Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen> Schritt für Schritt

Machine-Vision-SystemeWas können Roboter lesen?

Datenbrille im Serieneinsatz bei Volkswagen

Wie ein Mensch können auch Systeme mit den richtigen Technologien Informationen in der Produktionslinie oder bei der anschließenden Produkt-Qualitätskontrolle „lesen“ und darauf reagieren. Um die Funktionalität von Machine-Vision-Systemen zu erweitern, müssen entsprechende Technologien für Texterkennung, wie OCR, Handschrifterkennung (ICR), Barcode-Erkennung (OBR) und optische Erkennung von Auswahlfeldern (OMR) implementiert werden.

…mehr

Laser-Scanning-MikroskopSchritt für Schritt

wird der Anwender der LEXT 3D bei der Anwendung geführt. Die konfokalen Laser-Scanning-Mikroskope von Olympus ermöglichen exakte 3D-Messungen. Das OLS 3100 für anspruchsvolle Metrologie und das OLS 3000 IR für die zerstörungsfreie Beobachtung komplexer Halbleiterkomponenten. Beide reduzieren die Notwendigkeit manueller Einstellungen und verbessern den Bedienkomfort für alle Funktionen. So lassen sich selbst ohne Vorkenntnisse auf Anhieb schnelle und zuverlässige Messergebnisse erzielen. Die Systeme bieten neben erweiterter Funktionalität auch einen höheren Visualisierungsgrad und genauere Messleistungen als ihre Vorgängermodelle. Durch die Weiterentwicklung hinsichtlich einfacherer Handhabung und noch größerer Präzision empfehlen sich die Systeme für zahlreiche Anwendungen – sowohl für die UV-basierte Messung feiner Oberflächenprofile als auch die zerstörungsfreie Beobachtung im nahen Infrarotbereich von Innenräumen elektronischer Bauteile.

Laser-Scanning-Mikroskop: Schritt für Schritt

Der Operation-Navigator bietet Animationen, die den Anwender Schritt für Schritt durch alle Stufen der Beobachtung führen. Er braucht zum Beispiel lediglich mit der Maus den Beispielen in den Animationen zu folgen, um Abläufe problemlos auszuführen. Für 3D-Aufzeichnungen reicht ein Mausklick auf den 3D-Aufnahme-Button des LEXT OLS 3100 aus. Zeitraubende Tasks – etwa die Einstellung des Scanbereichs – laufen komplett automatisch ab. Ein weiteres Leistungsmerkmal des Mikroskops ist das Navigationsinstrument zur 3D-Bildsteuerung. Mit Hilfe der Maus lässt sich das 3D-Bild drehen und bewegen. st

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

3D-Messtechnik für statische und dynamische Bauteilprüfung: GOM veranstaltet Workshop zu optischen Messverfahren

3D-Messtechnik für statische und dynamische...GOM veranstaltet Workshop zu optischen Messverfahren

Die Gesellschaft für Optische Messtechnik (GOM) veranstaltet am 13. November 2014 in Darmstadt den Workshop "3D-Messtechnik für statische und dynamische Bauteilprüfung". In praxisorientierten Vorträgen zeigen Vertreter von Audi, Airbus Helicopters und der Universität Rostock, wie sich Konstruktion, Entwicklung und Simulation mit optischen Messverfahren beschleunigen lassen.

…mehr
Tracking System: Portables Messsystem

Tracking SystemPortables Messsystem

Das Nexonar Motion Lab von Soft2tec dient sowohl zur flexiblen Vermessung und Analyse dynamischer Abläufe als auch zur Messung statischer Koordinaten. Durch die flexible Anordnung der Nexonar 3D Listener (Empfänger) können variable Messraumgrößen von 1 - 10 m³ realisiert und unterschiedlichste Bewegungsspots ins Visier genommen werden.

…mehr
CAD/CAM-Lösungen: Elektroden konstruieren

CAD/CAM-LösungenElektroden konstruieren

Auf der wfb Siegen (19. bis 20. Juni 2013) zeigt Delcam ein speziell an den Werkzeug- und Prototypenbau gerichtetes Produktportfolio an CAM- und CAD-Lösungen sowie Software für das CAD-Modell-basierte 3D-Messen.

…mehr
Koordinationsmesstechnik: Kleine Teile

KoordinationsmesstechnikKleine Teile

werden oft mit Zweifel beäugt, ob sie auch das leisten, was sie sollen. Mit dem Metrotom 800 hat Carl Zeiss zumindest ein Gerät geschaffen, das sichert, dass die komplexen Kleinteile den speziellen Anforderungen der Hersteller und Anwender genügen.

…mehr

3D-ModellierungLeicht zu erlernen

sind die Arbeitsschritte des Image Modeler 2009, das einen neuen Ansatz zur 3D-Modellierung bietet – die Erzeugung von 3D-Modellen aus zweidimensionalen Digitalbildern. Mit Kalibrieren, Modellieren und Texturieren können fotorealistische Szenen erstellt werden, die äußerst präzise und wirklichkeitsgetreu wirken.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen