Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Fluidtechnik>

Atlas-Copco-Holdings mit neuer Geschäftsführung

Kompressoren- und DrucklufttechnikDeutsche Atlas-Copco-Holdings mit neuer Geschäftsführung

An der Spitze der beiden deutschen Atlas-Copco-Holdings stehen seit dem 1. September zwei neue Geschäftsführer: Alex Bongaerts und Jochem Kersjes lösen Piet Leys ab, der die Position seit 2012 innehatte.

Alex Bongaerts (links) und Jochem Kersjes Atlas Copco Holding

Der Belgier Bongaerts übernimmt in dem schwedischen Industriekonzern die Position des Direktors („Vice President“) der Holdings in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 2003 (und auch weiterhin) führt er bereits die Geschäfte der Holdings in Großbritannien, Irland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Bongaerts ist Jahrgang 1960 und seit 1989 für Atlas Copco tätig. Jochem Kersjes ist als weiterer Geschäftsführer der beiden deutschen Holdings eingetragen. Er verantwortet in Deutschland bisher und auch weiterhin die Fachbereiche Steuern, Recht und Compliance.

In Deutschland beschäftigt der Konzern 2850 Mitarbeiter in 15 Gesellschaften. 2014 wurden die Unternehmen, die bis dahin alle unter dem Dach der Atlas Copco Holding GmbH agierten, auf zwei Holdings aufgeteilt. Dafür wurde zusätzlich die Atlas Copco Deutschland GmbH mit Sitz in Essen gegründet. Die sechs Produktionsgesellschaften bleiben unter dem Dach der Atlas Copco Holding GmbH, die neun Vertriebsgesellschaften wurden der Atlas Copco Deutschland GmbH zugeordnet. Der Konzern verspricht sich davon kürzere Entscheidungs­wege, da Produkt- und Vertriebsgesellschaften unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Anzeige
Weitere Beiträge zuDrucklufttechnikKompressor

Dass Alex Bongaerts nun die Geschäfte der Holdings von neun Ländern verantwortet, soll zur Harmonisierung der Konzerneinheiten in Europa beitragen und die Koordination der Gesellschaften erleichtern.

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Bohrmaschine für den Flugzeugbau

Druckluft-Experte wächst durch ZukäufeAtlas Copco steigert Umsatz weltweit um 12 Prozent

Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco hat im vergangenen Jahr weltweit 93,7 Milliarden Schwedische Kronen (10,3 Milliarden Euro) umgesetzt. Ein Plus von 12 % zum Vorjahr.

…mehr
Dirk Villé

Dirk Villé folgt Eckart RöttgerNeuer Geschäftsführer bei Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik

Dirk Villé ist seit dem 1. März neuer Geschäftsführer der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH in Essen.

…mehr
Schraubenkompressor mit IE4-Motor

Kaeser auf der HMIZukunftsfitte Druckluftversorgung

Am neuen Standort (Halle 27, Stand E 18) präsentiert der Druckluftspezialist Kaeser Kompressoren auf der Hannover Messe innovative Produkte und Dienstleistungen, die Nutzern aller Größenordnungen und Branchen die passende Lösung für eine zuverlässige, wirtschaftliche und vor allem im Sinne von Industrie 4.0 zukunftsfitte Druckluftversorgung bieten soll.

…mehr
Druckluftstation Atlas Copco

Druckluft- und VakuumtechnikAtlas Copco verbucht Auftragsrekord in 2016

Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco berichtet von einem weiteren Rekordjahr: 2016 gingen Aufträge im historischen Höchstwert von knapp 103 Milliarden Schwedischen Kronen (SEK) ein, 6 Prozent mehr als im Jahr davor. Der Umsatz legte um gut 2 % auf weltweit 101 Mrd. SEK (11 Mrd. Euro) zu.

…mehr
Wartung eines Atlas-Copco-Kompressors

IndustriekompressorenAtlas Copco übernimmt hb Kompressoren

Der Industriekonzern Atlas Copco hat die in Bietigheim-Bissingen ansässige hb Kompressoren Druckluft- und Industrietechnik GmbH übernommen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung