Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Märkte + Unternehmen> Archiv> Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit gehört zu den "Ausgewählten Orten 2012"

NewsFraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit gehört zu den "Ausgewählten Orten 2012"

Mit seinem CFK-Rad mit integriertem Elektromotor gehört das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt zu den 365 "Ausgewählten Orten 2012". Die Preisträger im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" gehen kreative Wege, setzen Ideen erfolgreich um und fördern so Innovationen in Deutschland. Die Auszeichnung wird am 23. März im Fraunhofer LBF in Darmstadt gemeinsam von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" und der Deutschen Bank vergeben.

Durch ein geringeres Fahrzeuggewicht wird bei vergleichbaren Fahrleistungen eine geringere Antriebsleistung und somit geringere Schadstoffemissionen bewirkt. Eine Verringerung des Gewichts hat eine Reduktion der Fahrwiderstände des Fahrzeugs zur Folge, wodurch der Leichtbau zu einer Schlüsseltechnologie in der Automobilentwicklung geworden ist. Darüber hinaus macht das hohe Batteriegewicht bei Hybrid- und Elektrofahrzeugen den Leichtbaugedanken unumgänglich. Ein weiterer Vorteil der Leichtbauweise mit Faser-Kunststoff-Verbunden (FKV) ist neben der hohen Designfreiheit die Funktionsintegration. Um eine Alternative zum Fahrzeugantrieb durch konventionelle Verbrennungsmotoren aufzuzeigen, wurde am Fraunhofer LBF im Rahmen des Verbundprojekts Systemforschung Elektromobilität ein Faserverbund (Leichtbau-)Rad mit integriertem Elektromotor entwickelt und gebaut. Das Rad hat eine hohe Gewichtsersparnis im Vergleich zu einem herkömmlichen Rad der gleichen Größe. Dies ist wichtig, um möglichst alltagstaugliche Reichweiten im Straßenverkehr erreichen zu können. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Betriebsfestigkeit. Durch den Einsatz von FKV werden richtig konstruiert bei leichterem Gewicht höhere Strukturdämpfungen, höhere Schadenstoleranz und höhere Bruchdehnungen im Vergleich zu Metall erzielt.

Anzeige

Innovationen in allen gesellschaftlichen Bereichen
Aus über 2 000 Bewerbungen hat die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern das CFK-Rad mit integriertem Elektromotor für die Kategorie Umwelt ausgewählt. Die 365 Preisträger des Wettbewerbs sind Indikatoren für die ausgeprägte Innovationskultur Deutschlands und Spiegelbild bedeutender Zukunftstrends: Die "Ausgewählten Orte" geben in allen gesellschaftlichen Bereichen zuverlässig Antworten auf drängende Fragen unserer Zeit.

"Der Wettbewerb 365 Orte im Land der Ideen steht stellvertretend für die vielfältige Innovationskraft hierzulande. Die Ausgewählten Orte 2012 sind Ideen, die begeistern, von Menschen, die echtes Engagement zeigen. Sie stehen für Fortschritt und Zukunft in Deutschland", so Jürgen Fitschen, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bank. lg

 

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Karl-Walter Braun und Eugen Elmiger

AntriebskomponentenMaxon Motor überspringt 400-Mio-CHF-Hürde

Die Maxon Motor Gruppe konnte ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 6 Prozent auf CHF 402,5 Millionen steigern. Starkes Wachsrum verzeichneten die Schweizer in Nordamerika und Asien, während der Umsatz in Europa - auch aufgrund des Frankenschocks - leicht zurückging.

…mehr
Robocup 2016 Leipzig

Robocup 2016Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Am 30. Juni startet der Robocup-Wettbewerb in Leipzig. Die zahlreichen Anforderungen der Roboter verlangen nicht nur von den Kollegen des Messebauers Fairnet jede Menge Feingefühl, besonders die IT-Abteilung der Leipziger Messe läuft derzeit auf Hochtouren. Welche weltmeisterschaftlichen Höchstleistungen bewältigt werden müssen, zeigt dieser Faktencheck.

…mehr
Messestand Bachmann Light + Building

NachhaltigkeitMesse-Auftritte klimaneutral gestalten

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt für die Wirtschaft in Zukunft immer mehr an Bedeutung: So müssen in der Öffentlichkeit stehende Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern, gemäß einer Richtlinie der Europäischen Kommission, ab 2017 Nachhaltigkeitsberichte vorlegen. Dies wirkt sich auch auf Messe-Auftritte aus, wie SCOPE ONLINE am Beispiel des Elektrotechnik-Spezialisten Bachmann dokumentiert.

…mehr
Adam Savage und Jamie Hyneman

Liveworx mit BesucherrekordPTC-Event demonstriert Leistungsvermögen des IoT

Die diesjährige LiveWorx, die IoT-Business-Veranstaltung von PTC, konnte mit 4.500 Teilnehmern vor Ort in Boston sowie weiteren 4.100 im Livestream einen neuen Bersucherrekord verbuchen.

…mehr
Dr. Jochen Kress, Dr. Dieter Kress, Claudia Haimer, Andreas Haimer

FräswerkzeugeMapal setzt auf Auszugsicherung von Haimer

Um den Anwendern bei der Bearbeitung mehr Sicherheit gegen Werkzeugauszug zu bieten und damit Schäden an Bauteil und Maschine zu verhindern, setzt Mapal bei seinen Fräswerkzeugen künftig auf die Auszugsicherung Safe-Lock von Haimer. Unlängst unterzeichneten beide Unternehmen eine entsprechende Lizenzvereinbarung.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Das monatliche SCOPE-Gewinnspiel

SCOPE-Gewinnspiel

Jeden Monat gibt es auf SCOPE-Online ein Gewinnspiel. Mitmachen lohnt sich. Es gibt tolle Preise.

Anzeige

Mediadaten 2016

Neue Stellenanzeigen

E-Kataloge bei SCOPE

E-Kataloge bei SCOPE


Hier finden Sie aktuelle E-Kataloge aus Produktion und Technik. Einfach durchblättern, informieren und Anbieter kontaktieren!

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

News unseres Partners PLM IT Business