Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Industriebau + Gebäudetechnik> Veraltete Brandmeldeanlagen

Beleuchtung am ArbeitsplatzDie fünf wichtigsten Anforderungen

LED Industrie-Hallenstrahler Deutschen Lichtmiete

Arbeitgeber sind nach §3 und §5 des Arbeitsschutzgesetzes verpflichtet, den Arbeitsplatz so einzurichten, dass die Angestellten keinerlei gesundheitliche Schäden davontragen. Dazu zählt auch eine den Arbeitsbedingungen angepasste Beleuchtung. Auf diese fünf Anforderungen an eine sachgemäße Beleuchtung sollten Arbeitgeber achten.

…mehr

BrandmeldetechnikVeraltete Brandmeldeanlagen

lassen sich oft nicht mehr erweitern, da die Zentrale bereits voll ausgebaut ist. Ersatz- und Neuteile sind aber nicht mehr zu beschaffen, da deren Produktion eingestellt wurde.

Das erschwert letztlich auch die Instandhaltung oder macht Reparaturen unmöglich. Ganz zu schweigen von der Realisation neuer Kundenanforderungen. Hinzu kommt, dass die alte Technik nicht mehr den aktuellen Normen entspricht und damit wesentliche Erweiterungen grundsätzlich unzulässig sind. Mit der Brandmelderzentrale vom Typ Integral bietet das bekannte Unternehmen Securiton nun die Möglichkeit, Brandmelde-Altanlagen nur durch Ersatz der Zentrale und die Übernahme der vorhandenen Melderperipherie zu sanieren. „Dabei werden die geltenden Normen und Richtlinien in vollem Umfang erfüllt“, sagt der Schwarzwälder Hersteller. Erweiterungen können in derselben Zentrale mit aktueller Meldertechnik vorgenommen werden. Anschließbar sind die Securiton/Hekatron-Melderreihen 130, 140, 150 und die Hochiki-Melder in Gleichstrom-, Monolog- und Dialogtechnik. Für diese Melder ist für den Sanierungsfall die Aufnahme in die VdS-Systemanerkennung der BMZ Integral beantragt. Durch den Austausch der alten Zentrale erhalten die Anwender eine normenkonforme Zentrale nach EN54 und VdS. Die 100-prozentige Redundanz umfasst auch die für die Anschaltung der alten Peripherie notwendigen Baugruppen und bietet daher erhöhte Ausfallsicherheit. Und: Die bisherige Peripherie und das bestehende Leitungsnetz können unverändert übernommen werden. ms

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Siemens Brandmeldesystem

Brandmeldesysteme von SiemensWenn's brenzlig wird

Auf den VdS-Brandschutztagen in Köln zeigte Siemens vor wenigen Wochen sein aktuelles Portfolio an modernen Produkten und Lösungen für die Branderkennung und das Gefahrenmanagement von gewerblich genutzten Gebäuden sowie auch Windkraftanlagen im Offshore-Betrieb.

…mehr
Moderne Brandmeldetechnik: Mehr Sicherheit für Braunschweiger Eintracht-Stadion

Moderne BrandmeldetechnikMehr Sicherheit für Braunschweiger Eintracht-Stadion

Die Siemens-Division Building Technologies hat das Eintracht-Stadion in Braunschweig mit moderner Brandmeldetechnik und einem digitalen Sprachalarmierungssystem ausgestattet.

…mehr
Brandmeldesystem: Mit offener Lizenz

BrandmeldesystemMit offener Lizenz

Um Planern, Errichtern und Betreibern von Gebäuden zukunftssichere Netzwerklösungen im Bereich Brandschutz zu ermöglichen, bietet Hekatron das Brandmeldesystem Integral IP. Deren Brandmelderzentrale unterstützt die Schnittstellen MODBUS, OPC und BACnet mit offener Lizenz und ohne Begrenzung der Datenpunktanzahl.

…mehr
Anwenderbericht: Potenzielle Brandgefahren frühzeitig erkennen

AnwenderberichtPotenzielle Brandgefahren frühzeitig erkennen

Brandschutz ist eine wichtige Aufgabe für jedes Unternehmen. Das gilt ganz besonders für Industrieanlagen, in denen leicht entzündliche Materialien gelagert werden. "Typische Anwendungen im industriellen Bereich sind beispielsweise die Lagerung von Papier, Abfällen oder Brennstoffen in geschlossenen Bunkern oder auf Freiflächen", erläutert Dr. Frank Nagel, Vertriebsleiter bei Dias Infrared. Durch eine Selbstentzündung der gelagerten Materialien oder den Fremdeintrag heißer Stoffe können hier schnell Brände entstehen, die hohe Risiken für die Umwelt und die Betreiber der Anlagen bergen. "Viele Versicherer empfehlen deshalb in diesen Bereichen den Einsatz von Infrarotkameras zur Überwachung und Brandfrüherkennung", erläutert Dr. Nagel.
…mehr

BrandmeldetechnikOhne radioaktives Präparat

kommt der neue VdS-zugelassene Lüftungskanalmelder aus und bietet so insbesondere für Planer im Bereich Lüftungstechnik eine neue interessante Perspektive.

Esser stellt ihn in seinem jetzt neu erschienenen Katalog vor, der neben einigen Produktneuerungen das gesamte Portfolio des Herstellers umfasst.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung