Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Montage + Handhabungstechnik> Dünner, dünner – besser, besser

RoboterzellenGutes Team

Roboterzellen

Der Automatisierungs- und Fördersystemhersteller Asa bringt zwei kooperierende Roboter als Team für die Fertigung von Rotorträgern für Hybridantriebe aus der Automobilindustrie auf den Markt. Während ein Roboter das Produkt positioniert, entgratet der andere mit unterschiedlichen Werkzeugen die zahlreichen Bohrungen, Fräsungen und Kanten.

…mehr

Palettierer für kleine TraysDünner, dünner – besser, besser

Es ist so eine Art Wettrüsten: Die Materialdicke von Trays zur Zuführung kleiner, empfindlicher Teile und Baugruppen in Montage- und Fertigungsautomaten wird immer dünner. Ob und wie weit das Sinn macht sei mal dahin gestellt, fest steht, dass ein Palettierer mit dieser Sparwut mithalten muss. Nicht gespart hat deshalb Grässlin an dem Know-how, das in seiner neuen Palettierstation PS 05 steckt.

sep
sep
sep
sep
Montagetechnik (MT): Dünner, dünner – besser, besser

Die packt auch dünne und forminstabile Trays und Blister und reicht sie sauber an. Wie aus diesem Hause gewohnt, ist die Anlage natürlich modular aufgebaut, so dass Sie bestimmen können, was Sie genau brauchen und was nicht: Alles komplett mit Schaltschrank-Unterbau und Werkstück Handling oder etwa als Tischmodell ohne das Handling. Zwar erfolgt die Beschickung mit den kleinen und leichten Trays immer von Hand, doch weitere Ab- und Aufstapelmodule oder Stapelwechselmodule sorgen dafür, dass Sie nicht ständig neben der Maschine stehen müssen, sondern sie auch mal ein paar Stunden alleine lassen können. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Stellfläche des Palettierers von gerade mal einem Quadratmeter. Damit passt er auch in die kleinste Ecke, die ja bekanntermaßen immer am Anfang oder am Ende der Linie ist.mm

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Schwerlastroboter

SchwerlastroboterZusammen stärker

Wenn Größe und Gewicht bestimmter Teile die Standardmaße überschreiten, kommen die Schwerlastachsen, wie Drehtisch und Hubeinheiten, vom Maschinenbauspezialisten Expert-Tünkers zum Einsatz. Die bestehenden Systeme sind aktuell von den Ingenieuren in Lorsch überarbeitet worden.

…mehr
Automationszellen

AutomationszellenDie neue Elf

Für die Automobilindustrie hat Martin Mechanic eine neue Anlage konzipiert. Auf 130 Quadratmetern montiert die Automationszelle MMD211515, die die Größe eines stattlichen Einfamilienhauses hat, mit Hilfe moderner Robotertechnik Dämpfungssysteme für Schiebetüren an Fahrzeugen.

…mehr
Machine@Hand

Virtual RealityFast real

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD setzen auf Augmented und Virtual Reality, um Werker zu unterstützen. Mit Machine@Hand tauchen Mitarbeiter und Auszubildende in eine virtuelle Arbeits- und Lernumgebung ein.

…mehr
Backroboter: Alles geritzt

BackroboterAlles geritzt

Eine neue Roboteranlage von Pro Automation ermöglicht das optische Erkennen sowie Vermessen und Einritzen von Teiglingen unterschiedlichster Teige. Durch den Einsatz von 3D-Kameras und eines oder mehrerer Roboter werden unterschiedliche Teiglinge (Brote, Brötchen, rautenförmige Semmeln etc.

…mehr
Roboterzellen

RoboterzellenGutes Team

Der Automatisierungs- und Fördersystemhersteller Asa bringt zwei kooperierende Roboter als Team für die Fertigung von Rotorträgern für Hybridantriebe aus der Automobilindustrie auf den Markt. Während ein Roboter das Produkt positioniert, entgratet der andere mit unterschiedlichen Werkzeugen die zahlreichen Bohrungen, Fräsungen und Kanten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung