Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Maschinenelemente> Vom Maschinenbau der Zukunft

AntriebseinheitenKein Ausfall erlaubt

Schneckengetriebemotor
Beim Antrieb vertraut Anlagenbauer Evans auf Nord Drivesystems, die zuverlässige und wartungsfreundliche Antriebseinheiten mit ebenfalls anwendungsspezifisch passenden Ausstattungsoptionen konfigurieren.
…mehr

ZuliefererVom Maschinenbau der Zukunft

hat man bei Dreckshage ein klares Bild vor Augen: zielgerichtet soll er sein, innovativ und wirtschaftlich. Die Kunden der Bielefelder profitieren schon heute von der Verknüpfung hochwertiger Produkte und Materialien mit Serviceleistungen.

sep
sep
sep
sep
Zulieferer: Vom Maschinenbau der Zukunft

Dass ein Maschinenbauunternehmen Zuschnitt, Werkstofflagerung oder die Konstruktion von Maschineneinhausungen bewerkstelligen kann, bezweifelt niemand. Trotzdem stellt sich aus betriebswirtschaftlicher Sicht die Frage: Machen Arbeiten, die nichts mit der eigentlichen Kernkompetenz zu tun haben, überhaupt noch Sinn? „Wenn man sämtliche Faktoren wie Zeiteinsatz, Maschinenanschaffungs- und Raumkosten zusammenrechnet, kommt in der Regel unterm Strich oft heraus, dass es rentabler ist, diese Arbeiten outzusourcen“, erklären die Bielefelder, deren Angebot genau hier ansetzt. Ihr breit gefächertes Produkt- und Serviceangebot umfasst unter anderem Werkstoffe, Lineartechnik sowie ein Profilsystem. Ganzheitliche Lösungen, die für den Auftraggeber Aufwand und Komplexität auf ein Mindestmaß reduzieren, gehören für die Bielefelder zum Tagesgeschäft. Ein Beispiel: Viele Unternehmen unterhalten heute immer noch ihr eigenes Werkstofflager. Hier bietet Dreckshage die Möglichkeit, das eigene Lager outzusourcen und die Belieferung mit den Werkstoffen in die Hand eines Spezialisten zu legen. „Dadurch werden Räume und Kapazitäten freigesetzt, Einsparmöglichkeiten von bis zu 25 Prozent realisiert. Die pünktliche und zuverlässige Anlieferung wird durch ein über Jahre verfeinertes Logistiksystem gewährleistet“, betonen die Bielefelder. sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Anwenderbericht: Modernisierung in 4 Tagen

AnwenderberichtModernisierung in 4 Tagen

Durch die Modernisierung eines 17 Jahre alten Langgutlagers hat das Unternehmen August Dreckshage die Zugriffszeiten auf das eingelagerte Material um 40 Prozent verkürzt und sich eine langfristige Ersatzteilliefergarantie gesichert. Innerhalb von nur vier Tagen tauschte der Lagerlogistikexperte Remmert die Antriebs- und Steuerungstechnik, die Zieheinrichtung des Regalbediengeräts sowie diverse Verschleißteile aus und integrierte das Warehouse-Management-System PRO WMS Professional. Darüber hinaus übernimmt Remmert zukünftig die Wartung und den Service für die Fremdanlage.
…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Sicherungsmutter reduziert Leergewicht des Fahrzeugs

SicherungsmutternLanglebig und sicher

In Zusammenarbeit mit einem namhaften internationalen Lkw-Hersteller hat Optimas eine einfach aufgebaute Sicherungsmutter entwickelt, die nicht nur langlebiger als das bisherige Bauteil ist, sondern auch das Leergewicht des Fahrzeugs reduziert.

…mehr
Welle-Nabe-Verbindungen

Welle-Nabe-VerbindungenWebshop für Welle-Nabe-Verbindungen

Der Antriebshersteller Ringspann hat seinen neuen Webshop für Welle-Nabe-Verbindungen freigeschaltet. „Wir teilen die Überzeugung, dass das Online-Geschäft im B2B-Sektor zukünftig weiter an Bedeutung gewinnen wird.

…mehr
Klemmhebel

KlemmhebelAnwenderfreundlich und mit Druckknopf

Eine Ausrasthilfe in Form eines Druckknopfs sorgt dafür, dass der neue Klemmhebel von Kipp in Sekundenschnelle gelöst und versetzt werden kann. Die komfortable Bedienung macht den Klemmhebel zur Alternative für häufig genutzte Klemm- und Verstell-Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung