Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Materialfluss + Logistik> Edle Träger

State of the Global Supply ChainHersteller erwarten Störungen in der Lieferkette

Störungen in der Supply Chain

Laut einer Umfrage rechnen Unternehmen für 2016 mit bedeutenden Störungen und Risiken für Lieferketten – dennoch konzentrieren sich strategische Unternehmenspläne auf andere Prioritäten.

…mehr

WerkstückträgerEdle Träger

Namhafte Anlagenbauer aus Automatisierung, Montagetechnik und industrieller Reinigungstechnik vertrauen auf die Werkstück-Trägersysteme von LK Mechanik. Insbesondere wenn belastbare und präzise Träger mit sehr hoher Lebensdauer benötigt werden, haben die Edelstahl-Lösungen aus Heuchelheim die Nase vorn. Das liegt zum einen an den Eigenschaften des Werkstoffs Edelstahl, zum anderen aber auch an der hohen Fertigungsqualität des Unternehmens. Auf der kommenden Automatica stellt das Unternehmen seine Edelstahl-Werkstückträger in Halle A1 vor.

Werkstückträger: Edle Träger

In automatisierten Prozessen sind Werkstückträger aus Edelstahl immer dann unverzichtbar, wenn neben einer hohen Stabilität und großen Tragfähigkeit auch eine hohe Temperatur(wechsel)beständigkeit sowie eine weit reichende Chemikalienresistenz gefordert sind. Hier scheiden viele Kunststoff-Produkte von vornherein aus. Stehen dann außerdem noch eine hohe geometrische Präzision und eine hohe Positionsgenauigkeit der einzulegenden Bauteile im Pflichtenheft, dann sind Werkstückträger aus Edelstahl kaum mehr zu übertrumpfen. Nahezu konkurrenzlos sind sie schließlich, wenn darüber hinaus noch extreme Hygieneanforderungen zu erfüllen sind.
Bis dato hat LK Mechanik etwa 1.980 unterschiedliche Werkstück-Trägersysteme entwickelt und gefertigt – die Realisierung der 2.000sten Variante steht kurz bevor. Beliefert werden Kunden in verschiedenen Branchen. Bei den Edelstahl-Trägersystemen von LK Mechanik handelt es sich daher in den meisten Fällen um kundenspezifisch konstruierte und produzierte Lösungen, die abgestimmt sind auf die Anforderungen der automatisierten Prozesse. Vor allem aufgrund seiner hohen Fertigungstiefe und seines modernen Maschinenparks gilt das Unternehmen hier als eine der ersten Adressen in Europa. ms

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Werkstückträger

Intelligente WerkstückträgerOrganisiert sich selbst

Auf der Motek gewährt LK Mechanik dem Fachpublikum erstmals tiefere Einblicke in seine Zusammenarbeit mit dem Mikromontage- und Automatisierungs-Spezialisten Arteos.

…mehr
Logistikkoffer Dixie

Logistikkoffer DixiePalettenfähige Mehrweg-Lösung von WAG

Europalettenfähige Transportbox, Lagerbehälter und Werkstückträger – der stapelfähige Logistikkoffer Dixie von WAG ist alles in einem.

…mehr
Werkstückträger von Metdra

WerkstückträgerBester Schutz

Von der Entwicklung über die Konstruktion bis zur Herstellung bietet Metdra innovative Werkstückträger aus Draht. Das Unternehmen besitzt eine hohe Wertschöpfung: Angefangen von der Entwicklung und Konstruktion  bis hin zur Endkontrolle liegt der gesamte Fokus auf der Effizienz der Produkte.

…mehr
EGS: Werkstückträgerstapel verarbeiten

EGSWerkstückträgerstapel verarbeiten

Auf der AMB 2014 zeigt EGS auf 121 Quadratmetern einen Auszug aus der breiten Palette der hauseigenen Standardlösungen aus der Sumo-Baureihe. Im Mittelpunkt steht dabei in diesem Jahr ein komplett neu entwickeltes System: Der Sumo-Megaplex kann Werkstückträger vom Format einer halben Europalette (600x800 mm) verarbeiten.

…mehr
Transportsystem: Für Lasten bis 3.000 kg

TransportsystemFür Lasten bis 3.000 kg

Knoll Maschinenbau zeigt auf der Motek das Montage- und Transportsystem TSS. Es bewältigt Lasten bis zu 3.000 kg und mehr je Werkstückträger. Transportwagen oder andere Vorrichtungen lassen sich ohne Hilfsmittel ein- und ausschleusen.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige
Anzeige