Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen>

Mono 3D-Robot-Vision-System von Isra Vision

Machine-Vision-SystemeWas können Roboter lesen?

Datenbrille im Serieneinsatz bei Volkswagen

Wie ein Mensch können auch Systeme mit den richtigen Technologien Informationen in der Produktionslinie oder bei der anschließenden Produkt-Qualitätskontrolle „lesen“ und darauf reagieren. Um die Funktionalität von Machine-Vision-Systemen zu erweitern, müssen entsprechende Technologien für Texterkennung, wie OCR, Handschrifterkennung (ICR), Barcode-Erkennung (OBR) und optische Erkennung von Auswahlfeldern (OMR) implementiert werden.

…mehr

DistanzsensorenLässt den Roboter räumlich sehen

Räumliches Sehen mit einer Kamera erhöht die Effizienz in der Fertigungsautomation signifikant. Das innovative Mono 3D-Robot-Vision-System reduziert mit konturbasierter Objekterkennung die Kosten, die Produktionszeit und den Ressourceneinsatz in vielfältigen Anwendungen, wie der Entnahme beliebiger Teile von Paletten, dem Deracking oder der Positionierung von Teilen zur Montage.

Mono 3D-Robot-Vision-System von Isra Vision

Die Besonderheit: Auch Anwender ohne Expertenwissen können das System in wenigen Schritten in Betrieb nehmen. Integrieren, verbinden, messen, fertig – die Automatisierung wurde automatisiert.

Robot Vision Lösung

Das System bestimmt mit nur einer Kamera alle sechs Freiheitsgrade eines Objekts – auch in der Bewegung. Der Robot Vision Lösung reichen zur sicheren Bestimmung von Lage und Orientierung eines Teils drei Merkmale wie zum Beispiel Löcher, Kanten oder Ecken. Dies sorgt für eine hohe Vielfalt der erkennbaren Teile.

Auf geringe Betriebskosten hin optimiert sind im vorkalibrierten Sensor Kamera und LED-Beleuchtung in einem kompakten Gehäuse integriert.

Anzeige

Die Kamera kann stationär oder am Roboterarm montiert werden. Dank hoher Flexibilität und geringem Platzbedarf lässt sich der bis auf wenige Zehntelmillimeter präzise Mono 3D auch bei geringem Raumangebot einfach in die vorhandene Produktionsumgebung integrieren. Der Einsatz aktueller Gigabit-Ethernet-Technik erhöht die Leistungsfähigkeit. Außerdem kommuniziert das System mit nahezu allen Robotertypen. So können Messvolumina von wenigen Kubikmillimeter bis hin zu mehreren Kubikmetern abgedeckt werden, da er auch im Multi-Sensor-Verbund (CONact) einsetzbar ist. Das Gerät gehört zur „Plug & Automate“-Produktfamilie. ee

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

TorquePress 520

Motek 2016Presse mit neuartigem Torque-Antrieb

Elektrisch angetriebene Pressensysteme kommt in modernen Montagelinien eine immer größere Bedeutung zu. Mit der neuen Schmidt TorquePress 520, erstmals vorgestellt auf der diesjährigen Motek, trägt Schmidt Technology dieser Entwicklung Rechnung.

…mehr
Digitalisierung in der Automatisierung: Motek und Bondexpo erfolgreich beendet

Digitalisierung in der AutomatisierungMotek und Bondexpo erfolgreich beendet

Auf rund 68.000 m² Brutto-Ausstellungsfläche präsentierten sich vergangene Woche auf der Motek und der Bondexpo 1049 Aussteller aus 29 Nationen und zogen mit ihrem spezifischen Produkt- und Leistungs-Portfolio 35.434 Fachbesucher in ihren Bann. Diese kamen aus 90 Ländern der Erde, was auf den hohen Stellenwert der Motek und Bondexpo als global anerkannte Business-Plattform verweist.

…mehr
AMS absolut von Schneeberger

Integriertes absolutes WegmesssystemMit digitaler Schnittstelle

Mit dem Produkt AMS absolut bietet Schneeberger dem Werkzeugmaschinenmarkt ab sofort die integrierte magnetoresistive Messtechnik auch mit absoluter, digitaler Schnittstelle an.

…mehr
DEPRAG Fastening System

Adaptive MontageeinheitIdeale Prozessparameter bei jedem Schraubvorgang

Der Material-Mix im automobilen Leichtbau führt dazu, dass sich Verbindungsverfahren wie die Fließformverschraubung durchsetzen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Deprag hat nun erstmals eine adaptive Montageeinheit vorgestellt, die mit einem geregelten elektrischen Antrieb sowohl für den Vorschub- als auch für den Schraubprozess ausgestattet ist.

…mehr
Kistler auf der Motek

Fügemodule und MonitoringsystemeMehr Effizienz in der automatisierten Produktion

Auf der Motek hat Kistler die neuen Fügemodule NCFE und NCFR sowie die neuste Generation der maXYmos Monitoringsysteme vorgestellt. Anhand der Produktinnovationen wurde das Messethema – die Vernetzung in der automatisierten Produktion – exemplarisch veranschaulicht.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen