Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik>

Ley-Prototyp von SMC auf der Braubeviale

Dichtheitsprüfung7 Tipps für Automobilhersteller und Zulieferer

Common-Rail-Einspritzanlage

Die folgende Checkliste von Inficon, Spezialist für industrielle Dichtheitsprüfung und Lecksuche im Automotive-Bereich, soll Automobilherstellern und Zulieferern helfen, den steigenden Ansprüchen an die Dichtheit von Komponenten gerecht zu werden.

 

…mehr

SMC auf der BraubevialeLey-Prototyp feierte Premiere

SMC stellte auf der Braubeviale erstmals ein Entwicklungsmuster der neuesten Generation der LEY-Antrieb vor: Der völlig neu konzipierte elektrische Antrieb besitzt ein korrosionsbeständiges, rundes Edelstahlgehäuse, das Rückständen oder Keimen keine Chance lässt.

Elektrischer Antrieb Ley

Das Innenleben ist spritzwassergeschützt und selbst Reinigungsmittel können dem Edelstahlgehäuse nichts anhaben. Mit dieser Neuentwicklung zielt der Egelsbacher Pneumatikspezialist auf Anwendungen in hochgeregelten Bereichen wie der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie weiten Teilen der Chemie- oder Pharmaindustrie.

Wer den diesjährigen Messestand der SMC auf der Braubeviale in Halle 7, Stand 531 besuchte, konnte den brandaktuellen LEY-Prototyp sogar in Aktion erleben. Das Entwicklungsmuster ist mit einem 24 Volt Stepmotor ausgestattet, der – wie voraussichtlich auch die spätere Serie – 16 Positionen anfahren kann. Der gezeigte elektrische Antrieb mit Kolbenstange bietet einen Hub von 15 mm und eine Wiederholgenauigkeit von ± 0,02 mm. SMC plant, die Modellpalette in abgestuften Varianten bis 300 mm Hub auszulegen. Die Schubkraft soll dann bis 141 N reichen, die wählbaren Geschwindigkeiten bis 500 mm/s. Speziellen Anforderungen an die Leistungsdaten will man bei SMC auf Anfrage begegnen.

Anzeige

Highlight: Edelstahl-Design

Klares Highlight der neuen LEY-Serie ist das völlig neu konzipierte Edelstahl-Design, das komplett überarbeitet wurde und optisch kaum mehr etwas mit den konventionellen Antrieben der LEY-Serie zu tun hat. Der glatte Zylinder des Außengehäuses eröffnet Rückständen oder Keimen keine Chance anzuhaften, oder Nester zu bilden. Die Reinigung kann daher schnell, einfach und überaus effizient erfolgen. Das Edelstahlgehäuse ist in der Schutzart IP 65 ausgeführt und besteht aus rostfreiem Chrom-Nickelstahl in SUS 304-Qualität. Das entspricht der deutschen Werkstoffnummer 4301 bzw. der DIN-Bezeichnung X5Cr­Ni18-10. Gehäuse und Dichtungen schützen den innenliegenden elektrischen Motor samt Kolbenstange dauerhaft und sicher vor Staub, Spritzwasser oder Reinigungsmitteln.

Leicht zu reinigen, korrosionsbeständig und langlebig

Thorsten Klein, Sales Manager bei SMC sieht in dieser Erweiterung der LEY-Serie im Edelstahl-Design großes Marktpotenzial. „Wegen der immens hohen Hygieneanforderungen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, sind Anwender für jeden Fortschritt dankbar, der die Standards verbessert oder deren Einhaltung erleichtert. Unsere neuen LEY-Antriebe zielen in diese Richtung: Sie sind leicht zu reinigen, korrosionsbeständig und langlebig. Deshalb sind sie nicht nur für Anlagen zum Abfüllen von Getränken oder dem Verpacken von Wurst- und Fleischwaren perfekt geeignet, sondern auch für viele Produktionsanlagen in der Chemie- und Pharmaindustrie.“ kf

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Autofähre FinFerries

Finnland baut erste ElektrofähreSiemens liefert komplett integriertes Elektro- und Steuerungssystem

Die finnische Schifffahrtsgesellschaft FinFerries hat eine batterie-betriebene Autofähre bei der polnischen Werft Crist S.A. bestellt. Sie soll die Verkehrsmöglichkeiten zwischen Nauvo und Parainen im Schärengebiet Turku verbessern. Die komplette elektrotechnische Lösung für Finnlands erste Elektrofähre liefert Siemens.

…mehr
Lenze Adventskalender

Adventskalender onlineLenze füllt Weihnachtskugel mit 24 Päckchen

Lenze bietet auch dieses Jahr wieder seinen Online-Adventskalender. In einer weihnachtlichen Kugel werden Päckchen in einer Animation mit typischen Anwendungen aus der Antriebs- und Automatisierungswelt gefördert. In den Päckchen befinden sich Informationen rund um die Antriebs- und Steuerungstechnik. Zudem gibt es täglich spannende Preise zu gewinnen.

 

…mehr
Elektromotorrad "T0RR" mit  Lukas Wheldon und Christian Sander

TORR erreicht 250 km/hStudenten entwickeln elektrisches 136-PS-Motorrad für die Rennstrecke

136 PS, 250 Stundenkilometer, 240 Newtonmeter: Studenten der Technischen Universität München und der Tsinghua University haben gemeinsam das Rennmotorrad "T0RR" entwickelt. Beim Qualifying der "Pro Thunder Race Series" in Oschersleben wollen sie alle Motorräder mit Verbrennungsmotoren hinter sich lassen. Die rückwärts laufende Elektromaschine soll das Bike noch besser machen.

…mehr
Antrieb für Abkantpressen: Kraft und Geschwindigkeit

Antrieb für AbkantpressenKraft und Geschwindigkeit

Elektrisch oder hydraulisch? Mit einem Mix aus beidem setzt Hoerbiger Automatisierungstechnik auf die Technologie-Entwicklung für das anspruchsvolle Marktsegment der Bearbeitungsmaschinen. Katja Ebenhoch, Leiterin des Geschäftsfelds Industrieller Maschinenbau, erklärt das neue System.…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Michael Strommer

AutomatisierungstechnikSMC & Brammer beschließen Premium-Partnerschaft

Nach 12 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen der Brammer und SMC Deutschland steht zum Jahreswechsel der nächste Schritt an: Die Premium-Partnerschaft zwischen dem Hersteller pneumatischer und elektrischer Automatisierungstechnik und dem Händler im MRO Bereich soll Kunden und Anwendern Mehrwert bringen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen