Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik> Mit Hitzewallungen

SteckanschlüsseBock auf Hygiene

Abfüllung der 0,33-Liter-Steinie-Flaschen:

Die Einbecker Brauhaus zählt mit einer bis in das Jahr 1378 reichenden Historie zu den bekanntesten Brauereien Deutschlands. Auf der Suche nach den optimalen Steckanschlüssen für den Anschluss von pneumatischen Steuerungsleitungen im Nassbereich der Abfüllanlagen stieß die Brauerei auf das Programm  17 der Eisele Inoxline.

…mehr

AbsaugschläucheMit Hitzewallungen

umzugehen, wissen die Experten der Masterflex AG. Speziell für heiße +1.100 Grad Celsius bieten sie ein breites Programm hochtemperaturbeständiger Absagschläuche für viele Industriebereiche - insbesondere in der Abgastechnik und in der Hütten- und Stahlindustrie müssen Schläuche extrem hohen Temperaturbelastungen standhalten. Durch ein spezielles Herstellungsverfahren werden die Schläuche weder geschweißt, geklebt, genäht oder vulkanisiert. Ein außen liegendes Klemmprofil ermöglicht es, unterschiedliche Gewebe zu Schläuchen zu verarbeiten. Dabei werden beispielsweise spezialbeschichtete textile Gewebe mit hoher mechanischer Belastbarkeit für den Temperaturbereich bis + 300 °C verwendet; für die höheren Temperaturbereiche bis + 1.100 °C setzt der Hersteller VA-Draht verstärkte Glasgewebe und VA-Stahldrahtgewebe ein. Mit dem Master-Clip HT 650 und dem Master-Clip HT 1100 steht Anwendern ein doppellagiger bzw. 3-lagiger Hochtemperaturschlauch bis + 650 °C bzw. bis + 1.100 °C zur Verfügung. Beim Master-Clip HT 650 bestehen die Innen- und Außenlage aus einem Hochtemperaturgewebe, das mit Hitzestabilisatoren spezialbeschichtet ist und durch eingewebte VA-Drähte verstärkt wird. Die Klemm-Profilwendel ist standardmäßig aus feuerverzinktem Stahlband gefertigt. Der Master-Clip HT 1100 setzt sich aus einer Innenlage aus einem spezialbeschichteten Hochtemperaturgewebe - ebenfalls verstärkt durch VA-Drahtgewebe -, einer Zwischenlage aus Therm-Textilmaterial und einem äußeren VA-Drahtgewebe zusammen. Die Einsatzbereiche dieser Hochtemperaturschläuche sind ausgesprochen vielfältig. So werden sie etwa bei der Abgas-Absaugung in kritischen Bereichen der Kfz-Industrie ebenso eingesetzt wie bei der Rauchgasabsaugung oder in vielen Bereichen des Maschinenbaus und in Stahl- und Hüttenbetrieben. Das hängt mit den hervorragenden Eigenschaften der eingesetzten Hochtemperaturgewebe zusammen. Die Schläuche haben nicht nur eine sehr gute Temperaturbeständigkeit, sondern sind sogar flammfest und durch die eingewebten VA-Draht Verstärkungskomponenten besonders vibrationsfest. Trotzdem sind sie flexibel, axial stauchbar und verfügen über eine gute Vakuumfestigkeit. Der Master-Clip HT 650 und Master-Clip HT 1100 sind nur zwei Beispiele unter vielen hervorragenden hochtemperaturbeständigen Absaugschläuchen des Unternehmens. Je nach Schlauchtype sind Durchmesser von 38 bis 2000 Millimeter lieferbar, selbstverständlich inklusive verschiedener Anschluss- und Verbindungselemente, die es ermöglichen, die Schläuche direkt anzuschließen. Alle Schläuche haben extrem kleine Biegeradien. Die konstruktionsbedingt außen liegende Scheuerschutzspirale aus verzinktem Stahlband oder VA-Band bietet gleichzeitig einen hohen äußeren Scheuerschutz beim Bodeneinsatz. lg

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Absaugschläuche: Mit Hitzewallungen

Technische Daten zum Master-Clip HT 1100:


Wandung: dreilagig


Innenlage: Edelstahl-Drahtgewebe


Zwischenlage Therm-Textil-Gewebe


Außenlage: hitzestabilisiertes Hochtemperaturgewebe, verstärkt durch eingewebten VA-Draht.


Klemm-Profilwendel: VA-Stahlband


Temperaturbereich: - 20 °C bis + 1.100 °C


Durchmesser: DN 75 bis DN 2000


Fertigungslängen: 3 m und 6 m, Sonderlängen bis zu 20 m auf Anfrage


Verbindungselemente:


Clip-Grip-Spezialschelle für Master-Clip-Schläuche


Clip-Grip-Schnellspannschelle


Schlauchverbinder


Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Hochtemperaturschlauch: Zugfeste Verklemmung

HochtemperaturschlauchZugfeste Verklemmung

Technische Schläuche, die in der Praxis beispielsweise zur Absaugung von Schweißgasen verwendet werden, müssen hohen Temperaturen standhalten. Um bei einer solchen Belastung eine lange Standzeit zu erreichen, müssen die Schläuche eine sehr gute Hitzebeständigkeit aufweisen – wie etwa der neue Klemmprofilschlauch CP PVC-HT 466 von Norres.

…mehr
Hochtemperaturschläuche: Flexibel und stauchbar

HochtemperaturschläucheFlexibel und stauchbar

sowie mehrlagig und gut geeignet für leichten Überdruck sind die zwei neuen Hochtemperaturschläuche CP Hitex 485 und CP Hitex 486 des Gelsenkirchener Hersteller Norres. Bei beiden Klemmprofilschläuchen ist die mehrlagige Schlauchwandung aus innen und außen spezialbeschichtetem Glasgewebe in einer patentierten CP-Konstruktion eingefasst: Das macht die Schläuche besonders sicher und robust.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsMasterflex: Erweiterung des Konzernvorstands

Andreas Bastin zum ordentlichen Vorstandsmitglied der Masterflex AG bestellt…mehr

NewsMasterflex: Wechsel an der Vorstandsspitze

Dr. Andreas Bastin wird neuer Vorstandsvorsitzender

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Kondensationswächter

KondensationswächterFrühwarnsystem für Kältestellen

Der kompakte EE046 Kondensationswächter von E+E Elektronik warnt frühzeitig vor Kondensationsgefahr an Kühldecken, Klimaanlagen, Schaltschränken oder anderen kritischen Kältestellen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung