Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Messen + Prüfen>

Baumer-Hightech an Bord der Rosetta

UltraschallsensorAlles im Produktions-Fluss

Ultraschallsensor UST Q12 von Di-Soric am Stufenförderer

Die Produktivität automatisierter Fertigungsanlagen hängt wesentlich von einer störungsfreien Materialzufuhr ab. Damit sich Kunden von Weber Schraubautomaten auf einen ausfallsfreien Teilenachschub verlassen können, setzt das Unternehmen bei der Füllstandsüberwachung seiner Stufenförderer auf den neuartigen Ultraschallsensor von Di-Soric.

…mehr

Know-how und KomponentenBaumer-Hightech an Bord der Rosetta

Auch Baumer hat mit Know-how und speziell angefertigten Komponenten seinen Teil zum Erfolg der Weltraum-Mission „Rosetta“ beigetragen: Trotz der ungewöhnlichen Einsatzbedingungen konnte der Sensorspezialit  für die sehr anspruchsvollen Anforderungen der europäischen Raumfahrtagentur ESA eine ebenso spezielle Kundenlösung bieten.

Rosettas Landesonde Philae

Seit dem Start im Jahr 2004 fliegen die von Baumer gefertigten Komponenten als Teil der umfangreichen Instrumenten-Ausstattung mit an Bord der Rosetta und Teil der Ausstattung der Landesonde Philae. Baumer war in enger Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Aeronomie für die Herstellung und Qualifizierung des Herzstücks der eingesetzten Spektrometer verantwortlich,mit dem die Zusammensetzung der Gashülle des Kometen „Tschurjumow-Gerasimenko“ bestimmt werden soll

„Es macht uns stolz, dass wir mit unseren Hightech-Komponenten einen Beitrag zum großen Erfolg dieses beeindruckenden internationalen Weltraumprojekts leisten konnten“, so Dr. Oliver Vietze, CEO der Baumer Group. Baumer habe die hohen Anforderungen an Zuverlässigkeit und Qualität mit hoch qualifizierten Mitarbeiten, entsprechender Technologie und der erforderlichen Infrastruktur (zum Beispiel Reinräume) erfüllt.

Anzeige

Die Kompetenz und Innovationsstärke von Baumer sei bereits vor zehn Jahren mitentscheidend gewesen. Gleichzeitig habe die Rosetta-Mission auch Baumer technologisch weitergebracht. „Davon profitieren unsere Kunden heute: von unserem Know-how, von innovativen und zuverlässigen Produkten für anspruchsvolle Anwendungen auf der Erde“, so Vietze. kf

Weitere Beiträge zum Thema

Philae

Nach Philaes LandungFaulhabers DC-Motoren erforschen Tschury

Nach der erfolgreichen Landung von Philae auf dem Kometen Tschury beginnt jetzt die wissenschaftliche Analyse. Motoren aus dem Hause Faulhaber Antriebssysteme spielen dabei eine wichtige Rolle.

…mehr
Komet Churyumov-Gerasimenko: Wasser und Kohlendioxid in der Koma

Komet Churyumov-GerasimenkoWasser und Kohlendioxid in der Koma

Bereits im August 2014 hatte das Instrument VIRTIS (Visible and Infrared Thermal Imaging Spectrometer) vom Orbiter der Rosetta-Mission aus die durchschnittliche Temperatur der Oberfläche des Kometen Churuymov-Gerasimenko gemessen. Jetzt wurden weitere Daten gesammelt.

…mehr
Spektrometer: Das jüngste Mitglied

SpektrometerDas jüngste Mitglied

in der CCD-basierten Spektrometerfamilie von International Light Technologies ist das ILT 950. Es bietet ein kompaktes stabiles Design, ist rückführbar auf NIST, ab Werk vollständig kalibriert und sowohl in der Produktion als auch im Labor einsetzbar.

…mehr
Kurzschluss: Was bin ich

KurzschlussWas bin ich

herauszufinden, wie damals im heiteren Beruferaten mit Robert Lembke, ist für Dritte mitunter gar nicht so einfach. Die neuen Gasanalysesysteme Omni Star und Thermo Star von Pfeiffer sind darin wahre Spezialisten.

…mehr
Mini-Spektrometer: Die thermoelektrisch gekühlten

Mini-SpektrometerDie thermoelektrisch gekühlten

NIR Module liefern einen weiteren Beitrag zur Mini-Spektrometer Reihe von Hamamatsu Photonics. Hochwertige Bauteile im ausgefeilten und kompakt aufgebauten Spektrometer garantieren eine hohe Streustrahlungsunterdrückung sowie Langzeit- und Temperaturstabilität.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen