Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik>

Atlas-Copco-Holdings mit neuer Geschäftsführung

Energieeffiziente VakuumtechnikErst erfassen, dann handeln

Vakuumtechnologien

In den vergangenen Jahren sank der Stromverbrauch in Deutschland kontinuierlich. Dabei erlebte die Industrie, die rund die Hälfte der elektrischen Energie verbraucht, eine starke Konjunktur. Das heißt: Die intensiven Maßnahmen der EU, der Bundesregierung und der Wirtschaft zur Energieeinsparung wirken – die Effizienz steigt. Ein Musterbeispiel dafür, wie das Thema heute angegangen wird, liefert die Vakuumtechnik.

…mehr

Kompressoren- und DrucklufttechnikDeutsche Atlas-Copco-Holdings mit neuer Geschäftsführung

An der Spitze der beiden deutschen Atlas-Copco-Holdings stehen seit dem 1. September zwei neue Geschäftsführer: Alex Bongaerts und Jochem Kersjes lösen Piet Leys ab, der die Position seit 2012 innehatte.

Alex Bongaerts (links) und Jochem Kersjes Atlas Copco Holding

Der Belgier Bongaerts übernimmt in dem schwedischen Industriekonzern die Position des Direktors („Vice President“) der Holdings in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 2003 (und auch weiterhin) führt er bereits die Geschäfte der Holdings in Großbritannien, Irland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Bongaerts ist Jahrgang 1960 und seit 1989 für Atlas Copco tätig. Jochem Kersjes ist als weiterer Geschäftsführer der beiden deutschen Holdings eingetragen. Er verantwortet in Deutschland bisher und auch weiterhin die Fachbereiche Steuern, Recht und Compliance.

In Deutschland beschäftigt der Konzern 2850 Mitarbeiter in 15 Gesellschaften. 2014 wurden die Unternehmen, die bis dahin alle unter dem Dach der Atlas Copco Holding GmbH agierten, auf zwei Holdings aufgeteilt. Dafür wurde zusätzlich die Atlas Copco Deutschland GmbH mit Sitz in Essen gegründet. Die sechs Produktionsgesellschaften bleiben unter dem Dach der Atlas Copco Holding GmbH, die neun Vertriebsgesellschaften wurden der Atlas Copco Deutschland GmbH zugeordnet. Der Konzern verspricht sich davon kürzere Entscheidungs­wege, da Produkt- und Vertriebsgesellschaften unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Anzeige
Weitere Beiträge zuDrucklufttechnikKompressor

Dass Alex Bongaerts nun die Geschäfte der Holdings von neun Ländern verantwortet, soll zur Harmonisierung der Konzerneinheiten in Europa beitragen und die Koordination der Gesellschaften erleichtern.

Weitere Beiträge zum Thema

Bohrmaschine für den Flugzeugbau

Druckluft-Experte wächst durch ZukäufeAtlas Copco steigert Umsatz weltweit um 12 Prozent

Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco hat im vergangenen Jahr weltweit 93,7 Milliarden Schwedische Kronen (10,3 Milliarden Euro) umgesetzt. Ein Plus von 12 % zum Vorjahr.

…mehr
Riegler Druckluft

DrucklufttechnikRiegler wird 80

Riegler, Anbieter von drucklufttechnischen und pneumatischen Produkten, feiert in diesem Jahr sein 80-jähriges Bestehen. Das im Jahr 1936 aus einem Handelsunternehmen für Industrieprodukte hervorgegangene Familienunternehmen ist bis heute inhabergeführt.

…mehr
SCA Anwendung Automobilindustrie

Kompressoren- und DrucklufttechnikAtlas Copco erzielt Rekorderlöse in 2015

Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco hat im vergangenen Jahr weltweit 102 Milliarden Schwedische Kronen (11 Milliarden Euro) umgesetzt und damit in absoluten Zahlen ein weiteres Rekordjahr hingelegt.

…mehr
Riegler Webseite und Online-Shop

DrucklufttechnikRiegler mit neuem Webauftritt

Druckluftexperte Riegler wartet mit einer neu gestalteten Website und einem neuen Online-Shop auf. Eine optimierte Benutzerführung soll das Zurechtfinden und den Online-Bestellprozess deutlich erleichtern.

…mehr
Andreas Lazar und Swepro-Vertriebsleiter Martinez

DruckluftwerkzeugeSwepro eröffnet neues Tochterunternehmen in Spanien

Die Swepro Group wächst weiter und gründet eine Vertriebsgesellschaft in Spanien. Die neue Tochter des spezialisierten Lieferanten für Drucklufttechnik vertreibt ab sofort alle leistungsstarken Druckluftwerkzeuge an die spanische Industrie. Mit dem neuen Standort reagiert Swepro auf die hohe Nachfrage auf dem spanischen Markt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen