion und Technik. Einfach durchblättern, informieren und Anbieter kontaktieren!

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

News unseres Partners PLM IT Business