Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Zwischen 11 und 70 Tonnen

SteckanschlüsseBock auf Hygiene

Abfüllung der 0,33-Liter-Steinie-Flaschen:

Die Einbecker Brauhaus zählt mit einer bis in das Jahr 1378 reichenden Historie zu den bekanntesten Brauereien Deutschlands. Auf der Suche nach den optimalen Steckanschlüssen für den Anschluss von pneumatischen Steuerungsleitungen im Nassbereich der Abfüllanlagen stieß die Brauerei auf das Programm  17 der Eisele Inoxline.

…mehr

PulverpressautomatenZwischen 11 und 70 Tonnen

schwer sind die mechanisch-hydraulischen Pulverpressen von Osterwalder. Dabei handelt es sich um Hochpräzisionsanlagen, die auf den Hundertstelmillimeter genau produzieren. Diese Pulverpress-Automaten (Typenreihe KPP) gibt es in sechs Modellen von der Kleinsten mit 630 Kilonewton bis zur Grössten mit 4500 Kilonewton Presskraft – und Wiederholgenauigkeiten von weniger als 0,01 Millimeter. Je nach Typ und Komplexität des herzustellenden Werkstücks beträgt die Hubzahl zwischen 5 und 35 pro Minute.

sep
sep
sep
sep
Fluidtechnik (FL): Zwischen 11 und 70 Tonnen

Das Pulverpressen steht als Produktionsverfahren zwischen dem Giessen und den spanabhebenden Verfahren. Beim Pulverpressen wird pulverförmiges Material zwischen mehreren Stempeln unter hohem Druck zu einem Werkstück verpresst. Dieser sogenannte Pressling hat nach dem Pressvorgang zwar die gewünschte Form und Dichte, ist aber noch so spröde, dass er sich mit einem Hammer wieder zerstören lässt. Erst ein thermischer Nachbehandlungsprozess (Sintern) verleiht dem Werkstück die nötige Festigkeit.

Anzeige

Das Verfahren bietet einige Vorteile: Es fällt beispielsweise kein Material als Abfall an. Mit einem Füllschuh wird nur die für das zu produzierende Teil benötigte Werkstoffmenge in die Form eingefüllt. Zudem ist der Energieaufwand beim Pulverpressen relativ klein gegenüber spanabhebenden Prozessen. Die Genauigkeit der hergestellten Teile ist dagegen hoch. Bezüglich der zur Verfügung stehenden Werkstoffe ist das Verfahren sehr vielseitig: Eisen, Keramik, Porzellan, Aluminiumoxid, Hartmetall, Magnetwerkstoffe und Kunststoffe werden heute schon auf Pulverpressen verarbeitet.

Während sich das Prinzip des Pulverpressens in wenigen Worten erklären lässt, so ist es jedoch umso schwieriger Maschinen zu bauen, die das Verfahren in der Praxis mit der hierfür unerlässlichen Genauigkeit umsetzen. Bereits einfache Werkstücke haben oft verschieden hohe Partien. Das schafft Probleme beim Einfüllen des Pulvers und auch beim Verpressen selber – das Werkstück muss trotz verschiedener Höhen überall auf die gleiche Dichte gepresst werden. Mit festen Ober- und Unterstempeln ein Ding der Unmöglichkeit.

In den Axialpressautomaten von Osterwalder wird deshalb jeder Pressteilhöhe ein individueller oberer und unterer Teilstempel zugeordnet. Diese Stempel sind auf mehreren Platten, die servohydraulisch angetrieben werden, konzentrisch abgestützt. Mit dieser Anordnung löst der Maschinenbauer die geschilderten Probleme. Mehr zu den konstruktiven und steuerungstechnischen Feinheiten dieser Pulverpressanlagen erfahren Sie auf Anfrage.ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kondensationswächter

KondensationswächterFrühwarnsystem für Kältestellen

Der kompakte EE046 Kondensationswächter von E+E Elektronik warnt frühzeitig vor Kondensationsgefahr an Kühldecken, Klimaanlagen, Schaltschränken oder anderen kritischen Kältestellen.

…mehr
Temperatursensor

TemperatursensorikInfrarot-Temperatursensor in Schutzart IP69K

Der Temperatursensorik-Hersteller Novasens Sensortechnik bietet mit dem neuen Temperatursensor IR602 einen Infrarot-Temperatursensor in Schutzart IP69K an.

…mehr
Ultraschall-Durchflusssensoren

Ultraschall-DurchflusssensorenWie schnell fließt alles?

Die Durchflusssensoren der Reihe Sonoflow dienen zur schnellen und sicheren Erfassung der Strömungsgeschwindigkeit von Flüssigkeiten in Schläuchen.

…mehr
sks-Ultraschallsensor mit IO-Link-Schnittstelle

UltraschallsensorenUnterstützt IO-Link

Mit dem neuen sks-Ultraschallsensor mit IO-Link-Schnittstelle hat Microsonic ihre „kleinste“ Familie erweitert. Die sks-Ultraschallsensoren sind mit einem quaderförmigen Miniaturgehäuse ausgestattet.

…mehr
Wolf D. Meier-Scheuven, Boge Kompressoren

Unternehmer des JahresBoge Geschäftsführer Wolf D. Meier-Scheuven erhält Auszeichnung

Wolf D. Meier-Scheuven, geschäftsführender Gesellschafter von Boge Kompressoren, erhält die Auszeichnung „Unternehmer des Jahres 2017 Ostwestfalen-Lippe“.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung