Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik>

Druckverstärker Simalube Impulse von Simatec

WettbewerbMoog findet das älteste funktionierende Servoventil in Kanada

Servoventil der Baureihe Moog 21

Anlässlich des 50. Jubiläums seiner Geschäftsaktivität in Europa hatte der Industriekonzern Moog im September vergangenen Jahres zu einem Wettbewerb aufgerufen: Gesucht wurde das älteste Servoventil von Moog, das noch in Betrieb ist. Der Gewinner steht jetzt fest.

…mehr

Druckverstärker für bis zu 10 barSchmierstoff bei hohem Druckbedarf fördern

Das Schweizer Unternehmen Simatec präsentiert den neuen Druckverstärker Simalube Impulse. Er wurde speziell für das Fördern von Schmierstoff bei hohem Druckbedarf entwickelt. Mit bis zu 10 bar fördert der Impulse nicht nur Fett durch lange Leitungen, sondern schmiert auch Wälzlager, welche einen sehr hohen Gegendruck aufweisen.

Druckverstärker Simalube Impulse

Die Anwendung ist denkbar einfach: Den Simalube Impulse einfach an der Schmierstelle montieren, den gewünschten Simalube Schmierstoffspender aufschrauben und für die gewünschte Laufzeit aktivieren. Es sind keine zusätzlichen Einstellungen nötig und die LED-Anzeige informiert jederzeit über seine Funktionstüchtigkeit. Nach vollständiger Entleerung kann der Simalube Impulse bestückt mit einem neuen Simalube Schmierstoffspender und einem neuen Batteriepack, mehrfach wiederverwendet werden. Bei einem Wechsel des Schmierstoffspenders bleibt der Simalube Impulse fest auf der Schmierstelle installiert. Somit bleibt die Anschlussstelle auch während des Spenderwechsels dicht, es läuft kein Schmierstoff zurück.

Anzeige
Simalube Impulse im Einsatz mit einem 125 ml Spender

Kontinuierliche Schmierimpulse versorgen die Schmierstelle mit 0,5 ml Öl oder Fett bis NLGI 2 bei einem Druck von bis zu 10 bar. Dies ist schonend für den Schmierstoff, da nur die Dosiermenge unter Druck steht. Der intelligente Druckverstärker informiert zudem laufend über den aktuellen Betriebszustand. Bei einwandfreier Installation blinkt die LED-Anzeige des Simalube Impulse in regelmäßigen Abständen grün auf. Überdruck, Still- oder Leerstand werden durch rotes Blinken signalisiert.

Vielseitig einsetzbar und – dank Wiederverwendbarkeit – sehr kosteneffizient

Simalube Impulse

Die kompakte Bauweise des Simalube Impulse ermöglicht Installationen auf engstem Raum und in allen Lagen; sogar unter Wasser. Denn als Gerät der Schutzklasse IP68 ist der Druckverstärker staub- und wasserdicht und eignet sich für den Einsatz in verschiedensten Industriezweigen. Der Simalube Impulse lässt sich, jeweils bestückt mit einem neuen Batteriepack, für zehn Simalube 125 ml Entleerungen oder während rund drei Jahren verwenden.

Simatec führt den Simalube Impulse am 5. Januar 2016 auf dem Weltmarkt ein. kf

Weitere Beiträge zum Thema

Druckverstärker: Geräuscharme Hochdruckquelle

DruckverstärkerGeräuscharme Hochdruckquelle

Minibooster Druckverstärker von KVT kommen häufig in Rettungsfahrzeugen zur Anwendung und liefern 350 bis 630 bar für Schneid-, Spreiz- und Hebewerkzeuge. An den Nebenantrieb von Rettungsfahrzeugen montiert, sind die Geräte eine zuverlässige, schnelle und geräuscharme Hochdruckquelle für vorhandene Rettungsgeräte.

…mehr
Druckverstärkersystem: Klein aber oho

DruckverstärkersystemKlein aber oho

ist das transportable Druckverstärkersystem M-HC7 der Koenig Verbindungstechnik aus Illerrieden/Ulm. Damit steht Anwendern ein äußerst kompaktes und handliches Leichtgewicht zur Verfügung.

Mit nur zehn Kilogramm Gewicht und einem ergonomischen Handgriff ist ein Standortwechsel schnell und kraftschonend möglich.

…mehr

DruckverstärkerFür mehr Druck

sorgt der Minibooster HC 7 von Koenig Verbindungstechnik. Der Druckverstärker ist eine sehr kompakte Hochdruckeinheit und gleichzeitig ein Leichtgewicht mit nur 1,5 kg, einem Durchmesser von 50 mm und einer Länge von nur 118 mm.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Predrag Skender

DichtungenSpäh erweitert Geschäftsführung

Der im oberschwäbischen Scheer beheimatete Dichtungshersteller Späh erweiterte zum 1. April 2016 mit Predrag Skender (42) als stellvertretenden Geschäftsführer seine Unternehmensleitung.

…mehr
Servoventil der Baureihe Moog 21

WettbewerbMoog findet das älteste funktionierende Servoventil in Kanada

Anlässlich des 50. Jubiläums seiner Geschäftsaktivität in Europa hatte der Industriekonzern Moog im September vergangenen Jahres zu einem Wettbewerb aufgerufen: Gesucht wurde das älteste Servoventil von Moog, das noch in Betrieb ist. Der Gewinner steht jetzt fest.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen