Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Materialfluss + Logistik>

Logimat: Gefahrgut managen mit SAP

HochregallagerRohre in großen Dimensionen

Zentrallager von Benteler

Der Stahlhandel ist ein knallhartes Geschäft: Ein hoher internationaler Wettbewerbsdruck und dementsprechend geringe Margen machen den Unternehmen deutlich zu schaffen. Gleichzeitig werden zunehmend kleinere Losgrößen und bereits angearbeitetes Material gefordert – und das bei zunehmend kürzeren Lieferzeiten.

…mehr

Software für GefahrgutmanagementGefährliche Materialien sicher lagern und transportieren

Mit dem SAP-basierten inconso Add-on inconsoS/DGM (Dangerous Goods Management) wird die Gefahrstoff- und Gefahrgutverwaltung nicht nur effizienter, sondern auch sicherer: Das inconsoS/DGM unterstützt im Umgang mir gefährlichen Stoffen und Gütern, speziell bei der Einlagerung, Verpackung, Etikettierung und Dokumentenerstellung.

Gefahrgut transportieren mit inconsoS/DGM

Lagerung und Transport gefährlicher Materialien stellen hohe Anforderungen an die Sicherheit. Zur Unterstützung der komplexen Prozesse im Bereich Gefahrstoff- und Gefahrgutmanagement hat die inconso AG das SAP-basierte inconsoS/DGM (Dangerous Goods Management) entwickelt. Das Modul unterstützt die spezifischen Prozesse im Umgang mit Gefahrstoffen und -gütern, wie zum Beispiel beim Einlagern, Verpacken, Etikettieren oder bei der Erstellung notwendiger Dokumente und Belege für den Transport.

Im Lager ist besondere Vorsicht im Umgang mit gefährlichen Stoffen geboten. Das inconsoS/DGM behält den kompletten Gefahrstoffbestand unter Berücksichtigung sicherheitsgemäßer Platzvergaben nach TRGS 510 (Technische Regeln für Gefahrenstoffe) im Blick. Die Stammdatenliste erteilt mehrsprachige und piktografisch gestützte Auskunft über materialspezifische Informationen wie Lagerklassen oder Gefahrenhinweisen nach CLP-VO (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures) und bietet bei der Stammdatenpflege flexible Konfigurations- und Erweiterungsmöglichkeiten.

Anzeige
Weitere Beiträge zuLogimat

Unter Berücksichtigung der geltenden gesetzlichen Vorschriften stellt das inconsoS/DGM den reibungslosen Transportprozess sicher. Das Add-on prüft Konformität bei der Verpackung bzw. Zusammenladung und errechnet die mögliche Inanspruchnahme von Transporterleichterungen durch Sondervorschriften oder für Kleinmengen (z. B. Limited Quantities oder 1000-Punkte-Regel bei ADR). Gefahrgutspezifische Beförderungspapiere und Auswertungen runden das Funktionsspektrum ab. Das inconsoS/DGM lässt sich problemlos erweitern, u. a. auch um das inconso AR Pack Check zur Augmented Reality gestützten Optimierung des Packvorgangs.

Logimat, Halle 7, Stand 7D55

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Projektmanagement nach der Scrum-Methode

Plantafel für Scrum-AnwenderVisualisierungssystem für agiles Projektmanagement

Das Scrum-Modell als Arbeitskonzept für das Projekt- und Produktmanagement ist auf dem Vormarsch. Ursprünglich entwickelt für das Software-Engineering, hält die Methode inzwischen auch in andere Branchen Einzug.

…mehr
Schmalz auf der Logimat

Greifer und mehrSchmalz präsentiert Vakuum-Handhabungslösungen auf der Logimat

Auf der Logimat (14. bis 16. März 2017 in Stuttgart) zeigt Schmalz unter anderem eine Krananlage mit Kettenzug für Schwerlastplätze sowie einen leichtgängigen Säulenschwenkkran.

…mehr

Hoffmann GroupWeltpremiere auf der Logimat

Die Hoffmann Group zeigt auf der Logimat 2017 (14. bis 16. März in Stuttgart) u.a. ein elektronisches Schließsystem, ein Arbeitsplatten-Konfigurator und ein Einzelausgabemodul für das Werkzeugausgabesystems GARANT Tool24. Letzteres feiert auf der Messe seine Weltpremiere. 

…mehr
Energieführungssystem für die Logistik: Energie, Daten und Medien ausfallsicher und schnell führen

Energieführungssystem für die LogistikEnergie, Daten und Medien ausfallsicher und schnell führen

Igus zeigt auf der Logimat die platzsparende micro flizz MF10, die beispielsweise für Längsfahrten bei Regalbediengeräten eingesetzt werden kann. Das Energieführungssystem besteht aus einer Kunststoff-Energiekette, flexiblen chainflex Leitungen für Bewegungen mit sehr engen Biegeradien sowie einer Einhausung aus Aluminium.

…mehr
Betriebseinrichtungen vorab virtuell besichtigen

Betriebsstätten virtuell begehenHoffmann Group ergänzt CAD-Software mit Virtual-Reality-Brille

Die Hoffmann Group zeigt auf der Logimat wie neue Betriebs- oder Werkstätten auf Herz und Nieren geprüft werden können, noch bevor sie entstehen. Dazu hat der Systempartner für Qualitätswerkzeuge und Betriebseinrichtungen seine CAD-Planungssoftware um eine Virtual-Reality-Brille ergänzt.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige
Anzeige