Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik>

Tragprofile von Rittal

Formel E-WM in BerlinWürth Elektronik eiSos lud zum Kundenevent

Boxengasse der Garage des Teams ABT Schaeffler Audi Sport

Am 21. Mai gastierte die Formel E, die weltweit erste vollelektronische FIA-Rennserie der Elektroboliden, zum Weltmeisterschaftslauf in Berlin. Würth Elektronik eiSos, Technologiepartner des deutschen Rennteams ABT Schaeffler Audi Sport, nutzte das Rennen als Plattform für ein großes Kunden- und Partnerevent.

…mehr

Offene TragprofileKabel schnell und einfach installieren

Kabel in Tragarmsystemen müssen sich beim Nachrüsten oder im Servicefall schnell und einfach installieren lassen. Voraussetzung dafür ist eine leichte Zugänglichkeit, ohne dass bereits installierte Tragarmsysteme demontiert werden müssen. Eine pfiffige Lösung für weniger Montageaufwand bietet Rittal mit offenen Tragprofilen seines Tragarmsystems CP 60/120/180.

Tragprofil CP 60 Rittal

Tragarmsysteme für die Maschinenbedienung müssen sich heute nicht nur durch schickes Design und hohe Belastbarkeit auszeichnen, sondern auch durch einfaches Kabelmanagement. So muss im Schadensfall oder bei Nachrüstarbeiten eine schnelle und einfache Zugänglichkeit zu den Kabeln möglich sein. Mit den offenen Tragprofilen des Rittal Tragarmsystems CP 60/120/180 können diese Anforderungen problemlos erfüllt werden.

Rittal Bediengehäuse Comfort-Panel mit den Tragarmprofilen CP 120 und CP 60

Dank einclipsbarer und flexibler Kunststoffabdeckungen ist ein leichter Zugang zu den Kabeln im Tragarmprofil auch im montierten Zustand des Tragarms möglich. Durch einfaches Abziehen der Abdeckungen können Kabel bequem eingelegt oder ausgetauscht werden. Die Profildurchmesser der Tragarme bieten auch Platz für vorkonfektionierte Kabel mit Steckern (z.B. DVI).

Um offene Tragprofile mit großer Auslegerlänge zusätzlich gegen Verdrehen und Verwinden zu stabilisieren, können Spannelemente in den offenen Bereich des Tragprofils eingesetzt werden. Hierdurch werden vergleichbare Belastungen wie bei einem geschlossenen Tragprofil erreicht. Die aufclipsbare Kunststoffabdeckung lässt die Spannelemente optisch verschwinden. Diese einfache und wirkungsvolle Option ermöglicht zusätzliche Stabilität und Sicherheit.

Das Tragarmsystem CP lässt sich über die drei Belastungsstufen 60, 120 und 180 kg (bezogen auf eine Auslegerlänge von einem Meter) hinweg realisieren. Es ist durchgängig aufgebaut, ermöglicht aufgrund seines Baukastenprinzips die passende Lösung für jede Anforderung und schafft deutliche Zeitersparnis bei Montage bzw. Justage. kf

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Rittal: Next level for industry

RittalNext level for industry

Unter dem Leitthema "Next level for industry" zeigt Rittal auf der SPS IPC Drives 2013 auf 1.000 qm Fläche neuste Lösungen für eine integrierte Wertschöpfungskette im Steuerungs- und Schaltanlagenbau.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Rittal setzt auf weltweites Wachstum

NewsRittal setzt auf weltweites Wachstum

Über 320 Rittal Führungskräfte aus 52 Nationen haben bei einer Konferenz in der Wetzlarer Rittal Arena den Kurs für weltweites Wachstum im Jahr 2013 abgesteckt. In den nächsten fünf Jahren sollen insgesamt mehr als 500 Millionen Euro in die weltweite Produktion und Logistik investiert werden.

…mehr

NewsRittal stiftet Preis

"Productivity Award"

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Boxengasse der Garage des Teams ABT Schaeffler Audi Sport

Formel E-WM in BerlinWürth Elektronik eiSos lud zum Kundenevent

Am 21. Mai gastierte die Formel E, die weltweit erste vollelektronische FIA-Rennserie der Elektroboliden, zum Weltmeisterschaftslauf in Berlin. Würth Elektronik eiSos, Technologiepartner des deutschen Rennteams ABT Schaeffler Audi Sport, nutzte das Rennen als Plattform für ein großes Kunden- und Partnerevent.

…mehr
Elektroaußenhandel

ElektroindustrieExportplus im ersten Quartal

Die Exporte der deutschen Elektroindustrie haben ihren Wachstumskurs im März 2016 fortgesetzt. „Trotz der frühen Osterferien konnten die Ausfuhren um insgesamt 2,1 Prozent gegenüber Vorjahr auf 15,3 Milliarden Euro zulegen“, sagte Dr. Andreas Gontermann, Chefvolkswirt des ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen