Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Märkte + Unternehmen> Archiv> Europastaatssekretärin Zsuzsa Breier besucht Loewe-Zentrum AdRIA

NewsEuropastaatssekretärin Zsuzsa Breier besucht Loewe-Zentrum AdRIA

Im Rahmen ihrer Besuchsreihe "Europa aktiv in Hessen" machte Europastaatssekretärin Dr. Zsuzsa Breier am Dienstag Station in Darmstadt. Dort informierte sie sich über das Loewe-Zentrum "AdRIA - Adaptronik - Research, Innovation, Application", das im Rahmen der "Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz" gefördert wird.

Dr. Breier zeigte sich beeindruckt vom Zentrum und der Auswahl spannender Exponate aus dem Forschungsalltag. Im Mittelpunkt der Präsentation standen die Bereiche Strukturdynamik sowie optische und akustische Messtechnik. Gezeigt wurden unter anderem eine akustische Kamera, Akustik- und Windenergie-Demonstratoren, aktive Streben, ein adaptiver Helmholtz-Resonator sowie ein heterogener Sensorknoten für verteilte Strukturüberwachung.

Im Loewe-Zentrum AdRIA werden die komplementären Einzelkompetenzen, die am Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, an der Technischen Universität Darmstadt sowie der Hochschule Darmstadt angesiedelt sind, zusammengeführt und weiterentwickelt. Das weltweit einmalige Zentrum für Adaptronik-Forschungsprojekte bietet bis zu 105 Mitarbeitern eine hochmoderne Infrastruktur und Labortechnik der neuesten Generation für adaptronische Systeme, Akustik, Regelungstechnik, Messtechnik und Rapid-Prototyping. Priorität hat hier der beschleunigte Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in adaptronische Produktinnovationen.

Anzeige

"Das Zentrum ermöglicht mit seinen modernsten Laboren eine nachhaltige Technologieentwicklung auf dem Gebiet der Adaptronik, wobei von der Idee bis zum serienreifen Produkt die gesamte Entwicklungskette abgedeckt werden kann", so Prof. Dr. Thilo Bein, Geschäftsführer des Loewe-Zentrum AdRIA.

Das Zentrum wurde 2008 im Rahmen der Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz Loewe errichtet und mit einem zweistelligen Millionenbetrag zunächst bis Mitte 2011 gefördert. Geleitet wird das Zentrum von Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka, Direktor des Fraunhofer-Institutes für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, und zugleich Vize-Präsident der TU Darmstadt. Eine Begutachtung des Zentrums durch international ausgewiesene Experten als Teil der Zwischenevaluierung bescheinigte dem Zentrum eine hohe wissenschaftliche und ökonomische Exzellenz. Auf Basis dieser Evaluierung hat das Land Hessen seine Unterstützung um weitere drei Jahre verlängert und fördert es bis Mitte 2014 mit rund 36 Millionen Euro.

Im Rahmen der Bund-Länder Finanzierung sind zusätzlich weitere fünf Millionen Euro aus Loewe-Mitteln in den Aufbau der Forschungsinfrastruktur geflossen. Die Partner des Zentrums konnten weitere 20 Millionen Euro einwerben, davon rund zwei Millionen europäische Fördermittel.

Damit sind das Zentrum und der Standort Darmstadt in Hinblick auf die Entwicklung der Adaptronik weltweit und die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit, wie etwa CO2-Neutralität des Transportsektors und der Städte sowie erneuerbare Energien, hervorragend aufgestellt.

"Die in Darmstadt entwickelte Technologie hat großen Nutzen für die Menschen und für den Wissenschaftsstandort Darmstadt. Diese Spitzenforschung des Fraunhofer-Instituts wäre ohne die Gelder aus Brüssel kaum möglich", so Europastaatssekretärin Dr. Breier abschließend in Darmstadt. kf

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Elektroaußenhandel

ElektroindustrieExportplus im ersten Quartal

Die Exporte der deutschen Elektroindustrie haben ihren Wachstumskurs im März 2016 fortgesetzt. „Trotz der frühen Osterferien konnten die Ausfuhren um insgesamt 2,1 Prozent gegenüber Vorjahr auf 15,3 Milliarden Euro zulegen“, sagte Dr. Andreas Gontermann, Chefvolkswirt des ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie.

…mehr
Antriebstechnik Faulhaber

Neue Motion-ControllerIntelligente Antriebssysteme für die Industrie 4.0

Kostendruck, die Forderung nach kurzen Inbetriebnahme- bzw. Stillstandszeiten von Maschinen und ein heterogenes Ausbildungsniveau der Maschinenbediener verlangen eine hohe Benutzerfreundlichkeit der elektrischen Antriebssysteme. Die neuen Motion-Controller von Faulhaber tragen diesen Forderungen Rechnung und ebnen Antriebssystemen den Weg in Richtung vernetzter Industrie.

…mehr
Andreas Huth

Risiko DrohnenHDI erweitert Berufshaftpflicht für Ingenieure

HDI bietet eine erweiterte Berufshaftpflicht für Ingenieure und Architekten, die Kameradrohnen und/oder komplexe Building-Information-Modeling-Programme (BIM-Software) einsetzen.

…mehr
Hightech in der Fertigung

Fachmesse für WerkzeugmaschinenAMB Iran vom Start weg komplett ausgebucht

Vom 30. Mai bis 1. Juni 2016 findet im Boostan Goftegoo’s Exhibition & Conference Center in Teheran die erste AMB Iran statt. Die beiden von der Messe Stuttgart gebuchten Messehallen sind komplett belegt, 110 Aussteller aus 13 Ländern sind dabei.

…mehr
Werkzeuge der Helido Linie

Fräser90-Grad-Schultern wirtschaftlich bearbeiten

Mit der Helido-Linie bietet Iscar leistungsstarke Fräser zur wirtschaftlichen Bearbeitung von 90-Grad-Schultern in verschiedenen Materialien. Sie sind mit doppelseitigen Trigon-Wendeschneidplatten mit sechs wendelförmigen Schneidkanten bestückt. Die besondere Geometrie der Platten steigert in Kombination mit innovativen Schneidstoffen die Produktivität und senkt die Bearbeitungskosten.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Produkt der Woche

Komplettlösung zur Laserbeschriftung


Hier stellt Ihnen die ACI Laser GmbH das Produkt der Woche vor. Weitere Informationen finden Sie unter dem Produkt der Woche oder direkt bei: www.aci-laser.de

Das monatliche SCOPE-Gewinnspiel

SCOPE-Gewinnspiel

Jeden Monat gibt es auf SCOPE-Online ein Gewinnspiel. Mitmachen lohnt sich. Es gibt tolle Preise.

Anzeige

Mediadaten 2016

Neue Stellenanzeigen

E-Kataloge bei SCOPE

E-Kataloge bei SCOPE


Hier finden Sie aktuelle E-Kataloge aus Produktion und Technik. Einfach durchblättern, informieren und Anbieter kontaktieren!

SCOPE ONLINE IN SOCIAL NETWORKS

SCOPE ONLINE Newsletter

SCOPE Online Newsletter bestellen

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über die wichtigsten Neuigkeiten aus der Industrie, die Sie mit der gedruckten Ausgabe nicht oder später erhalten.

News unseres Partners PLM IT Business