Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Konstruktion + Entwicklung> Mit dem Griff in die Berechnungskiste

Technische DienstleistungenContinental: 2 Mio Euro für neues Testzentrum in Roding

Montage Kraftstoffpumpen Roding

Das Technologieunternehmen investierte mehr als 2 Millionen Euro in ein Validation Center, das Dauerhaltbarkeitstests der in Roding entwickelten Benzin-Hochdruckpumpen durchführt.

…mehr

SimulationstechnikMit dem Griff in die Berechnungskiste

steht dem Anwender ein durchgängiges Set an Simulationswerkzeugen zur Verfügung. Das steckt im wesentlichen hinter der Bezeichnung Workbench der neuen Version 11 der Anbieter Ansys und Fluent. Die beiden Unternehmen sehen sich seit ihrem Zusammenschluss als größter unabhängiger CAE Anbieter weltweit.

sep
sep
sep
sep
Simulationstechnik: Mit dem Griff in die Berechnungskiste

Die vorliegende Software „steht für den neuesten Stand der Simulationstechnologie in der Produktentwicklung. Nahtlos angebunden an die CAD-Welt, steht dem Anwender ein durchgängiges Set an leistungsfähigen Berechnungswerkzeugen zur Verfügung. Unter ein und derselben intuitiven Oberfläche können das Einsatzspektrum und die Anwendungstiefe exakt an individuelle Anforderungen angepasst - und bei Bedarf erweitert werden“, verspricht der Anbieter. Herzstück und klassisches Alleinstellungsmerkmal des Programmpaketes ist die Benutzerumgebung, welche unterschiedlichste Berechnungsdisziplinen der Struktur- und Strömungsmechanik, einschließlich gekoppelter Anwendungen bereit stellt. Der Benutzer kann aus der Berechnungsvielfalt die Module wählen, die er für seine Aufgabenstellungen benötigt. Ändern sich diese, so können zusätzliche Funktionen frei geschalten werden – die Umgebung und die intuitive Vorgehensweise bleiben dieselbe. Hinsichtlich der Anwendungstiefe reicht das Spektrum von einfachen, CAD-nahen Lösungen für den konstruktionsbegleitenden Einsatz bis zu den anspruchsvollen nichtlinearen High-End-Anwendungen, die auch komplexe Wechselwirkungen unterschiedlicher physikalischer Effekte erfassen. Ihr Einsatz soll helfen Entwicklungszyklen zu verkürzen und Produkte schnell und frühzeitig optimiert zu gestalten. sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Virtuelle Prototypen erstellen mit Produkten von Maplesoft

BerechnungswerkzeugeVirtuelle Prototypen erstellen

Der CAE-Spezialist Isko Engineers übernimmt nun auch Beratungsleistungen für Maplesoft-Produkte. Maplesoft ist ein weltweit führendes Unternehmen für Berechnungswerkzeuge zur Simulation und Analyse.

…mehr
Schweißsimulationssoftware: Industrieller Reifegrad erreicht

SchweißsimulationssoftwareIndustrieller Reifegrad erreicht

Ursprünglich auf der Basis von Anforderungen aus der Automobilindustrie entwickelt, hat ein kleines Team von Schweißexperten schon 2006 damit begonnen, die Schweißsimulationssoftware Simufactwelding auf den Weg zu bringen.

…mehr
Karriere & Lernen: Solidworks Education Edition 2014-2015

Karriere & LernenSolidworks Education Edition 2014-2015

Dassault Systèmes präsentiert die Solidworks Education Edition 2014-2015. Unterstützt von der 3DEXPERIENCE Plattform, liefert die aktuelle Version der Solidworks Education Edition zahlreiche Neuerungen zum bisherigen 3D-Anwendungsportfolio, das bereits ein breites Spektrum an Funktionen für verschiedenste Entwicklungsbereiche bietet. Dazu zählen 3D-CAD, Simulation, Produktdatenverwaltung, technische Kommunikation und elektrische Konstruktion.

…mehr
Variantensimulation: Entwicklung medizinischer Bauteile

VariantensimulationEntwicklung medizinischer Bauteile

Bisher hält die Simulationstechnik in der Entwicklung medizinischer Bauteile wie Einweg-Spritzen nur schleppend Einzug. Obwohl hohe Stückzahlen unter Reinraumbedingungen gefordert sind und die Auswahl der Polymere wegen der Zertifizierung und Toleranzvorgaben begrenzt ist.

…mehr
Aluminiumguss: Zeitersparnis von 15 Prozent

AluminiumgussZeitersparnis von 15 Prozent

Seit Kurzem hat die Diesner Aluminiumgießerei (DIAG) eine angepasste Simulationssoftware für Formfüllung, Temperaturfeld- und Erstarrungsberechnung in ihrem Produktionsprozess implementiert. Diese Maßnahmen führen nicht nur zu einer Erhöhung der Prozesssicherheit, sondern gleichzeitig auch zur einer deutlich verkürzten Produktionszeit mit reduzierten Entwicklungskosten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung