Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Nicht nur sauber sondern rein

Kanal PlanungstoolKabelkanäle gemäß Industrie 4.0 am Bildschirm konfigurieren

Kanal Planungstool: Kabelkanäle gemäß  Industrie 4.0 am Bildschirm konfigurieren

Das Unternehmen Pflitsch entwickelt sein Kanal Planungstool Easy Route weiter: In der aktuellen Version 2017 sind alle Komponenten der Pflitsch-Kanalsysteme Industrie-, PIK- und Gitter-Kanal enthalten, sodass der Anwender geschlossene und offene Kabelkanäle am Bildschirm zu seiner Wunschkonfiguration kombinieren kann. 

…mehr

Laminarflow-SensorNicht nur sauber sondern rein

Der neue Laminarflow-Sensor von Höntzsch, eignet sich zur Messung des Laminarflows in Reinräumen und unter Fan-Filter-Units. Das heißt, der TA10C misst exakt kleinste Strömungsgeschwindigkeiten in sauberer, kondensatfreier Luft oder in Stickstoff sowie anderen Reingasen und auch Gasgemischen mit gleichbleibendem Mischungsverhältnis. Zwischen 10 und 80 °C liegt die zulässige Medientemperatur. Die komplette Elektronik ist ohne Einschränkung der Messgenauigkeit im Sondenschaft untergebracht. So sind Einbau, Inbetriebnahme und Austausch einfach realisierbar. Der Sensor mit nur 10 mm Sonden-Durchmesser ermöglicht eine exakte, langzeitstabile Messung der Strömungsgeschwindigkeit schon ab 0,2 m/s und die Mess- unsicherheit beträgt nur zwei Prozent vom Messwert + 0,02 m/s. Weiterer Vorteil: der Sensor spart nicht nur den zusätzlichen Messumformer, sondern kommt ohne bewegliche Teile aus, was der Dauerstandfestigkeit dient. Zudem überwachen sich die Sensoren selbst auf Drahtbruch, Beschädigung des Sensorelements oder auch Verschmutzung und Parameter-Inkonsistenz.

Anzeige
Laminarflow-Sensor: Nicht nur sauber sondern rein
Weitere Beiträge zuSensoren

Aufgabe ist es, Luft-/Gas-Strömungen in Fertigungsräumen der Pharmaindustrie zu überwachen. Die GMP (Good Manufacturing Practices)-konforme Bauweise ermöglicht eine Sterilisierung mit Wasserstoffperoxid, Formaldehyd oder Alkoholen. Realisierbar ist auch die Flow-Überwachung in Produktionsräumen der Nahrungsmittel- und Halbleiterindustrie oder in Handschuhboxen. Die geraden oder gewinkelten Sonden sind in drei Messbereichen 0,2 bis 1; 0,2 bis 2 oder 0,2 bis 20 m/s lieferbar und lassen sich über die serielle Schnittstelle konfigurieren. Die gesamte Anpassung an die jeweilige Applikationen kann auch werkseitig erfolgen. Mittels Programmieradapter und PC-Software lässt sich die Parametrierung jederzeit vor Ort ändern. Explosionsschutz gemäß ATEX Kategorie 2G ist Standard. st

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Sensoren

SensortechnologieKabellose Konnektivität

Zwei 2½D- und 3D-Sensoren des Maschinenbauers Isra Vision werden mit einer Embedded-Technologie ausgestattet. Mit WLAN und integrierter Rechenleistung soll so eine anpassungsfähige Sensortechnologie für die Zukunft der industriellen Produktion ermöglicht werden.

…mehr
Rutronik auf der Sensor+Test

SensorenKomplette Lösungen für smarte Anwendungen

Auf der Sensor + Test 2017 präsentiert die Rutronik Elektronische Bauelemente unter Rutronik Smart komplette Lösungen für smarte Anwendungen innerhalb des Internet of Things. 

…mehr
Sensortechnik von Carl Zeiss

Vernetzte SensorenNull Fehler in der Fertigung

Messgerätehersteller wie Zeiss setzen nach den Messgeräten nun auch deren Umfeld auf die Digitalisierungsagenda. Das Ziel ist klar: die Ermöglichung einer Null-Fehler-Fertigung in einer sich zunehmend selbst steuernden Fabrik.

…mehr
Balluff Produktion

AutomatisierungslösungenBalluff startet mit Wachstumssprung ins neue Jahr

Mit einem Umsatzplus von 3,3 Prozent auf 378 Mio. Euro (Vorjahr: 366 Mio. Euro) hat die Balluff Gruppe das Geschäftsjahr 2016 erfolgreich abgeschlossen. Nach dem zweistelligen Wachstumssprung im Jahr 2015 zeigt sich die Geschäftsführung mit dem Zuwachs 2016 zufrieden. 

…mehr
Leitfähigkeitssensor

LeitfähigkeitssensorenAlleskönner für kleine Rohrleitungen

Der Leitfähigkeitssensor Memosens CLS82D von Endress + Hauser ist ein konduktiver 4-Elektroden-Sensor. Sein Messprinzip kompensiert die Polarisationseffekte, die bei hohen Leitfähigkeitswerten auftreten und zu verfälschten Messergebnissen führen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung